Artemis

08.04.2018 um 10:34 Uhr

Willkürverhaftungen für die „Heimat“

 

Das Land Freistaat Bayern wird von der Partei CSU regiert. Seit 1945. Davor war es die NSDAP. Die Partei ist nicht abwählbar und sie hat immer die absolute Mehrheit. „Wer nicht Parteimitglied ist, kann in Bayern nichts werden“ Steckten mir meine Münchner Freunde ganz im Vertrauen zu. Okay, der Freistaat ist ein Einparteienstaat. Natürlich ganz demokratisch. Es wird nur für immer so sein, dass die konservative CSU von Bayern aus Frau Merkel erpresst, falls es im Bundestag und der Regierung zu Frauenrechten kommen sollte, die dem Hausfrauenideal des bayrischen Ministerpräsidenten widersprechen.

Zum Thema.

Die neue Regierung ist gebildet.

Sie nennen das neue Innenministerium inzwischen auch Heimatministerium.

„Was sagt ihnen der Begriff Heimat?“ fragen die Medien. Da versteht jeder was anderes drunter. Stimmt. Aber verwendet wird der Begriff Heimat nur von Konservativen. Von Nationalsozialisten wurde er verwendet um alle ethnisch dunkler gefärbteren Menschen zu ermorden und andere Religionen auszurotten. Von rechtsradikalen Parteien wie der AfD wird er verwendet um auszusagen, dass Flüchtlinge ausgewiesen werden sollen und Menschen mit Migrationshintergrund hier Menschen zweiter Klasse sind, da sie ausländische Wurzeln haben. Sie sollen rechtlich nicht gleichgestellt werden, wie Menschen aus der „Heimat“.

Es geht darum, den blondstämmigen Menschen als rechtlich höher gestellt zu betrachten. Männliches Leben natürlich nur. Das weibliche Leben ist ein „Gedöns“ (Gerhard Schröder) oder „Tier“(Jens Spahn). Unwichtig, das kann weg.

Das Heimatministerium, auch inoffiziell das Männerministerium genannt besteht aus 9 Männern in schlechtem Anzug, die konservative CSU Werte über ganz Deutschland verbreiten werden.

Werte, die sich in dem neuen bayerischen Polizeigesetz zeigen.

 

[UND NOCHWAS: ICH WERDE DIES ALS FLUGBLÄTTER IN DER STADT RUMSCHMEISSEN, wenn Sie weiterhin meine Tweets und Artikel zensieren.]

 

Das bayerische Polizeigesetz verlässt hiermit endgültig den rechtsstaatlichen Raum und hat nur noch Eigenschaften von Polizeidiktaturen totalitärer Staaten. Diktaturen, in denen Menschen einfach so verschwinden gibt es auch.

 

Wir Deutschen, wir sind gründlich, wir machen ein Verschwinden-lassen-gesetz, dass allem einen legalen Anschein gibt.
Das wird so vom deutschen Richter ganz offen abgesegnet.
Genau wie das Todesurteil für Sophie und Hans Scholl.

 

Das offizielle Verschwindenlassengesetz heißt also Polizeigesetz und gilt vorläufig nur in Bayern. Die Innenministerkonferenz der Bundesländer hat aber beschlossen, das für ganz Deutschland durchzusetzen. Da nun Bayern die Macht über das Heimat und Innenministerium übernommen hat. Also die CSU mit Herrn Seehofer an der Spitze. Bedeutet das, es wird gleich von ganz oben daran gearbeitet, diese Diktaturisierung möglichst schnell um zu setzen.

 

Menschenrechtsverletzungen sind eingeplant. Menschen, die von der Polizei nicht geliebt werden, müssen eine elektronsiche Fußfessel tragen oder sie werden auf unbestimmte Zeit festgesetzt.

Das heißt: In Bayern wirst du nur was, wenn du CSU Mitglied, also konservativ bist. Also auch nur dann Polizist und Richter.
Das heißt wiederum: Du bist frauenfeindlich, ausländerfeindlich und rassistisch angehaucht. Du bist ein konservativer Christ und politisch rechts stehen. Alle die anders denken sind eine Gefährdung für dein Bild von der Heimat, die aus Blonden Menschen in Trachtenkostümen  besteht, wo die Frau an den Herd gefesselt ist und ständig ungeborenes männliches Leben austragen muss. Die Männer solange im Bierzelt einen saufen und brav irgend was arbeiten, was der Staat und die Industrie braucht. Die Kirche kontrolliert, dass du das Kondom auch ja weg lässt. Es ist Sünde. (Da werden Männer in Schweden dafür in den Knast gesteckt….äh…)

Witz beiseite. Es ist selbstverständich eine Diktatur geplant die sich doch gar nicht gegen dich richtet. Du bist doch blond und deutsch! Du musst nur in die Kirche gehen und Heiraten und endlich männliches Leben  gebären und nicht arbeiten sondern Herde putzen. Prämiert.

