Where Rainbows End.... x3

31.08.2011 um 16:43 Uhr

~> Angst zu fragen

Aus Angst diese eine höfliche Frage zu stellen, die ohnehin positiv beantwortet werden würde, bleibt sie zu Hause und verpasst einen wunderschönen Abend.

Das kann ich wirklich nicht nachvollziehen... 

31.08.2011 um 16:41 Uhr

~> Unnötig schwer

Manche Menschen machen sich ihr Leben wirklich unnötig schwer.

31.08.2011 um 16:40 Uhr

~> Berührt

Manche Momente berühren so sehr, dass sie einen auch im Nachhinein nicht mehr loslassen.

 

31.08.2011 um 15:08 Uhr

~> Du kommst doch nochmal vorbei?

Er: "Seid ihr noch hier?"

Ich: "Ja, sind wir. Aber ich hoffe, dass ich bald weg bin." Ein Lächeln von mir. Ein schockierter Blick von ihm.

Er: "WAS? Wieso? Wo willst du denn hin?!"

Ich: "Nach Hannover!" Ein Strahlen über's ganze Gesicht. Ein noch schockierterer Blick seinerseits.

Er: "Was gibt es denn da, was es hier nicht gibt?"

Ich erzählte es ihm. Und dann kam ein Satz, der mich den ganzen Tag schon grinsen lässt.

Er: "Aber, aber du kommst doch vorher nochmal vorbei???!" Panik in seinem Gesicht.

Ich: "Ja, na klar!" Ein Versprechen, das ich so sehr gerne halten werde.

Und dann lächelte auch er.

31.08.2011 um 15:00 Uhr

~> Lächelmomente mit dem Lächelfreund

Ich liebe diese Momente, in denen wir uns begegnen und manchmal auch unterhalten. Es sind diese Augenblicke, die den ganzen Tag erleuchten und erhellen.

 

31.08.2011 um 01:06 Uhr

~> Kleine Auftritte

Manche Personen spielen nur eine Nebenrolle in der Geschichte und doch kann man sie nie mehr vergessen, weil sie so richtig und so überzeugend waren, in dem Augenblick, in dem sie auftreten durften.

31.08.2011 um 01:05 Uhr

~> In den Tiefen einer Seele

Manchmal darf man in die Tiefen einer Seele schauen und nichts könnte dieses Gefühl beschreiben als pure Sprachlosigkeit und unendliche Dankbarkeit dieses Vertrauen entgegengebracht bekommen zu dürfen.

31.08.2011 um 01:02 Uhr

~> Nichts zu (er)klären

Und manchmal ist dann alles geklärt, obwohl es eigentlich gar nichts zu klären gab.

 

31.08.2011 um 00:59 Uhr

~> Verstehen

Manchmal ist einem selbst gar nicht bewusst, wenn es einen Menschen gibt, der einen wirklich verstehen kann.

 

29.08.2011 um 23:24 Uhr

~> Es gab Zeiten

Es gab Zeiten, da war es dir wichtig dein Wort zu halten.

 

29.08.2011 um 14:43 Uhr

~> Tagebuch

Jetzt geht es in den 30er Bereich.

:)))

29.08.2011 um 14:41 Uhr

~> Emotionale Intelligenz

Manche besitzen eine höhere emotionale Intelligenz, als wir ihnen zutrauen.

 

29.08.2011 um 14:40 Uhr

~> Von den Gefühlsebenen

In uns existieren unheimlich viele Gefühlsebenen, auf denen wir den Menschen und uns selbst begegnen.

Mal erfüllen sie uns mit Freude, mal mit Trauer, mal mit so vielen anderen Emotionen.

Und manchmal stellt man fest, dass ein Mensch, der uns wichtig ist, auf einer ganz anderen Ebene ist, als wir dachten, einfach weil die Gefühle zu unterschiedlich sind.

Früher hätte mich das sehr geschmerzt. Doch mittlerweile habe ich verstanden, dass es ist als wären alle Gefühlsebenen durch Wasser miteinander verbunden. Alles fließt.

Und wenn man die Gefühle einfach annimmt, wenn man sich im Fluss der Gefühle treiben lässt, wird man ganz sanft überall hingebracht, ohne anzuecken, ohne vom Druck des Wassers erdrückt zu werden.

Dann ist einfach alles gut, wie es ist und dann tut es nicht so weh. Selbst dann nicht, wenn man sich irgendwo wiederfindet, wo man ursprünglich nicht hinwollte.

Dann ist alles gut, weil alles Erfahrung ist und weil man durch alles lernen durfte.

 

29.08.2011 um 14:33 Uhr

~> Von einer auf die andere

Manchmal ist es gar nicht so schwer von einer Gefühlsebene auf eine andere zu kommen.

29.08.2011 um 14:32 Uhr

~> Angst

Angst braucht Zeit um überwunden zu werden.

 

29.08.2011 um 14:31 Uhr

~> Nicht messbar

Man kann in einer Beziehung nicht messen, wer mehr liebt und wer weniger. Man kann nicht messen, ob es überhaupt so ist und das ist auch gut so.

Denn das einzige, was zählt ist die Liebe, die einen verbindet.

29.08.2011 um 14:25 Uhr

~> Keine Veränderung

Manches lässt sich gut ertragen, solange es sich nicht verändert.

29.08.2011 um 14:25 Uhr

~> Nachteil

Ich finde es bemerkenswert und wunderschön, dass Tiere sich zu mir hingezogen fühlen, doch leider hat es auch den Nachteil, dass ich auf diese Art sehr oft Besuch habe von den Tieren, vor denen ich am meisten Angst habe.

 

29.08.2011 um 14:23 Uhr

~> Nicht geliebt

"Dann hast du eben noch nicht richtig geliebt."

Wenn du wüsstest...

 

29.08.2011 um 00:31 Uhr

~> In einer anderen Welt

Wie ich es vermisst habe, dieses Gefühl sich für einen Augenblick so sehr in einer anderen Welt verlieren zu dürfen.