Zerissenheit

30.10.2010 um 17:30 Uhr

Was Passt?

von: MariaHilf   Stichwörter: Liebe, Partnerschaft

Musik: ....i miss you with all in my heard....

Ich denke....die Liebe....darüber mach ich mir Gedanken.....was sie denn nun sei?...ein Geheimnis?...ein Wunder?....Glück?....Zauber?....Mythos?....jeder kann nur für sich selbst wissen was Liebe ist...und hoffen das er das passende Gegenüber dazu findet....

29.10.2010 um 21:03 Uhr

Wenns doch fließen tät....

von: MariaHilf   Stichwörter: Installateur

...Toilette...dort sitze ich....denkend...ein guter Ort dafür...es fließt....und während ich Abspüle....also...irgendwie lässt sich der Drücker schon so seltsam weich....und wie ich später merken werde, ein letztes Mal nach unten drücken....so nachgiebig....hmm - das kenn ich! denk ich noch....das Gefühl des Weichen....von Hartem...damals drehte ich einen Schlüssel im Schloss....die Zange brauchte ich dann für die Reste aus dem selbigen raus zu puhlen.....Hartes DARF sich einfach nicht weich anfühlen....ich baute also den Spülkasten auseinander....abgebrochen!.....ich seufze.....Ersatzteile?.....meine Rohrzange!.....ich such in Gedanken seit Stunden nach ihr...und der Hammer!......beide .....machen die gemeinsam Flitterwochen?.....wo sindn die?....Wasserkästen....also die für hinters Klo.....man sollte da NIE reinschauen!...is ja auch gar nicht so wichtig wies da drin aussieht.....aber da...wo sie in die Toilette münden - das tun sie nämlich....immer!....dort....garnie! hinschauen....Installatöre arbeiten in schwarzem Schleim....Toren die Töre.....aber eins muss ich sagen...Bildchen scheinen sie wirklich lesen zu können...die Gebrauchs - also Installationsanweisung für den Neuen.....Tiefspüler....hmmhm....ich weiß auch was...sag ich und senke den gestreckten Finger....nun ....das ein oder andere fand ich recht schwer...bis unverständlich, scheine auf Worte und nicht auf Bilder zu reagiern - auch irgendwie normal.....aber ich fand....nun ist da ja in so nem Spülkasten nicht unendlich viel Platz....meine Bewegungen waren auch eingeschränkt durch das Fehlen der Flitterwöchner...wenig wirklich gute Möglichkeiten das Zeug dort unterzubringen.....erklärt sich fast von selbst - dachte ich....Löcher in Fliesen  bohren.....GEHT....NUR.....es lag nicht an mir!....ich schließe das aus.....billige Baumarkt Ware unfachmännisch angefriggelt.....ach der hängt jetzt fast grade....wirklich!....ohne Wasserwaage sieht das gar keiner!.....nun ists aber so....beim Anbringen nützt oft die beste Wasserwaage nichts...vom Gefühl her hängt alles grade.....aber der Millimeter der dann auf der einen Seite doch fehlt - den! sieht man schon von Weitem....Wahrnehmung ist einfach unbeständig...ein Fähnchen im Wind.....also eigentlich nach zwei Stunden in diesem unsäglichen Dreiquadratmeterbad....in dem ich doch nur staubsaugen wollte...um dann zwischen all den Schrauberndrehernzangen zu enden...also eigentlich hat er funktioniert!.....DANN kam der Mann vom Fach....überheblich lächelnd baute er alles lässig wieder ab....neee! den Spülkasten ließ er schon hängen....aber das INNEN.....was haben nur immer alle mit dem INNEN?.....lässig muss er dann ein Rohr kürzen gehen....mein Bad komplett durchnässen....und DER hatte ne Zange!......ich sag noch leise...das sich der Haupthahn nicht zudrehen lässt....er lächelt.....ich auch. - naja..hier noch was, was nicht in der Schachtel fürs Zubehör war und dort was, was er in seinem Koffer im Keller findet......und ich?...hab ein schlechtes Gewissen....es ist der Mann aus dem Keller.....der HAUSMEISTER.....es war heut sein Urlaubstag.....und als er kam wars dunkel und er hatte noch nichts gegessen......als er ging wars dunkler.....nix tropft...das haben wir gut gemacht. Und ich werd doch Installateuse......oder Feuerwehrdrache.

29.10.2010 um 14:47 Uhr

Wie fühlt es sich an?....

 

Wiederholung

 

ich hab mich verliebt

ich bin es

ich war es

schon tausende von Malen

an diesem

Tag

in dich

©kk10.2010

 

28.10.2010 um 23:47 Uhr

es wird keiner kommen....

