Zerissenheit

30.12.2009 um 12:30 Uhr

Und dann

....Wir sitzen im Dezember im T-Shirt draußen unterm Heizpilz und tun als wären wir auf Sizilien und dabei feiern wir ne Après-Ski-Party - gehts noch...NEE,ne...ich hasse Menschen die im Winter T-Shirts tragen, DAS IST UNSEXY! Und Après-Ski im SAARLAND?????? HAllo - keiner zu hause und das Hirn muss nicht mehr sondern is schon draußen....



Ich werd jetzt Richtung Silvester fahren, euch wünsch ich alles liebe und dieses Jahr wird nicht gerutscht - wir fliegen! und das NICHT im Billigflieger! und ganz ohne Abgase....

Aurevoir im Nächsten

30.12.2009 um 10:46 Uhr

Waberndes

Die Frage, ob ich jemand fehle stellt sich mir nicht - ich gehe grundsätzlich davon aus, das ich niemandem fehle...nicht mal meinen Kindern während der zehn Wochen wegsein....ich hab aber gefehlt - ganz sehr sogar...und doch denk ich immer die Welt kann hervorragend auf mich verzichten...vielleicht will ich das so? ich denke nach.....

29.12.2009 um 14:23 Uhr

Manchmal wenn...

...die Liebe rosagoldene Kitschfäden zieht,
dann wünscht ich
das ichs nicht als kitschig empfände....
 
aber Pur hör ich nie! ich schwörs 
 
 

29.12.2009 um 12:19 Uhr

Nachtrag zur Klagemauer

Wünsche????
Ich hätt gern nen Mp3 Player von Phillips Gogear mit 4 Gigabyte. Oder ein zwei Millionen - die wären auch gut, aber ohne das alles ist mein Leben auch gut - und jetzt?

29.12.2009 um 12:16 Uhr

Die Klagemauer -1-

von: MariaHilf   Kategorie: Auf der Couch   Stichwörter: Traumatherapie, EFT, Luise, Reddemann, Demut, Klagen

Stimmung: Hoch Tief Hoch oder so
Musik: wahrscheinlich tät ich fettes Brot hören wenn ich hören würd

"Klagen sie bewusst! Und spüren sie nach wie es sich anfühlt wenn sie ohne Schuldgefühle klagen. Versuchen sie ihre Klagen in Wünsche umzuformulieren." (Frei zitiert aus Eine Reise von 1000 Meilen beginnt mit dem ersten Schritt von Luise Reddemann, die Traumapäpstin) ....halb sitz ich, halb lieg ich heut morgen also in meinem Bett und klage, mein Leben kommt mir vor wie eine Anreihung von Fiasken - lieber wären mir Fresken, die sind meist schön und manchmal imposant, die Fiasken sind lediglich imposant und zwar auf eine unangenehme Art und Weise - sie ragen weit in mein Leben rein, in meine Beziehungen, in mein Sein. Wieso hab ich eigentlich am Anfang "EINMAL ALLES!" gerufen? und war ich in einem letzten Leben so scheiße????Also doch Hitler! einer muss es ja gewesen sein....ich klagte also heut so vor mich hin, die Angst hatte gestern ihre Krallen tief in mich geschlagen - WELCOMEBACK! ruf ich ihr über die Schulter blickend zu, Machtlosträume von meinem Stiefvater überzogen mein Morgengrauen und die Schuld hält einkehr - "SELBERSCHULD! Du hättest alles auch irgendwie anders machen können und wenn schon nicht machen dann doch die Sichtweise irgendwie gesünder und überhaupt einstellen können...." DEMUT! Manchmal hilft die...wenn ich mich kleinmache und merke, das ich eben nicht alles in der Hand habe was mir so wiederfahren ist und wiederfährt, wird die Selberschuld kleiner und kleiner...und ich bin NUR ein Mensch also auch nur ein Tier und wenn ich das dann endlich denken und fühlen kann verschwindet auch Scham, denn dann muss ich mich nicht mehr klug genug fühlen, um mich vor allem was das Leben an schlimmem zu bieten hat schützen zu können....