 

Es ist viel zu ernst um lustig zu sein. Es ist zur Jagd auf Muslime geblasen. Die mit den Bärten und die mit der anderen unerwünschten Religion. Die sollen auch abgeschreckt werden, hier einzuwandern in die Katholische Christendiktatur deutscher Blondmänner. Die, die zu sehr Muslime sind, sind Gefährder, kommen in den Knast, egal, ob sie was verbrochen haben oder nicht. Für immer, da fragt eh niemand mehr danach. Alle 3 Monate sagt uns der „Minority – Report“ der Konservativen, er ist immer noch Muslim und schwarzhaarig und wird weiterhin eingesperrt.

 

Also der Grund für die Inhaftierung oder für die Fußfesslen von sogenannten Gefährdern. Ist GAR KEINER. Nur die Polizei denkt, dass sie den Kerl oder die Frau nicht mögen. Die Polizei entscheidet und der Richter ordnet an. Alle Mitglieder der CSU, also konservativ. Andersdenkende werden es nun zu spüren bekommen, wie zuletzt bei Adolf Hitler. Macht bedeutet immer Machtmissbrauch. Natürlich ist die linke, grüne, Rastalockenk***in eine Gefährderin und der lilahaarige Punkbettler und die Feministin, die zu viel #metoo getwittert hat. Und alle, die aus der Kirche austreten oder die Juden. Natürlich haben alle Terroranschläge auf den patriarchalen Gottesstaat geplant.

 

Das Problem: Das ist nicht mehr Rechtsstaat. Eine Justiz, die jeden Vergewaltiger freispricht, bei dem die Schuld erwiesen ist, sagt: Er ist wegen der Unschuldsvermutung frei gekommen. Also die Unschuldsvermutung, die für deutsche Männer immer gilt, egal was sie gemacht haben, solange es nur das „Gedöns-Tier“ (So nennen unsere Politiker Frauen) betrifft. Und die für den Muslim nie gilt, weil er nix gemacht hat und man ihn aber hasst und weg haben will und weil ethnische Verfolgung so einfach ist, bei einem Volk, das Tatenlos mit angesehen hat, wie jüdische Nachbarn von der Polizei mitgenommen und in die Gaskammer gesteckt wurden. Bei so einem Volk ist das einfach. Die Alliierten sind „endlich“ weg und sie können „endlich“ wieder durchgreifen, wie echte Nazis es eben machen. Sie nehmen erstmal ein paar fest, später andere.

Ein Lehramtsstudent, der in einer linken Studentengruppe war, darf in Bayern nicht arbeiten.

Die Linken, die Grünen, „DIESE HIPPIES“, wie es uns die Hetzrede von Pfarrer Bräuchle lehrt, der in Stuttgart predigt, dass all diese aus der Stadt gejagt werden sollen. Also Kirchen wollen all diese Leute in den Knast stecken oder aus der Stadt jagen oder aus dem Land. Oder diese Künstler und dieses freigeistige Volk, mit den Tatoos. Alle sind Feinde der Kirchen und der CSU und müssen vernichtet werden? Oder diese Feministinnen, selbstverständlich. Es fängt mit einem Gefährdergesetz an, gegen terrorverdächtige Muslime und es wird in der Verhaftung von Künstlern, Linken und Intellektuellen oder Umweltschützern enden.

So sieht sie aus, die Faschistoide Diktatur. Wo Macht ist, ist Machtmissbrauch. Hier ist das Problem, dass dieses Gesetz gar nicht mehr Machtmissbrauch ist, sondern ein Verbrechen. Es setzt internationale Regeln des Rechtsstaats außer Kraft, die berühmte UNSCHULDSVERMUTUNG. Unter der hier ansonsten das Verbrechen gedeiht. Die gilt nicht mehr für die von der CSU unerwünschten Menschen in Bayern. Und wenn Herr Seehofer eine Weile an der Macht ist, dann für ganz Deutschland.

 

Das hier ist nicht nur Ernst, es ist TODERNST.

 

Es ist ein STAATSVERBRECHEN.

 

Im Gedenken an Sophie und Hans Scholl.

 

© 08. April 2018 Autorin Frau Juliane Arnold. Stuttgart, Deutschland.
 Artemisnews.de

04.11.2016 um 12:36 Uhr

Kinderschänderland - Täterpresse - Echte Erinnerungen sind nicht gefälscht

Die Kinderschänderlobby hat die Presse voll im Griff. Lang und breit wird erklärt, dass die Blondine die Täterin ist, die falsche Erinnerungen in die Köpfe von Erwachsenen eintrichtert, so dass sie sich einbilden, sie wären als Kinder missbraucht worden.