"The Rythm is it"....250 Hauptschüler treten nach sechs Wochen Training mit dem Berliner Symphonieorchester gemeinsam auf...beeindruckend....keiner kommt und rettet jemanden!....die Botschaft....Chancen bedeuten....Arbeit....Disziplin....und die Chance auf neue Chancen....und den Mut der daraus erwächst....Tanz?....ist Stille im Wirbel der Musik ganz Gefühl....es sind Hauptschüler...es sind auch die "deutschfeindlichen"...es sind die Ausgesonderten....weil sie sich eben nicht an das System anpassen (können)....wohl eher ne Schatzkiste.....Diamanten finden bedeutet immer Mühe....da muss erst ein Engländer kommen....vielleicht trauen wir unseren Kindern nur zu wenig zu....junge Menschen zwischen acht und einundzwanzig....beeindruckendes haben sie geschaffen, aus sich heraus....für sich....wir?...durften zuschauen. Beeindruckt, ergriffen von Tanz und Musik...von der Ernsthaftigkeit, dem Willen und der Kraft

Danke.

28.10.2010 um 07:54 Uhr

Außer mir....

von: MariaHilf   Stichwörter: Liebe, Glück, Zufriedenheit, Leben, Beziehung, Paar

Glück?...wie fühlt sich das an?....

Gestern:

....seid Wochen sind meine Schmerzen schlimm und schlimmer....und so merke ich, wie ich renne...innerlicher ruheloser Zustand... ich bin immer müde, alles ist mir zuviel, im Bett halte ich es nicht aus....sonst auch nirgends.....ich weiß, dass die Schmerzen noch viel schlimmer werden können und...ist es das was mich so ruhelos sein lässt, weil ich angst habe vor dem was kommt?

....ich renne....

Meine Oma weint...ich sitze vor ihr, hab ihr die Haare aufgedreht und versuche sie jeden Tag aufs neue in die Welt zu holen...Altersheime sind Orte am Rand von Raum und Zeit....dumpfstumpfe Wartehallen, kaum ein Mensch, der dort mal lacht....kostet Lachen im Alter mehr?...Hat man dazu keine kraft mehr?...die Menschen starren stumpf vor sich hin....kein Wort - kein heller Blick....wie weit sind sie vom Hier entfernt?...nie weiß ich das....und dann....Besuch.....Menschen, die nie reagiert haben...sie reden...sie schauen....sie hören zu....sie verarbeiten....wie schlimm muss es in ihnen aussehen, wenn sie sich selbst so abschalten?....

...ich renne.....

Um kurz nach fünf gestern Nachmittag schauen wir uns ein Haus an....hmmm....wieso bauen Menschen falschrum?....zum Süden KEIN Fenster????...den wunderbaren Blick hat der Sohn mit seinem Palast weggebaut....links eine verwahrloste Ruine....da wohnt trotzdem einer....gegenüber auch nix halbwegs gepflegtes....."an der Lage kann man nichts ändern" ....sag ich zu Herrn Herz und...DIE ist deshalb nicht verhandelbar.....die Räume sind mehr als großzügig....140qm plus einer Einliegerwohnung mit 70qm und diverser Kellerräume....schöner Holzfussboden....120.000 Euronen....zuviel! bei all dem minus.....was ich sehe....Feuchtigkeit mit Modergeruch im Eingangsbereich....Treppen und ein unmöglicher Schnitt....für mich gibts tatsächlich die ideale Anordnung von Räumen....das was ich sehe lässt sich nur mit großem Aufwand von Zeit, Geld und Nerven in was verwandeln was mir dann vielleicht halbwegs gefällt.....ich hätte doch Architektur studierenn sollen....denk ich wieder öfter.

...wir rennen....

Auto aus Werkstatt holen - zu teuer!...für mich.....und noch einkaufen....

 Wieder zu hause - Herr Herz und ich sitzen in unserer Siebenquadratmeterorangeküche am Tisch und essen....der Tag war anstrengend und wir sind beide gestresst.... keinen schöneren Ort kann es geben....als den...an dem wir uns beide zusammen befinden....es ist das Warme was uns umfängt.....Weite darin....und Ruhe.....wir wollen beide hier sein...miteinander....und wo das HIER ist ist egal....

...Glück...