Wünsche formulieren? DAraus???? aus all dem was ich beklage????????....hmm, mein Wegbegleiter ist bei mir und ich, seine Wegbegleiterin bei ihm - was denn noch????

29.12.2009 um 12:02 Uhr

Das WengerMesser bei Amazon

Was zum lachen!

....manchmal sind Rezenssionen was sehr! schönes....

 

Hier Klicken!

27.12.2009 um 20:01 Uhr

Glückstee oder Paarhandschuh

von: MariaHilf   Kategorie: Auf der Couch

BEIDES! Den einen strick ich den andern trink ich....kann man sich selbst gerecht werden ohne selbstgerecht zu sein? und warum ist das eine gut und das andere eben nicht? Heut hab ich wohl eher Fragen in mir als ANtworten. Und in meinem Kopf herrscht eine wohlige Entspanntheit - da klemmt nix...

26.12.2009 um 11:43 Uhr

Hörst du das Lied?

von: MariaHilf   Kategorie: Zukünftiges   Stichwörter: Hoffnung, Zauberwiese, Single, Leben

Stimmung: passt alles rein
Musik: Sarah Mac Lachlan - What Child is this

Heut morgen.
Ich stand mal wieder an meiner Zauberwiese und als sich der Nebel ein wenig hob sah ich ein schemenhaftes Reh auftauchen, die Stille umfing mich und ich erinnerte mich an den kommenden Frühling - die Vögel sangen mir ihr Lied von der Hoffnung....

25.12.2009 um 00:00 Uhr

Ich vermiss dich mehr!

"Ich sitz immer noch am selben Tisch - nur du bist nicht mehr da", "Meinst du es ist einfacher an meinem Küchentisch zu sitzen ohne dich?" - "Mir gehts schlechter als dir!"....und ich lächle....warumn? und die Zerissenheit? die ist weg! ganz leise hat sie den Raum verlassen, die Tür stand weit offen und leichten Schrittes ging sie fort ohne sich noch einmal umzudrehen.

24.12.2009 um 09:53 Uhr

Friede und Plätzchen sind out!

Musik: julmusik

Da haben wirs...die Menschen wollen Licht iund ein Buch zu Weihnachten - klar! Ohne Licht bringt das beste Buch nichts....na und essen ist wohl auch wichtig, auf den Frieden pfeifen wir und Plätzchen? Also Plätzchen kommen von Aldi und sind ansonsten unsexy! Rot und Gold ist dieses Jahr auch nicht angesagt - bei mir schon! Aber nur wenig, ich hasse diesen schrecklichen Dekorationszwang, den Weihnachtsbaum muss man dann suchen gehen, apropos Weihnachtsbaum....der steht noch in meinem Exgarten und mein Exmann soll denn jetzt gleich oder so noch meucheln und bringen und eintopfen! Ich mach das dieses Jahr nicht! Meine Große ist krank und liegt schlafend hier auf dem Sofa, mein Liebster fährt grad immer weiter weg von mir in die Weihnachtlicheelternhölle - ja! jetzt ists raus Frau Maria ist verliebt so sehr das sie sofort heiraten tät....was er zu Weihnachten bekommt? Die Schlüssel für die heilligen unbetretbaren Hallen....hmmm.....ich beäug mich dabei, wie ein nie gesehenes Tier, es gibt da so ein Zwergrhinozeros, von dem gibts nicht mal ein Bild - woher die wohl wissen das es das überhaupt gibt?, aber DAS bin ich grad für mich selbst.....kann man den besten Mann der Welt finden? - also wenns den gibt dann hab ich ihn gefunden....und jetzt reiben sich wahrscheinlich alle schon die Hände und warten aufs Scheitern statt aufs Christkind.....is ja schon gut....vielleicht sinds ja auch nur die blöden Hormone oder so....es ist als wäre mein Herz angeschwollen - wahrscheinlich bin ich nur krank.....aber neee! DER is es.....so ist das. Punkt. Und deshalb bin ich glücklich, ganz sehr....und Frieden! also ich hätt gern Frieden UND ein gutes Buch (ich hab tausend gute Bücher!) UND Licht, na klar osgar noch ne Lesebrille ohne die geht nichts mehr....essen gibts, ja klar doch! Raclette halt eben - wie immer...der Baum bekommt vor allen Dingen rot! Rot und Engelchen - selbstgemachte.....da kenn ich nix und dann, also ich such noch meine Julmusiksammlung, irgendwie hat der Scheißstandrechner die zerpflückt, kann der nichts beieinander halten was zusammen gehört? Und jetzt geh ich noch Geschenke kaufen, das Internet ist nämlilch blöd und hat nix geschickt und mit ganz ohne für die Mädels geht wohl gar nicht Keingeld hin oder her....ihr habts schön und FRIEDE! den wünsch ich euch allen! Ich hab den!

