Where Rainbows End.... x3

06.02.2010 um 21:22 Uhr

~> Über Schatten springen

Diesmal werde ich nicht über meinen Schatten springen...

Diesmal nicht.

 

06.02.2010 um 21:19 Uhr

~> Teil deines Lebens

Ich möchte nicht diese Last spüren müssen dein Leben zu sein, es erdrückt mich fast. Ich möchte nur Teil deines Lebens sein...

Mehr nicht.

 

06.02.2010 um 21:18 Uhr

~> Leben im Sternenstaub

Manchmal möchte ich nichts mehr als die Melodie des Windes zu hören, während ich inmitten von Sternenstaub stehe und fühle, dass ich einfach nur lebe.

 

 

06.02.2010 um 21:15 Uhr

~> Wann?

Manchmal frage ich mich, wann du anfängst genau so über mich zu reden, wie über sie.

 

06.02.2010 um 21:14 Uhr

~> Liebe/Hass

Man kann nur die Menschen hassen, die man am meisten liebt, weil sie es sind, die einen am meisten verletzen können...

Es fühlt sich an, als würdest du anfangen mich zu hassen... 

 

06.02.2010 um 21:12 Uhr

~> Von der Liebe und der Freundschaft

"Einst fragte die Liebe die Freundschaft: Warum gibt es dich? Daraufhin antwortete die Freundschaft: Ich bin da um die Tränen zu trocknen, die du verursacht hast."

 

06.02.2010 um 21:10 Uhr

~> Vorwurfslos

Dann schweige ich lieber als nur Gespräche zu führen, in denen ich mit Vorwürfen überschwemmt werde...

 

06.02.2010 um 21:08 Uhr

~> Wenn aus Wut Traurigkeit wird.

Manchmal wird aus Wut nur noch Traurigkeit und Hoffnungslosigkeit und die Frage, wie das alles weitergehen soll.

 

06.02.2010 um 21:07 Uhr

~> Veränderungen

Die Tage verändern uns, die Nächte noch mehr. Heimlich. Unbemerkt. Lautlos. Und wenn man aufwacht ist man ein neuer Mensch und dennoch der alte.

06.02.2010 um 21:05 Uhr

~> Gesprächslos

Ich würde gerne mit dir reden.

Aber das sollten wir bleiben lassen.

Man sieht ja, wozu es führt... 

 

06.02.2010 um 21:03 Uhr

~> Kälte

In Momenten wie jetzt habe ich Angst vor mir selbst. Ich merke, wie ich mich verändere. Ich merke, wie ich zu einem Menschen werde, der ich nie sein wollte.

Und das einzige was bleibt ist Kälte... 

 

05.02.2010 um 23:12 Uhr

~> Taten

Dinge ändern sich nicht durch Hoffnungen, sondern durch Taten.

 

05.02.2010 um 23:00 Uhr

~> Rücksichtslos

Manchmal muss ich einfach alleine sein, denn in manchen Momenten kann mir niemand sonst die Glücklichkeit zurückbringen. Nur ich selbst.

Und manchmal muss ich auch Dinge für mich tun, weil ich es sonst nie mache.

Manchmal kann ich keine Rücksicht nehmen, weil ich es sonst immer tue.

Doch heute nicht.

 

05.02.2010 um 22:58 Uhr

~> Es tut mir Leid.

Es tut mir Leid, dass ich dir deinen Abend versaut habe, deinen Tag und so Vieles andere...

 

05.02.2010 um 22:48 Uhr

~> Die Welt dreht sich weiter

 
"And the world
all around us
won't stop turn
tonight"
 
[Keri Hilson]
 
Aber manchmal fühlt es sich so an.

05.02.2010 um 22:46 Uhr

~> Nirgendwoanders mehr hin

'Das Problem ist, wenn sie einmal bei dir waren, wollen sie nirgendwo anders mehr hin. Das geht doch nicht.'

Tut mir Leid, dass ich bin, wie ich bin.

Nein, eigentlich tut es das nicht :)

05.02.2010 um 22:42 Uhr

~> Erpressung

Ich lass mich nicht erpressen, nie mehr...

Und auf so eine Weise schon gar nicht... 

 

05.02.2010 um 22:40 Uhr

~> Nah und fern

Manche Nähe ist so unerreichbar fern, als wäre sie nur eine Illusion, von der man irgendwann mal träumte.

 

05.02.2010 um 22:38 Uhr

~> Von Herzensmenschen

Herzensmenschen sind in Herzensdingen immer da. Im Herzen und in Gedanken. Auch bei Schattenspringern, Träumern und Seiltänzerkünstlern.

 

05.02.2010 um 22:37 Uhr

~> Zeitmaschinen

Manchmal wünschte ich, es würde Zeitmaschinen geben, um in die Zukunft oder in die Vergangenheit zu reisen, weil es im Jetzt einfach nicht erträglich ist.