27.10.2010 um 12:29 Uhr

Ein Tibet Krimi

von: MariaHilf   Stichwörter: eliot, pattison, der, Berg, der, toten, Tibeter

Musik: the great park

...lag da in unserem Regal, noch eingepackt von letztem Weihnachten....ein Geschenk für Herrn Herz....er teilt die Vorliebe für Kriminalliteratur, die in seiner Familie vorherrscht nicht.....eingeschweißt...hab lange gebraucht um mich reinzulesen....aneinander gereihte Worte....dachte ich, damit kann man mich nicht fangen....eine Geschichte, die ich nicht überschaute....Geschichte....verquickt mit Religion, wie es nur im Tibet sein kann....der Autor lebte und lebt dort....alles ist eins?....geraubt durch chinesische Kommunisten?!....brutal...auch der tibetische Glaube, nicht nur die Herrschaft der anderen.....für mich...hier aufgewachsen....brutal....Gleichmut - ist der immer gut?.....erfahren kann man viel aus diesen Worten, über ein Land von dem ich nicht all zu viel wusste....tiefen Glauben auszurotten fällt sogar dem kleinen chinesischen Dummpfkommunisten schwer....man möge mir diesen rassismus verzeihen - Fanatismus ist doch immer dummdumpf......ob der Mensch nun groß oder klein, deutscher oder spanischer, amerikanischer oder chinesischer Herkunft....sind kleine Menschen machtbesessener?.....gibts darüber Untersuchungen?...gibts bestimmt.....wer etwas über dieses uns fremde Land und die Religion erfahren will, wer Krimis mag...und wer gern gespannt bis zum Schluss bleibt, weil irgendwann haben die aneinandergefügten worte doch gepackt.....wer verdammt ist der Mörder...und um was geht es tatsächlich....kurz vor dem Schluss bin ich nun....ich geh lesen.

27.10.2010 um 12:03 Uhr

Belehrend

von: MariaHilf   Stichwörter: Hoffnungen, die, sich, ins, Nichts, hinein, auflösen

Stimmung: kommentierend
Musik: the great park - you're better than this

...das immerwährende "Ich bin besser als...., ich weiß besser als du"...poach.....es lässt mich lediglich auf die Belehrung durchs Leben warten....mich...oder dich.

27.10.2010 um 08:24 Uhr

Zappeln im Netz

....der Ein oder die Andere wärmen sich gern an der Lebendigkeit anderer, immer laut brüllend sie täten so sehr leben in ihrer Angstfreiheit, in ihrer ständigen Bewegung ohne Standpunkt....kann man sich überhaupt bewegen ohne einen Standpunkt?....Beim Weitsprung, ich brauche ein Sprungbein und ich brauche den Punkt von dem ich abspringe....da gibts wohl einen optimalen....manchmal trifft den einer und wenn er vorher viel Mühe aufs Üben verwendet hat, wird vielleicht bei gutem Wetter ein neuer Rekord aus dem Sprung - naja...heute versucht mans dann wohl mit Doping....so rennt der Ein oder die Andere weiter und weiter durchs Leben und versucht sich mit immer neuen Gefühlen zu dopen...neuen Gefühlen zu neuen Menschen....wirds sonst langweilig? Ist Langeweile ein Kennzeichen der Oberflächlichkeit?....Schau ich grob über etwas hinweg, sag ich "Kenn ich schon - hab ich schon tausenmal gesehen, gehört, erlebt"...schau ichs mir genau  an....den Straßenbelag unter dem Käfer, der die Straße überqueren muss....dann wird er neu....Asphalt ist nicht überall gleich....das Wunder sieht man nur im Detail, dazu ists gut wenn man sich Zeit nimmt....einer hat mal zu mir gemeint, das ich langweilig sei, weil ich ihm von meinem Inneren erzählte...nicht das Innere langweilte ihn...er wollte ein geheimnisvolles Gegenüber...eins über das er wenig weiß....das finde ich langweilig....weil so schrecklich einfach gedacht....wird jemand geheimnisvoll, weil er versucht undurchschaubar zu sein?

Ist Leere und Überfülle das Gleichselbe?

Warum nimmt einer keinen Standpunkt ein?....ist das auch schon ein Standpunkt?.....ist nichts fest? ist nichts für immer?....ist das schlimm?....und mein Immer ist begrenzt....wahrscheinlich ist das so, zumindest in dem Hier.

26.10.2010 um 08:12 Uhr

Gedankenfolgen

Stimmung: Hausfrauenblog?
Musik: lalala...ich hab ein Haus....ein kunterbuntes Haus....

....manchmal suche ich mich vergebens in dem ganzen Denken was in mir ist....Herr Herz und ich liegen im Bett...müde.....ein trauriges Thema auf den Lippen.....die Lüge.....vielleicht kann jemand, der in seiner Kindheit nicht immer wieder schmerzhaft belogen wurde anders damit umgehen?...macht ihm dann eine Lüge des Anderen nicht so viel aus?....will man Lügen glauben wollen?....ich frage:"Hast du noch nie während einer Lüge gewusst das es eine war?"......ich stehe da...voller erstaunen....wenn mir jemand was verschweigt...wenn mich jemand anlügt.....in den meisten Fällen kann ich die Wahrheit fühlen....kann mir nicht vorstellen, das es bei anderen Menschen anders ist....