22.12.2009 um 23:27 Uhr

Tagesläufe

Stimmung: Hach!
Musik: Nils landgren

Ich bin ne Separatistin, ich sitz lieber um halb Acht allein beim Frühstück, als mit Menschen, die ich nicht leiden kann...Frau Maria kann Menschen nicht leiden, also manche mag ich sehr gern, manche liebe ich, viele fehlen mir nun und andere? - also die anderen sind alle BÄH....ich bin UNKOMPATIBEL!...Ja dat Mariechen wollt ja auch in den zehn Wochen bloggen und dann hat das Mariechen gemerkt wie schön es ist ohne Internet - ich hab doch irgendwie eh nie Zeit, ich vermute das irgendwer die mir fehlenden Stunden zu viel hat....grempfl - ich brauch die aber zurück!...männo....also ich war ohne alles viel entspannter. Und entspannt war ich erstmal gar nicht...meine beiden nächsten Menschen, meine Mädels außen vor, verabschiedeten sich grußlos von mir....naja, mehr oder weniger grußlos...Herr Moll zog Richtung Ex - da ist er jetzt glücklicher...und ich auch, aber das hat erstmal gedauert....und der Mensch dem ich am alleraller meisten vertraute und der mir am nächsten war verschwand auch...."Ich kann dir nicht helfen" waren seine letzten Worte - ach! und "Ich will auch mal leben"....sehr schöne Performance - ich danke! Damit war das Mariechen lose....schwereloshaltlosfreudloslieblos los halt eben. Musste das Zimmer mit ner Borderlinerin bewohnen - poach eyh "willst du mal meine Arme sehen" "Nee, ich bin stehe als applaudierendes Publikum nicht zur Verfügung und außerdem ist das hier verboten!"....ich habs sieben Wochen echt probiert, ich kann das nicht....DAS ist mir zu anstrengend! Und ich finds scheiße! absolute scheiße wenn sich Menschen selbst verletzen....kann ja sein mit dem Druck und allem, kann ja auch jeder machen wie er will oder muss oder was auch immer....verschont mich nur mit dem Scheiss! Ich wills nicht sehen und nicht hören und das Spiel "wer hat das schllimmste erlebt und deshalb die schlimmste Störung" geht auf die Nerven - auf meine! Ist unsexy!Ich saß also morgens am schönsten Platz im Speisesaal allein! schaute in den Park und auf ein Jugendstil Villa und meine Gedanken blieben unbehelligt von fremden Worten...."Darf ich mich dazu setzen?" mancher hats schnell bereut - ich auch, wenn ich zu schnell ja gesagt hatte....manche haben nicht gefragt....grummel....ich bin UNKOMPATIBEL! ich hab mich doch schon weit weg gesetzt - WAS DENN NOCH?! Irgendwann waren wir ne schöne illustre Gesellschaft....lautes Lachen...."Wir sind hier ernsthaft und leiden und machen Therapie .