"Die Täterin ist blond, hübsch und skrupellos. Sie bricht nicht in Wohnungen ein, sondern in Köpfe. "Ich hacke Ihr Gedächtnis"

Das Feindbild "Vergewaltigte Frau" ist immer eine Lügnerin wird perfide mehrdeutig eingestreut in den neuen Artikel über angeblich "falsche Erinnerungen".

HIER WEITERLESEN

28.09.2016 um 19:15 Uhr

Täterjustiz- Kachelmannprozesse: Die Bestechungsgelder zahlt inzwischen das Opfer

 

Aus Mangel an Beweisen wurde Jörg Kachelmann frei gesprochen. Ein erster Gutachter hatte bestätigt, dass Frau D. vergewaltigt worden war. Es ist schon wieder ein MANN in GEFAHR geraten, durch das schlimmste "Verbrechen", das bei einer Vergewaltigung zu einer Verurteilung führt: Die Anzeige des Mannes bei der Polizei.

Die Frau wird jetzt bestraft.

Es musste für Herrn Kachelmann also ein neuer zweiter Gutachter bestellt werden. Dieser bestätigte nach einer Zahlung von 7000 an ihn selbst die Unschuld Herrn Kachelmanns. Jetzt , Jahre später erging das endgültige Gerichtsurteil gegen die Frau: Sie wird dazu verurteilt, den Gutachter zu bezahlen. Es wurde an der PR geschraubt. Das Märchen von der allgegenwärtigen "Falschbeschuldigerin", von Herrn Kachelmann kreiert, wurde über die Medien in ganz Deutschland verbreitet. Mit der Aussage: Alle Opfer von Vergewaltigung wollen das Leben eines Mannes zerstören, indem sie Anzeige erstatten.

Vergewaltigung wird nun als das Verbrechen umgedeutet das eine Frau an einem Mann begeht.

Recht und Unrecht, Gut und Böse, Täter und Opfer werden ins komplette Gegenteil verdreht. Der Mann hebt die Hand gegen die Frau, sie hat die Hämatome. Ihre Schuld ist bewiesen! Zynismus wird zur Wahrheit deklariert. Wer die Macht hat, hat die Justiz. Gesetzte, die es kaum gibt werden ad absurdum geführt. Die Medien haben es bereitwillig wiedergekäut, bis auf unsere feministische Berichterstatterin, der monatelang das Berichterstatten gerichtlich verboten wurde. Dieses Verbot wurde erst vom Bundesverfassungsgericht wieder aufgehoben, es schränkte die Medienfreiheit ein. Erst danach konnte Frau S. wieder darüber schreiben, dass das Opfer im Fall Kachelmann inzwischen selbst vor Gericht steht. Es durften Tatsachen und Beweise die gegen den Mann vorlagen nicht mehr in der Berichterstattung erwähnt werden. Es hätte ja der Eindruck entstehen können, dass der Mann doch schuldig sei.

Das Feindbild Frau wurde durch Herrn Kachelmann zelebriert. Es wurden Webseiten eingerichtet und Bücher geschrieben, um über Frau D. her zu ziehen. Dort präsentieren sich auch gerichtlich verurteilte Vergewaltiger als die wahren Opfer der vergewaltigten Frauen.
Es wird der Frau unterstellt, wie abartig sie doch sei, weil sie eine Beziehung mit Herrn Kachelmann wolle, wo ihre Aufgabe als Frau doch nur in der Erfüllung seiner sexuellen Bedürfnisse bestanden habe. Er erntet volles Verständnis von seinen Rape-Culture-Freunden und Freundinnen in der Presse, er bekommt Fernsehauftritte und darf sich öffentlich bemitleiden lassen. Kachelmann ist nicht irgend jemand, er wird von allen geliebt. Er ist prominent, er ist der Wettermoderator unserer Nachrichten.

Die Schuldumkehr in Deutschland ist perfekt. Die ersten Frauen werden systematisch als Lügnerinnen hingestellt, Der Justizminister warnt vor dem schweren Verbrechen der Frau eine Anzeige zu erstatten. Im Falle eines "Neinsagerechts" würde es zu massenhaft.....

HIER WEITERLESEN: http://artemisnews.de/taeterjustiz-die-bestechungsgelder-zahlt-inzwischen-das-opfer/

26.08.2016 um 15:56 Uhr

Wie es mir geht? 26.08.2016

von: Ischtar   Kategorie: Neues über das Blog

 

Meine Berichterstattung über persönliche Ereignisse in meinem Leben kam in der Zwischenzeit zu kurz. Es ist manchmal sehr schwer über die Erlebnisse zu berichten, die ich noch erzählen wollte. Viele davon sind selbst erlebte Vergewaltigungen. Jedes Mal ist ein Trigger, der die Wunden wieder aufreißt. Dann sehe ich, wie wenig Verständnis einer Frau dafür entgegen gebracht wird und wie wenig Glauben. Gerade wegen der enorm hohen Anzahl von Vergewaltigungen, die es in meinem Leben gab.