Vergangenheiten:

Ich liege neben dir im Bett....zwei Wochen waren wir getrennt...ich im Urlaub - du auf Tour... Wiedersehensfreude....Wiedersehensliebe...schön - alles....ich weine....ich muss! kann nicht sagen warum....weine und weine tiefste Verzweiflung....schlimm....nach dem wir Liebe machten....du fragst und tröstest....ein Rätsel.....ein halbes Jahr später.....nach einem Streit machen wir reinen Tisch - ein Neuanfang....du erzählst mir von den Tagen im Sommer ohne mich....von der anderen Frau...die Merchandisingfrau.....du hast dich betrunken, du hast dich extra in sie verliebt, was für einen Aufwand du betrieben hast,  um besser vor dir dazustehen....du wolltest nur mit ihr schlafen.....und du erzähltest von meinen Tränen, die dich so erschreckt hatten.....was wohl mein Körper? meine Seele? gespürt hatte - damals....

....kann man Lügen körperlich spüren?.....

Ich will Menschen, vor allem jene , die seltenen - die die ich Liebe, glauben können.....ich will wissen, dass der Andere mir so sehr vertraut, das er sich mir zeigt, in all dem was er ist....was ist Freundschaft sonst?...was ist dann die Liebe, wenn wir uns nicht in dem was wir sind zeigen können?...Zeitvertreib?....so langweilig könnte mein Leben gar nicht sein und so einsam auch nicht....

Offenheit macht frei....

wenn ich merke.....es ist, als wäre ich kurz gegen eine Mauer geprallt...ein ganz kleines kurzes zucken....kaum wahrnehmbar.....aber ich hab doch Fibromyalgie....auch das kleinste Kleine entgeht meinen Sinnen nicht... "Neben dir komme ich mir durchsichtig vor".....ich zucke die Schultern...ich kann nichts dagegen tun....kann nicht anfangen, nicht zu merken....

Herr Herz und ich....wir vertragen keine Lüge....wir wollen dem andern vertrauen können...und wir wollen in dem Anderen ein mutiges Gegenüber....denn es ist die Wahrheit, die den Mut braucht...

Die Oberfläche?...die hat mich nie interessiert....die ist doch offensichtlich...."Hasengespräche"  - wer die führen will darf das...nur nicht mit mir.....ich langweile mich nie....mich interessiert die Welt und alles darin....sehr.....bei Gesprächen ohne Inhalt....gerate ich auf unsicheren Boden....unruhig werde ich, traurig.....und wahrscheinlich....gelangweilt.....

Es ist eine Hürde in mir....sie lässt mich mich zurückziehen....und manchmal wünschte ich, sie wäre nicht da....

"Wie steht ein Mensch zu der Lüge, wenn er in seiner Kindheit immer belogen wurde?"  fragt mich Herr Herz...."Du weißt das ich gelogen habe - (in einem anderen Leben)" sage ich zu ihm...Traurigkeit in mir....darin kann ich mich nicht leiden....wenn der Andere keine Einwände bringt wenn ich ihn belüge, ist er dann mit meiner Lüge einverstanden?.....DAS habe ich mal gedacht, auf die Idee, das er mir einfach glauben könnte, kam ich gar nicht.....ich mag mich lieber mutig......wenn der Andere nicht vertragen kann wie ich bin - (wenn ich nicht vertrage wie ich bin)....dann passt es eben nicht.....und so versuche ich mich heute jeden Tag im Wahrheiten sagen.....die Lüge ist wie ein Irrgarten, schwer wieder rauszufinden....dem bleib ich heute lieber fern. Die Zerissenheit?...hab ich wohl wie eine alte Haut darin zurückgelassen, in diesem ungemütlichen Wirrwarrgarten....