- ernsthaft!", ich wollte schon ne Lachgruppe gründen - wer weiß was dabei passieren kann....na gut, dann halt im Speisesaal.....jeden Tach gabs Gruppentherapie - ist halt billiger....50 Minuten Einzel die Woche - das verteilen wir gern auf zweimal und meine Therapeutin hatte immer die Beine so ineinader verwickelt - ich hätt ihr zum Abschied ein Buch von Samy Molcho schenken sollen....und denken geht so doch auch gar nicht....Therapeuten habens gut! wenn hier einer sich nicht therapieren lässt dann ist er selber schuld, es liegt an der Sichtweise und daran das es nichts oder das Falsche mit ihm macht, wie bei den Lehrern da sind auch immer die Schüler zu blöd....Kunstherapie - ich male gern, das will ich mal vorrausschicken, aber die Dame hat mich schon wütend gemacht wenn ich nur an sie dachte, allein der Weg zu dem Haus brachte mich in Wallung....sowas lustloses achtloses deinspirierendes halt Sozialpädagogin hab ich selten erlebt....sagt nicht ich hätte keine gut gepflegten Vorurteile, aber wenn die Menschen sie immer so schön bestätigen - also diese Dame hätte einfach nichts anderes studieren KÖNNEN und ich frag mich wies dazu reichen konnte.....und ich hab einfach immer das selbe gemalt nur mit unterschiedllichen Farben, was sie wohl darin gesehen haben....mir hats gefallen....und sonst? also anfassen soll man sich nicht so sehr, man soll sich nicht so nah kommen in der therapiezone....was dazu wohl der Herr Reich gesagt haben wollte....und das bei Menschen die doch meistens eh ein Problem mit Nähe haben...."wir sind halt ne christliche Einrichtung - Protestanten...." und wir wollen nicht so gern dass die Patienten hinterher noch so viel Kontakt haben, das Leben ist doch wo anders....hmmm, ich glaub so geht das nicht oder so geht das falsch....da denk ich an Macht und Ohnmacht, da denk ich an autoritäre Strukturen und an Menschen die anscheinend besser wissen wie das Leben geht....na von denne gibts ja immer gern mal viele und vielzuviele im Leben von traumatisierten.....manchen hilft das da wirklich, mich hats ein wenig stabilisiert, was ja auch schon gut ist und....irgendwie ist mehr Ordnung in mir und um mich rum eingetreten - neee, es war nicht umsonst! Ganz und gar nicht....wahrscheinlich mag ich keine christlichautoritären Institutionen....wahrscheinlich mag ich keine Therapeuten, wahrscheinlich mag ich auch keine Borderliner....ne Depressions Wg wollt ich gründen, es gäb Menschen mit denen wärs schön zusammen zu leben....wir denken noch nach....natürlich sinds nur Träume....aber die sind realisierbar wenn man will.....und.....das wichtigste kommt bei mir immer zum Schluss....vielleicht wars ja ne glückliche Fügung, das ich dahin musstekonntesolltewollte.....darüber irgendwann mal mehr....und ich korrigier hier heut nix mehr....und ich hasse es, das ich wirke, als bräuchte ich keine hilfe, als wäre ich großartig und könnte so viel....ich brauch aber Hilfe und vieles kann ich gar nicht, ich bin schnell überfordert und leiste wenig...aber das was ich mache tu ich gut....und manches davon sogar gern....viele dort haben ihre Kinder nicht bei sich....im Heim oder sonst wo....zumindest da schein ich gutes zu schaffen....und vielleicht reicht das ja auch für ein Leben.....aufs Wochenenede freu ich mich sehr....tscha....und schöne Musik hab ich so viel davon....und heimlich bin ich glücklich...ganz sehrsehr!