Ich schreibe hier quasi um mein Leben, meine Lebensqualität und meine Sicherheit.....

MEHR LESEN http://artemisnews.de/wie-es-mir-geht-26-08-2016/

25.08.2016 um 10:40 Uhr

Schauprozess Gina Lisa Lohfink Sexualstrafrecht eingeführt - Justiz abgeschafft



Schauprozess: "Als Schauprozesse werden im Allgemeinen öffentliche Gerichtsverfahren bezeichnet, bei denen die Verurteilung des Beklagten bereits im Vorhinein feststeht. Der Prozess wird somit nur zur Wahrung des Anscheins einer gewissen Rechtsstaatlichkeit oder auch aus politischen Gründen durchgeführt, wozu propagandistische Zwecke oder die öffentliche Herabwürdigung und Demütigung eines Angeklagten gehören können. Schauprozesse werden unter anderem als Mittel zur Verfolgung politischer Gegner oder anderer unerwünschter Personen eingesetzt und sind ein Merkmal undemokratischer Regierungsformen." https://de.wikipedia.org/wiki/Schauprozess Das Ergebnis des gestrigen SCHAU-Prozesses (22.08.2016) gegen Gina Lisa Lohfink:

Anklagepunkt: vergewaltigt werden und Anzeige erstatten. (Natürlich heißt das in Wahrheit "Falschbeschuldigung")

Sie wurde für schuldig befunden. Eine Million Downloads in Deutschland und ein weiteres illegales Herumreichen eines Vergewaltigungsvideos ist eine immerzu fortgesetzte Vergewaltigung. Dies geschah mit dem Vergewaltigungsvideo, das auch unter diesem Namen. "Vergewaltigung von Gina Lisa Lohfink", verkauft wurde. Sie wurde und wird bis heute im Internet öffentlich vergewaltigt und zur Schau gestellt. Alle notgeilen Böcke des Landes holen sich das auf ihr Smartphone und konstatieren dann im Chor: "Falschbeschuldigung, wir wollen noch mehr solche Videos!" Keine Sorge, für Nachschub ist gesorgt. Die Vergewaltiger kommen straffrei davon und haben viel Geld und eine Justiz, die sie bedingungslos unterstützt. Besonders die schöneren Frauen Deutschlands sind absolut nicht mehr sicher. Diese sind es, die als Trophäen auf Smartphones von der männlichen Seite her, vergewaltigt auf Video zu sehen sein sollen. Sie werden schon erwischt werden, sollten sie mal mit einem Glas in der Hand auf einer Party stehen. Besonders die jüngeren Frauen fallen noch darauf herein. Nicht so die älteren, die das K.O Trophen- Gefühl schon kennen. K.O. Tropfen lassen sich 24 Stunden nach Vergabe nicht mehr im Blut nachweisen. Dass diese K.O. Tropfen nicht bei Gina Lisa Lohfink nachweisbar waren ist also normal. Für die Richterin eine Beweis für ihre Lüge. Was du nicht beweisen kannst, das ist in Deutschland gelogen und strafbar, für das Opfer. Dies, falls du eine Frau bist und einen Mann verklagst, der immerhin viel Geld verdienen will, indem er dich im Internet zur Beglotzung zur Verfügung stellt. Eine Amnesie für die Zeit in der die K.O Tropfen gewirkt haben, ist normal. Darum erfuhr Frau Lohfink von der Vergewaltigung erst, nachdem jemand ihr verriet, dass ihr Video ein Brummer ist, im Internet. Sie hat es also nicht gewusst, als sie einen der Männer am Tag danach noch einmal besucht haben soll. Sie hat es nicht wissen können, da Amnesie und K.O Tropfen normal sind. Ein weiterer Grund ein Vergewaltigungsopfer schuldig zu sprechen: Dass sie es am nächsten Tag noch nicht wusste. Schuldig des Bestellens einer Pizza und des Tanzes, das beweist, dass Frau Lohfink während des Pizzabestellens und des Tanzens nicht vergewaltigt wurde. Auch nicht am nächsten Tag oder Monate vorher oder nachher. Also doch nicht ihr ganzes Leben lang? (Nur im Video die ganze Zeit)
Doch ihr ganzes Leben lang wird ihr Video als Trophäe von sabbernden Vergewaltigungsschaulustigen herum gereicht werden und alle werden sagen: Sie wollte das so und hat Strafe verdient. Ihre öffentliche Demütigung ist perfektioniert. Das Video wird weiteren Vergewaltigern ein Vorbild sein und eine Anleitung: So kommst du auf jeden Fall vor Gericht davon und kannst die Frau noch vor der Justiz und der Öffentlichkeit zusätzlich vorführen und demütigen. Ein Ende der Gewalt ist in Deutschland nicht in Sicht. ....