 

25.10.2010 um 12:31 Uhr

Die Frage nach dem Nichts

von: MariaHilf   Stichwörter: Nichts, Philosophie, Leben, Fragen

Stimmung: Graf Krötens Frage nachforschend

Afrika...oder Neuseeland...oder der Nordpol....da gibt es was....wissen tu ich das irgendwie....Fernsehen oder so....gehört halt.....Schule...auch....nun....am besten wird das Nichts für mich dort deutlich, wo ein Mensch, der irgendwann in mein Leben trat, in dem Vorher...unauffindbar für mich bleibt....in meinem Zurückdenken war er nicht....NICHTS....weniger als Leere....eine fallengelassene Masche von einem gestrickten Pullover, dessen Wolle nie geschoren, weil das Schaf nie geboren wurde....ist um unseren kleinen Erfahrungshorizont herum etwas?.....für was wäre das wichtig zu wissen?....kann ich jemand gegenüber nichts empfinden?....ein Jemand wäre jemand den ich kenne....ein klares Nein....Nichts geht nicht bei jemand oder etwas das man kennt - geht nur bei .....und was ist wenn man im Koma liegt?......oder.....nehmen wir an...Blindtaubstummgelähmt....unsere Sinne sind hin....was umgibt uns dann?....Blinde sehen NICHTS....es gibt kein Reiz der übertragen wird, weil der Reizleiter - der Nerv tot ist.....was umgibt uns, wenn all unsere Nerven nicht mehr funktionieren....sind wir dann wie ein Schluck stehengebliebener schwarzer kaltwerdender Kaffee im Glas?....nur weil wir etwas weder gesehengehörtgefühltgesprochenerfunden haben muss es das doch nicht nicht geben....wir sind begrenzt...das Nichts öffnet uns Tür und Tor über die Begrenztheit des Erfahrungenmachens hinaus...und für was ist das gut?....woher kann ich das wissen sag ich leise...achselzuckend dabei....Selbstgespräche führend.

24.10.2010 um 15:32 Uhr

Köttbullar

von: MariaHilf   Stichwörter: ikea, frauen, männer, kinder, liebe, leben, ausgestorben

"Der kleine Trofast will aus dem Kinderparadies abgeholt werden"...."Korpus ab ....." - "Ich hab doch schon nen Korpus!".....Frau Hilf sitzt auf allen Sofas...Ikea hat KEIN bequemes Sofa! Zuweichzuniedrigzuhartzuhochscharfekantenundhässlich!.....Frau Hilf sitzt dank der Familycard vor einem kostenfreiengratiskaffee - bei Ikea sind die Kaltgetränke extra kalt....da kann man sich gar nicht nachnehmen! selbst wenns nix kostet - das Nachnehmen....ist einfach zu kalt - kann man nicht trinken! und wenn mans kann ist so viel Zeit vergangen, das man wieder loswillmuss....ich mach da immer klein wenig heiß Wasser dazu - dann! kann ich mir gratis nachfüllen....ohne unter zeitdruck zu geraten - wer will schon den halben Tag in diesem Fastschnelldesignimbissmitschlechterweilunbequemenbestuhlung verbringen?....! "Die kleine Meraker will aus dem Kinderparadies abgeholt werden"...."Der Kunde mit dem Kennzeichen XXXXXX wird gebeten sein Fahrzeug umgehend! an einem anderen Ort zu parken"...ich will auch sofort woanders parken!.....zwei kritische Zwillingsschwestern verbringen zwei Stunden nichtssagend schlechtgelauntschauend nebeneinander im Ikearestaurant - sind das Wissenschaftlerinnnen, denen ihre neueste Untersuchung über das Verhalten des Neuzeitplebs in Wohnkaufhausrestaurants keinerlei Freude bereitet?....Hätten sich auch was anderes zu untersuchendes suchen können....das ist scheints ne ernste Sache so ne Untersuchung - dass die aber auch noch zusammen arbeiten UND ihre Zeit bei Ikea UND zusammen gleich schlechtgelaunt verbringen - sind Zwillinge eigentlich immer gleich gelaunt?  Und gehen Männer freiwillig zu Ikea?...wie würden die denn wohnen wenn wir Frauen oder Ikea sie lassen würden?....Lampen sind im Design eher schwierig.....Wände sind nun frisch gelocht und mit Schrauben, an welchen Dinge von Ikea hängen versehen....wir waren nicht im Lichtspielhaus (hier hilft Frau Hilf einem fast schon ausgestorbenen Wort wieder auf die Beine) - ich glaube der Begriff paritätischer Wohlfahrtsverband gabs vor hundert Jahren noch nicht - hat keiner vermisst, nehm ich an.....Köttbullar sind nix besonderes.