22.12.2009 um 18:28 Uhr

Vom kurzen Versagen

von: MariaHilf   Kategorie: Auf der Couch

Mein Auto trägt auch jetzt noch Sandalen, Weihnachtsgeschenke hab ich dem Internet sei Dank seit gestern, Geld hat ich vorher schon keins und die Post von zehn Wochen ist NICHT schnell weggeheftet, aber schnell weggeworfen.....jeden Tag Therapie ist anstrengend, so anstrengend, das ich grade anfange zu merken WIE sehr "Nach dem Aufenthalt bei uns werden Sie eine Kur gebrauchen können" ein wahrer Satz....

Erkenntnis!: wenn ich mich nicht sicher fühle wird meine äußere Hülle unangreifbar, glatt durch Perfektion - wenig hilfreich für ne Therapie....

21.12.2009 um 00:00 Uhr

Wasn?

10 Wochen sind lang, Zeit ist relativ und deshalb können fünf Wochen NOCH länger sein - ich weiß, rechnerisch nicht nachvollziehbar, aber heut sprechen wir ja gern mal von gefühlter Temperatur (gestern minus zwanzig, heut minus zwei) so gibts halt eben auch die gefühlte Zeit...

18.12.2009 um 15:11 Uhr

UND!

Seid Dr.Blubb MUSS Spinat einfach schleimig schmecken - sonst schmeckt der nicht gut!....sagen meine Kinder....hmm...ich mags mehr Blättrig!

18.12.2009 um 15:08 Uhr

ABER!

Die anarchistische Zelle, Abteilung subversives Denken in Institutionen meldet sich zurück und in mir ists ruhiger und...später anderes und....UND!

18.12.2009 um 14:59 Uhr

Und dann

Stimmung: Gut is auch irgendwie, außerdem koch ich und räum auf bin müde und hab nur wenige Worte, aber schön das ihr gewartet habt - ganz sehr!
Musik: Hanne Hukkelberg - My Body

Eine Zahnpastatube reicht für zehn Wochen! Meine Tages- und Nachtcreme ebenfalls, genauso ists mit meinem Duschzeug(BOAH - brauchst du so wenig?! - bin ich ein Schwein? frag ich mich leise - die Boaherin ist so ein feines Immerrosamädchen, liegt aber vielleicht auch an ihrer Vorliebe für Schweine, das Immerrosa mein ich.....)....alle zwei Wochen SOLLTE man die Bettwäsche wechseln dazu MUSS man sich anstellen, aber nur wenn man früh hingeht, Späthingeher werden durch sofortiges drankommen belohnt - das hätt ich nie erfahren wäre ich nicht irgendwann im intentionalen Bewegen gelandet, das ging Dienstags! Bitte NUR Dienstags Handtücher und Bettwäsche wechseln! Ich halte das für mein weiteres Leben für absolut Zielführend - auch sowas was ich mitbekommen habe - die meisten Dinge im Leben sind wenig zielführend, aber das denk nur ich.....aber desto trotz so mach ich das jetzt immer! Irgendwo muss ja der Halt her kommen....ein Restzweifel bleibt, denk ich grad darüber nach, dass ich das vorher immer Freitags tat....ist Dienstags der haltgebende Faktor größer? Also Dienstags von Neun bis Zehn intentionales Bewegen - hmmm, wahrscheinlich DAS was mir am besten gefiel und mich vielleicht dann doch irgendwie oder so weiter hätt gebracht haben können, weitergebracht hatts mich aber auf jeden Fall beim Wäschetausch, der beginnt immer um 9.30 Uhr und in so ner Klinik sind ne Menge Menschen, die immer gern als erstes in der Schlange stehen - ich auch....aber dafür stell ich mich so ungern schon ne halbe Stunde vorher an.....also wenn man nach zehn kommt ist man nicht nur der/die Erste sondern auch die Einzige - ich bin ne Therapieversagerin!