MEHR LESEN... http://artemisnews.de/schauprozess-sexualstrafrecht-eingefuehrt-justiz-abgeschafft/

24.08.2016 um 12:16 Uhr

HEXENJAGD: Siegesgeheul von der Männerpresse





Die Kollektivschuld, dass alle Männer Deutschlands sich an dem Video aufgeilen, muss auf das Opfer übertragen werden.

DIE HEXE wurde gebrandmarkt.

SCHULDIG im Sinne der ANKLAGE:

ANZEIGEN VON VERGEWALTIGUNG

Alle wissen es: Sie ist der feuchte Traum der Männer. Das ideale Sexobjekt. Sie macht, was die Männer von ihr wollen:

Lass dir die Lippen machen

Lass dir die Brüste machen

Färb dir die Haare blond

Zieh dich aus

Stell dich mal so hin

Eine Arzthelferin bekommt ca. 1200 € brutto. Frauenberuf = Niedriglohn. Du bekommst von uns 150 000 € fürs sich im Dschungelcamp lächerlich machen und Brüste zeigen? Alle sind neidisch.


MEHR LESEN: http://artemisnews.de/hexenjagd-siegesgeheul-von-der-maennerpresse/

16.08.2016 um 11:39 Uhr

Friendstorm auf Facebook - Der Wahnsinn des Sozialen Netzwerks

Facebook ist eigentlich nicht mein Ding. Ich habe mich bisher davon so weit wie möglich entfernt aufgehalten. Schließlich gehört Facebook der CIA. Diese soll Marc Zuckerberg während seines Studiums eine kräftige Finanzspritze verpasst haben, um das Netzwerk aufzubauen. Daraufhin wurde Facebook zum weltgrößten Sozialen Netzwerk, in dem wahrscheinlich alle Bürger mit Internetanschluss erfasst werden sollen.


Friendstorm auf Facebook



Außerdem weiß der Geheimdienst dann, wer mit wem befreundet ist, wer welche Kontakte hat und wer somit auch Entscheidungsfindungen in bestimmten Ländern beeinflussen kann. Also wer viele Personen beeinflusst, der/die wiederum viele Personen beeinflussen und kennen, kann politische Meinungen bilden und Gruppen bewegen, ja sogar Revolutionen anzetteln. Die Nordafrikanischen Revolutionen sollen so in Gang gebracht worden sein. Es kommt also darauf an, welche Reichweite eine Person hat, um viele Menschen in bestimmte Richtungen zu lenken. Natürlich ist das Netzwerk durch die Facebook Administration absolut lenkbar und so können Meinungsfindungen manipulativ eingesetzt werden. Es wurden auch schon psychologische Tests mit bestimmten Gruppen von Menschen gemacht, die mit bestimmten Inhalten konfrontiert wurden. Mir als Künstlerin und Grafikerin und auch als Autorin war Facebook insofern zuwider, als dass Facebook in seinen AGB sich heraus nimmt, das Copyright für sämtliche hochgeladene kreative Werke zu besitzen. Ich würde also meine Arbeit an Facebook verschenken. Darum habe ich das Netzwerk nur mit so wenigen Informationen wie nur möglich gefüttert. Meine Freunde aus dem realen Leben mögen mir vielleicht etwas böse sein, dass ich sie in Facebook nicht hinzugefügt habe. Das gilt jedoch nur dem Selbstschutz und deren Schutz. Die NSA muss nicht alles über mich wissen. Leider laden meine Freunde fleißig ihre Adressbücher hoch, so dass ich keine Chance habe vor den Geheimdiensten zu verbergen, wer von mir eine Emailadresse hat und eine Telefonnummer. Meine Freunde sind mein Schutz. Natürlich habe auch ich nichts zu verbergen, also keine Terroristin. Ich will nur nicht gefunden werden, wenn der nächste PräsidentIn an die Macht kommt und diese/r eventuell das Mind-Control Programm wieder erlauben sollte, so dass es sein kann, dass ich wieder mit Pistolen gejagt werde. Zum Glück hat dies nicht mehr statt gefunden, seit Barack Obama Präsident der USA ist. Es war die Suchmaschinenoptimierung, die ich für mein Blog artemisnews.de: Geheimes Wissen der Frauen, gemacht habe. Ich beschloss mein Blog überall in den Sozialen Netzwerken zu verlinken. So begann es, dass ich Mitglied in Facebook wurde. Einzig allein mein Wohnort ist für alle auslesbar. Nebenbei: Aus dem Selben Grund war ich bei Instagram, um Werbung für meine Kunst zu machen. Dies hatte zur Folge, dass ich inzwischen eine mäßig erfolgreiches Instagrammerin wurde, da alle nur mein Gesicht sehen wollen und nicht meine Kunst. Mäßig erfolgreich, deshalb, weil es noch recht neu ist und ich Follower nicht kaufe. Ab und zu wird frau auf Instagram erpresst, welche zu kaufen, ansonsten werden Bilder nirgendwo mehr angezeigt. Das merkt sie daran, dass es keinerlei Likes mehr gibt, die normalerweise immer erfolgen, wenn ein Bild hochgeladen wird. Ganz besonders bei den sehr "schönen" Bildern. So dümpelte ich also bei 30 Followern herum und hoffte, dass es eines Tages Werbeaufträge gibt, wenn ich ca 10 0000 Follower beisammen habe. So wie eine Frau bei Instagram eben Geld verdient. Der Versuch eine Instagrammerin zu werden war auf jeden Fall der beste Geheimtipp, was das Thema Gewicht betrifft. Wer jeden Tag ein Foto postet sollte viele Fotos haben und immer wieder neue und aktuelle. So bin ich auch in Stress geraten mich immer wieder neu abzulichten. Also eine total unfeministische Aktion das Ganze. Aber ich brauche das Geld. Irgend wann mal.