22.10.2010 um 14:04 Uhr

Nachtneblige Nachgedanken

Musik: The Tallest Man On Earth - Love is All

Eisgeschmücktes fedrig weißes aus der kalten Nacht übrig geblieben. In dem was war ins Heute finden und dort SEIN...Gestern hätte es gepasst...wir habens verpasst...die Zeitreise ins Nichts, das alles umfasst was wir waren...was wir immer noch sind....nein kein Schleier aus Worten - schönen zwar, aber eben doch nur was sie sind....schön geschwungene ABCs....in dem was wir in dem HIERUNDJETZT SIND...was wir finden wenn wir uns suchen - und finden....das Ich - das Du....gezackte Ränder tragend....anstrengend...Nähe?....das sich in dem anderen Finden?....anstrengend?...warum sollte es das sein?...warum sollte ich mein Sein darin verlieren?....sinds nur Träume...oder Ängste vor dem was sein könnte?....was ist. Liebe machen?....vielleicht ists falsch gewählter Ausdruck?....muss man da machen? wäre das dann anstrengend? ....ist alles was man machen muss anstrengend?....Sinds nicht geschenkte Augenblicke, geschenkt von?....dem was ist und was wir zulassen....wieviel müssen wir verstecken von uns selbst....und was glauben wir zu sein?...und wieviel von dem was wir vielleicht sind können wir aushalten?....die Liebe...sprühend...aus mir raus....in alle Himmelsrichtungen....und ich rufe euch zu....ihr traut euch ja nur nicht....Hingabe....für mehrere Momente....schöner und schöner werdend...Mauern einweichend...und sanft durchdringend....wahrscheinlich ist das Liebe machen...

16.10.2010 um 16:00 Uhr

Manchmal trag ich Schürze....

von: MariaHilf   Stichwörter: Beziehung, Liebe, Wahrheit, Mann, Frau

Stimmung: ...schlecht zu jagen.....
Musik: The tallest man on Earth

...ich lese von Frauen, die sich doch ach so sehr einen Mann wünschen - aber einen richtigen!....Große Füsse soll er haben und von Macht soll er was verstehen, die Frau soll er zügeln und nebenüber ihr stehen...ach was würden sie so gern echte Frauen sein...so ganz und gar.....sie täten so gern die Last des Alltags teilen, ist sie doch zu schwer zu tragen...sagen sie....hach was könnt ein Mann mit großen Füssen und ohne Strickjacke alles tragen! schwere Lasten.....sein Gewehr! das trägt er....und an seinem Ego hat er schwer zu tragen....keine Zeit für fremde Lasten...muss er doch Schürzen jagen gehen....

Einer....der bereit seine eigene Last mit Bewusstsein zu tragen, einer der Ohren und Augen hat....einer, der mich meine Lasten tragen lässt und weiß das ich es kann, der mir die Tür aufhält und in den Mantel hilft ohne das ich denken muss schon einen Altenpfleger nötig zu haben...einer der gemeinsam mit mir geht...wir auf einem Weg....der stark genug ist auszuhalten das er mich liebt, der es erträgt das ich ihn liebe...der keine Angst hat meine Tasche zu tragen, wenn mir meine Schulter zu weh tut...einer dem ich nie peinlich bin....einer dessen Tränen ich sehen darf....seine Zartheit und seine Wildheit, seine Träume, die er mit mir teilt...und die Scham, die er mir zeigt. Einer der bereit ist mit meinen Gedanken zu springen und mit mir atmet...dessen Atem gut riecht und der mir ein Lächeln auf die Lippen zaubert wenn ich neben ihm einschlafe und aufwache.....einer der Tiere und Menschen liebt....und das Leben...einer der Wochenenden mit mir im Bett verbringt....schau mich an und zeig dich mir....der mich mit in sein Schneckenhaus nimmt.....einen unperfektperfekten....einen der noch nicht seine Überzeugungen für Geld an den Nagel gehängt hat.....einer der meine Musik mag und mich inspiriert und der sich von mir inspirieren lässt.....der braucht keine großen Füsse und kann Strickjacke über Strickjacke ziehen....ich mag die Augenhöhe....und ich mag mein Frausein....ganz und gar....Menschen....sind wir alle.....und so einen hab ich mir immer gewünscht.....manchmal hab ich schon gedacht, den gibts gar nicht...den ich aushalten kann....einer, der die Qualitätskontrolle Hilf übersteht....den gibts aber!.....mit dem lebe ich zusammen, den hab ich getroffen! und er mich....einer, der weiß das ich stark und verletzlich bin...und der aufpasst.....dem ich vertrauen kann, ein Wegbegleiter...so wie ich die seine bin....Wegbegleiterin....

16.10.2010 um 14:42 Uhr

Manchmal targ ich Schürze....

Musik: The tallest man on Earth

...ich lese von Frauen, die sich doch ach so sehr einen Mann wünschen - aber einen richtigen!....Große Füsse soll er haben und von Macht soll er was verstehen, die Frau soll er zügeln und nebenüber ihr stehen...ach was würden sie so gern echte Frauen sein...so ganz und gar.....sie täten so gern die Last des Alltags teilen, ist sie doch zu schwer zu tragen...sagen sie....hach was könnt ein Mann mit großen Füssen und ohne Strickjacke alles tragen! schwere Lasten.....sein Gewehr! das trägt er....und an seinem Ego hat er schwer zu tragen....keine Zeit für fremde Lasten...muss er doch Schürzen jagen gehen....