Zurück zu Facebook. Ich habe also nur ein Portraitfoto online. Es begann vor 3 Tagen. Sergeant Gomez von der US Armee, will mein Freund werden und schreibt mir, wie entzückend mein Gesicht ist und ob ich mich mit ihm treffen wolle. Ich schrieb zurück, dass er gerade in Kabul wohnt und es dort sicher viel zu gefährlich für eine Frau sei, sich mit ihm zu treffen. Er war ab da nicht mehr mein Freund. Am nächsten Tag bekam ich 3 Freundschaftsanfragen aus Korea und dem Südural und wer weiß wo her. Ich dachte. HÄ? Aber, naja, bestätige einfach mal. Dann kamen 30 Freundschaftsanfragen..... Bestätige einfach mal, ich habe grad keine Zeit für sowas. Dann kamen 200 Freundschaftsanfragen: Bestätigt. Nicht hingesehen, ich bin beschäftigt. Inzwischen sind es 2700 und mehr Freunde auf Facebook. Das Bild zeichnet sich ab: Viele meiner "Freunde" heißen mit Vornamen Mohammed oder Mahmoud oder Ali, sind also Muslime aus der arabischen Welt. Es waren ein paar Amerikaner, Inder, Kinder und Koreaner dabei. Manches ist Arabisch, manches Sanskrit, manches Kyrillisch. Ich kann nicht mal die Schrift lesen. Die meisten scheinen Muslime zu sein. Alle machen mir Liebeserklärungen schicken Herzen und Blumenbilder und schreiben, wie entzückend und schön ich bin. Ich war geschmeichelt. Mache ich Facebook auf dem Computer auf, klingelt es ohne Unterbrechung. Arabische Schriftzeichen am Telefon. Ich gehe nicht ran. Das wird mir doch alles zu viel. Ich bin noch nicht dazu gekommen alle Freunde zu begutachten. Zuerst dachte ich an meine Reichweite, wie oben beschrieben, ich kann viele Menschen erreichen, wenn ich viele Freunde habe. Dann merkte ich, dass alle diese Männer mit mir Daten wollen. Also lud ich sie ein, Instagram Follower zu werden. Deren Anzahl hat sich so verdoppelt. Ich bat den einen oder anderen Amerikaner oder Englisch sprechend wirkenden Mann, ob er mir erklären könne, wie er auf mich gekommen ist. Es kam bisher keine plausible Erklärung: Ich habe dein Gesicht nur irgend wo entdeckt. Manchmal wirds unangenehm, da schicken sie Pornobilder und abgebildete Riesen-Penise. All diese Männer zeigen mir oft Muskeln. Einer sieht George Clooney zum Verwechesln ähnlich. Ein Zwilling. Ich folge ihm mal auf Instagram, vielleicht ist Clooney ja unter Pseudonym unterwegs. Inzwischen kommen Fragen will: Bitte bitte, willst du dich jetzt mit mir treffen oder nicht? Bitte antworte! Oh Göttin, ich breche Herzen. Ich sage: Ich lebe in Deutschland. Wie sollte ich ihn auch treffen? Er ist irgendwie aus dem arabischen Raum. Inzwischen kann ich nur sagen. Bei all der Liebe, kann ich kaum von einem Angriff sprechen. Nichtmal von Gangstalking. Ich nenne das jetzt einen Friendstorm, ein Liebesansturm. Leider habe ich den Verdacht, dass da jemand eine Kontaktanzeige in meinem Namen veröffentlicht hat. Es sieht alles danach aus. Ich tue nur wie ein Naivchen. Was soll ich jetzt also davon halten? Ist das eine Art der "Belästigung" per Herzchenpostkarten und Liebeserklärungen, die mir bisher unbekannt war? Manche nennen es auch Fanpost.
Wir werden sehen.



Nachtrag vom 14.08.2016 Mein Facebook Profil wurde von Facebook gesperrt. Ich soll meine Freunde identifizieren, die ich natürlich noch nicht kenne. Ohjeh. Da ich das nicht kann, soll ich meinen Ausweis mit meinen Daten hochladen. Facebook ist eben doch ein Spionageprogramm zur Datenerfassung.
Schade, das Profil mit den vielen Freunden ist tot. Ich entschuldige mich vielmals bei den Freunden, die vergeblich dort nach mir suchen werden.


Nachtrag vom 16. August 2016 Facebook akzeptiert meinen eingescannten Personalausweis nicht. Mal abwarten.

© 18. August 2016 Autorin Frau Juliane Arnold. Stuttgart. Artemisnews.de;


http://artemisnews.de/friendstorm-auf-facebook-der-wahnsinn-des-sozialen-netzwerks/


22.02.2016 um 21:05 Uhr

Warum meine Blogs und Websites ständig gehackt werden – Ein Erklärungsversuch

Was wirklich hinter den Hackversuchen steckt. Diesmal ernst gemeint.

Hackversuche meiner Websites finden seit Januar 2015 statt. Am 10.01.2015 habe ich zum ersten Mal meinen Artikel über Sexsklavinnen Mind-Control und CIA Folter veröffentlicht, in dem es um Mind-Control-Sklavinnen geht. Niemals wurde der Artikel speziell gelöscht, sondern es wird immer versucht, die ganze Website offline zu bekommen. Das kann an den technischen Möglichkeiten des Hackens liegen, von denen ich keine Ahnung habe. In dem Artikel geht es um Praktiken von Politikern, sich persönliche Sexsklavinnen zu halten. Dafür werden schon ganz kleine Mädchen konditioniert durch systematisch durchgeführte Kindervergewaltigungen. Ich habe dafür ein paar Zitate aus dem Autobiographischen Buch von Cathy O´Brien eingefügt, die beschreibt, wie ihre kleine Tochter Kelly von Dick Cheney, Vizepräsident der Vereinigten Staaten unter Präsident George W. Bush, vergewaltigt wurde. In dem Buch (Cathy O`Brien und Mark Phillips: „Die TransFormation Amerikas“ Moskito Verlag 2008.) stehen noch weitere dieser Skandale. Außerdem ging es um einen damals aktuellen Fall über eine Sexsklavin eines englischen Thronfolgers  Prinz Andrew und eines Multimillionärs, der gerade Schlagzeilen machte. Des Weiteren habe ich in dem Artikel das Thema MK-ULTRA, ein Folterprogramm aus Psychiatiren und der CIA, begonnen. Der Artikel war auf artemis.li  zum Download zur Verfügung, sowie auf blogigo.de/artemis. Inzwischen ist er auf blog.artemis.li zu finden. Artemis.li war mit typo 3 Programmiert. Die Backdoor des Programms kann von mir nicht geschlossen werden, so dass ich auf reines HTML zurückgegangen bin. Blogigo.de scheint mir nicht so frei zu sein, wie ich es will. Vieles sieht nach Manipulation aus und Links werden einfach getrennt. Darum zog dieses Blog erst einmal auf meine alte Domain als Subdomain blog.artemis.li um. Jetzt arbeite ich wiederum an einem Relaunch, um noch mehr Hackmöglichkeiten zu verschließen und hoffe, dass es dann ohne weitere Umzüge fortgesetzt werden kann. Ich bitte vielmals um Entschuldigung, falls mir dabei einige Links verloren gehen.
Der Artikel über die Sexsklavinnen wird  von nun an oben gehalten. Natürlich habe ich mich von all den Angriffen auf meine Websites eher dazu ermuntern lassen, weitere Artikel über das Thema zu schreiben und den ganzen Skandal, soweit ich es erforschen kann, dar zu legen. Dabei habe ich mir eine Menge neuer Feinde gemacht, wie z.B. Geheimdienste, Geheimgesellschaften, Satanisten, SS, Schwarze Sonne, Thule-Gemeinschaft, Kindermorde auf der Wewelsburg und die dritte / vierte Macht. Außerdem habe ich Frau Merkel leicht kritisiert und Herrn Kachelmann nicht so lieb. Ich musste außerdem feststellen, daß das deutsche Sexualstrafrecht angeklagte „mutmaßliche“ Sexualstraftäter zu 92 % schützt, falls sie überhaupt verklagt werden und daher für die Opfer unwirksam ist.