Einer....der bereit seine eigene Last mit Bewusstsein zu tragen, einer der Ohren und Augen hat....einer, der mich meine Lasten tragen lässt und weiß das ich es kann, der mir die Tür aufhält und in den Mantel hilft ohne das ich denken muss schon einen Altenpfleger nötig zu haben...einer der gemeinsam mit mir geht...wir auf einem Weg....der stark genug ist auszuhalten das er mich liebt, der es erträgt das ich ihn liebe...der keine Angst hat meine Tasche zu tragen, wenn mir meine Schulter zu weh tut...einer dem ich nie peinlich bin....einer dessen Tränen ich sehen darf....seine Zartheit und seine Wildheit, seine Träume, die er mit mir teilt...und die Scham, die er mir zeigt. Einer der bereit ist mit meinen Gedanken zu springen und mit mir atmet...dessen Atem gut riecht und der mir ein Lächeln auf die Lippen zaubert wenn ich neben ihm einschlafe und aufwache.....einer der Tiere und Menschen liebt....und das Leben...einer der Wochenenden mit mir im Bett verbringt....schau mich an und zeig dich mir....der mich mit in sein Schneckenhaus nimmt.....einen unperfektperfekten....einen der noch nicht seine Überzeugungen für Geld an den Nagel gehängt hat.....einer der meine Musik mag und mich inspiriert und der sich von mir inspirieren lässt.....der braucht keine großen Füsse und kann Strickjacke über Strickjacke ziehen....ich mag die Augenhöhe....und ich mag mein Frausein....ganz und gar....Menschen....sind wir alle.....und so einen hab ich mir immer gewünscht.....manchmal hab ich schon gedacht, den gibts gar nicht...den ich aushalten kann....einer, der die Qualitätskontrolle Hilf übersteht....den gibts aber!.....mit dem lebe ich zusammen, den hab ich getroffen! und er mich....einer, der weiß das ich stark und verletzlich bin...und der aufpasst.....dem ich vertrauen kann, ein Wegbegleiter...so wie ich die seine bin....Wegbegleiterin....

15.10.2010 um 23:05 Uhr

Ich steig dir gleich aufs Dach.....

....ein geflügeltes Wort im Mittelalter....wenn ein Mann seine Frau zu gleichberechtigt behandelt hat, kamen die lieben Nachbarn und deckten dem Paar das Dach ab...."im Regen stehen" durften die beiden dann wohl. Hach ja, da herrschte noch....irgendwas herrschte da....was auch immer....das kommt davon wenn man Bücher unter Verschluss hält.....

15.10.2010 um 19:03 Uhr

Die Sache mit der Kleidung...

Stimmung: legen Sie doch schon mal ab....

...untendrunter tragen wir alle nur Haut.....

14.10.2010 um 12:56 Uhr

Resteessen ohne Altlasten?....

von: MariaHilf   Stichwörter: Liebe

Musik: The tallest man on Earth

...was den nun schon wieder?!....Aus unseren Beziehungsjaneinhimmelhochaus bleiben Reste....beschädigte Frösche und Fröschinnen.....was bleibt?....kein Vertrauen in die eigenen Gefühle - hab ich mich doch schon mehreres Mal geirrt.....wars doch nicht die große Liebe sondern.....zwei Menschen, die sich letztendlich ebenso zufällig trennten wie sie sich in dem großen Weltgepräge fanden...Angst vor Veränderung als Resultat....immer schön alles schön halten....geht nicht, sag ich leis....Veränderung ist der Mensch in der sich verändernden Welt....ich hasse meine Rastlosigkeit....immer weiter und weiter treibts mich....Ziele neu und neuer....den Anderen da und dorthin mitnehmen....zerrend, manchmal schiebend....und dann geht er voran und ich muss Schritt halten....kann wollen was er will wenn ich will....welche Musik gefällt dir grade....magst du noch die Bücher von gestern....oder sagen sie dir nichts mehr?....was bewegt dich in der Bewegung....wo willst du hin...und "was ist in dir"....genügst du dir in dem mit mir?.....was lässt dich traurig auf den Bildschirm schauen....und wieso kannst du plötzlich die Erdnusscreme nicht mehr riechen, die du doch immer mochtest ....was erhoffst du, wo sind deine Träume?.......wieso stoßen deine Zehen an die Schuhspitze und warum ist deine Feder so stumpf?....wartest du nur noch?....hängen die Schränke in der Küche noch grade....und sind es die Strümpfe ohne Löcher die dich über die grauen Zeiten tragen?.....sind alles nur Reste und Altlasten auch...wir bieten und verbieten....manchmal bekommt die Liebe stumpfe Flügel und wir lahmen Seit an Seit.....das Helle Lichte in unserem Innern....die Hoffnung der Seele, ich hab sie gesehen in dir, flüstere ich sanft in dein Ohr, ganz nah....so gehen und gehen wir aufrechter werdend, stärkender Trank, der wir füreinander sind. Mehr Geheimnis gibt es nicht.

14.10.2010 um 09:52 Uhr

Mariechen ist beschäftigt mit.....

...also falls es jemand interessiert....ein Dach, welches mit asbesthaltigen Platten gedeckt ist kostet in der komplett Entsorgung, d.h. da stehen Männer in hässlicher aber zweckdienlicher weißer Schutzkleidung überall rum und machen ab, packen ein und bringen weg 9,95 Euronen pro Quadratmeter - ich finde das billig!

Neu decken mit Dämmung gibts ab 50 Euronen pro qm...

Förderungen für den Klimaschutz an Privathäusern gibts fast nur noch als zinsgünstige Kredite.

Holzfussboden alt oder neu verlegt - von mir...ist am schönsten!

Steilhanglage ist natürlich doof für Gartenarbeit, aber schön für...siehe nächster Punkt

Und letztens -der Ausblick ist beim Kauf eines Hauses ausschlaggebend...."lieber in nem hässlichen Haus wohnen, als auf ein hässliches Haus schauen müssen" ....

noch letzter! ich fühle mich nicht deutschfeindlich behandelt....von niemand....

und danach....Wertgutachten von Häusern sind auch nicht immer aussagekräftig.

 

13.10.2010 um 13:35 Uhr

Wegelagerer unserer Zeit

....Steuerberater - bräuchte man nicht wenn das Steuersystem vereinfacht würde....

....Immobilienmakler - scheussliches Volk - wahrscheinlich fast alle FDP Wähler ohne politischen Hintergrund

....Leiharbeitsfirmen - die meisten handeln unethisch, mitverantwortlich für die Lohndrückerei

....Politiker,dazu sag ich nix...mehr.

12.10.2010 um 22:50 Uhr

wenns nicht gleich wieder verschwindet........

"Mit billigsten Baumarktartikeln NICHT fachgerecht renoviert" - das hat sie sehr passend zu dem Zustand der Häuser hier gesagt....sind halt alles begnadete Heimwerker...kann sich noch einer an die Sendung "Zugeschaut und Mitgebaut" erinneren?...DIE würd ich gern mal wieder sehen - war eines der Haileits meiner Kindheit.....vielleicht ist das der Grund für die innige Beziehung zu meinem Akkuschauber....ansonsten?...das Wetter ist zu schön für an nen Computer....mittags sitz ich im Garten zwischen alten Menschen und freu mich an ihnen....und...ich wusste tatsächlich nicht wie schön man wohnen kann....jetzt weiß ichs!....DA will ich wohnen....OBEN...jaja, die im Keller und so...aber da oben wo ich heut war....verliebt hab ich mich....in ein Haus...ein einfaches - mir liegt das Einfache.....und in den Opa, der seit gestern im Altersheim ist - ganz verwirrt ist er - neue Umgebung macht alte Menschen erstmal verwirrt....aber der!....er weiß um sein Derangiertsein - nee, machts nicht besser , sondern trauriger, aber in all dem ist er phantastisch!.....er ist ein feiner Mensch....ich würd gern wissen wer er ist, wie es war - sein Leben....alle haben sie zu erzählen, nur manche wissen nicht mehr was....wie das Leben ist?.....da ist was....der Herbst der sich nähert um den Winter mitzubringen, Graugänse, in großen Schwärmen ziehen sie über meinen Himmel....ich will kein Haus, das zwangsversteigert wird - will niemand was wegnehmen, was er nicht hergeben will......ich höre Menschen innerlich stutzen wenn ich so mit ihnen rede....auf den Gedanken, das jemand so denken könnte kamen sie noch nicht...dabei bin ich noch icht mal Christ....und es gibt kein Aber.....ich scheu mich von dem Gutgehen zu schreiben, von dem sanften wiegen im kühlen Herbstwind, der in Begleitung von prachtvollem Sonnenscheinornat uns umspielt.....den ganzen Tag hab ich alle Fenster geöffnet und alles darf hinein....das Licht und die Luft.....das Leben ist angefüllt....