Des Weiteren war ich einer vermutlichen Kunstfälschung im Stadtmuseum Stuttgart auf der Spur und habe sogar einen Verdächtigen.

Merkwürdige Vorkommnisse in Stuttgart, die ich beschrieben habe, waren eine versuchte Entführung eines Mädchens während einer Anti-Stuttgart 21  Demonstration und verschmutztes Wasser.

Zusätzlich habe ich meine persönlichen Feinde, die mich seit Jahren angreifen, die nicht wollen, dass ich mich an das erinnere, was sie mit mir gemacht haben und die bei mir ebenfalls eine absichtliche Amnesie erzeugt haben. Meine wieder gewonnenen Erinnerungen werden hier in verschiedenen Artikeln veröffentlicht.

Wegen der UFO-Fotos mache ich mir nicht so große Sorgen, man/frau sieht sowieso nichts auf diesen Bildern.

Fazit: Alles in Allem sind diese vielen Hackversuche merkwürdig, da es kaum BesucherInnen auf meinen Webseiten gibt.

22.02.2016 um 21:03 Uhr

ARTEMIS-NEWS - Nachfolgeblog dieses Blogs. Politisches und Skandale

von: Ischtar   Kategorie: Neues über das Blog   Stichwörter: Neuer, Webspace

ARTEMIS-NEWS - Nachfolgeblog dieses Blogs. Politisches und Skandale : artemisnews.de

Newsblog über geheimes Wissen der Frauen, wie ihr es so noch nie zuvor gehört habt. Hier wird ein ganz neues Licht auf unser Leben geworfen und auf die Umstände, in denen wir Frauen uns in dieser Welt bewegen.

Hier in Stuttgart und Deutschland sind einige Dinge überhaupt nicht in Ordnung und verschiedene Organisationen treiben ihr Spiel mit der Bevölkerung

Beweisbar ist das fast gar nicht, darum berichte ich hier über Ereignisse und Hinweise zur Mind-Control, dem Wirken der Geheimdienste CIA und CID, Logen und meinen Erfahrungen mit MK-ULTRA und dem Phänomen Mind-Control allgemein. Vor allem möchte ich darauf hinweisen, dass politisch Andersdenkende, religiös Andersdenkende, Frauen und Juden hier immer noch verfolgt werden.

Es werden Umtriebe rechtsradikaler Organisationen und okkulter Sekten analysiert, sowie die Flugscheiben der dritten Macht und das UFO Phänomen. Eigene UFO Fotos werden bereit gesetellt.

Dies ist auch das Blog einer persönlichen Lebensgeschichte und Erfahrungen mit sexueller Gewalt und Diskriminierung.

Artemis ist die Schutzgöttin dieses Blogs und es steht unter dem Motto ihrer Prinzipien. Die Freiheit und der Schutz der Frauen, Mädchen und Menschen. Dabei ist auch die weibliche Spiritualität ein Thema und ein Wiederentdedcken des göttlich Weiblichen.
Die Themen reichen von Frauenpolitik, über Feminismus, spirituelle und psychologische Sichtweisen und Hintergründe der Weltpolitik.

23.10.2015 um 19:34 Uhr

Petition unterschreiben: Für ein Sexeualstrafrecht in Deutschland

https://www.change.org/p/heikomaas-schaffen-sie-ein-modernes-sexualstrafrecht-neinheisstnein/u/13883671?tk=ZEvqsr2tLdjChOeYL6ceQaMVFCn6xIY0dxOw1CrkG9A&utm_source=petition_update&utm_medium=email

23.10.2015 um 19:33 Uhr

Neue Artikel

von: Ischtar   Kategorie: Neues über das Blog



Beantwortung eines Leserbriefs
http://www.artemis.li/wordpress/2015/10/05/beantwortung-eines-leserbriefs/


Präzedenzfall Kachelmann
http://www.artemis.li/wordpress/2015/10/01/praezendenzfall-kachelmann/



Merdwürdige Okkulte Orden

http://www.artemis.li/wordpress/2015/09/14/merkwuerdige-okkulte-orden/



Die weinende Göttin

http://www.artemis.li/wordpress/2015/09/17/die-weinende-goettin/



Überhaupt gar kein Dirndl
http://www.artemis.li/wordpress/2015/09/24/ueberhaupt-gar-kein-dirndl/

14.09.2015 um 15:01 Uhr

Kurze Zwischenmeldung Blogsicherheit

von: Ischtar   Kategorie: Neues über das Blog   Stichwörter: Hack, Backdoor, Blogsicherheit

http://www.artemis.li/wordpress/2015/09/14/kurze-zwischenmeldung-blogsicherheit/

Leider bin ich zur Zeit mehr damit beschäftigt backdoors in meinem Blog zu suchen oder den gehackten DSL-Router zu reparieren, anstatt mich um die Inhalte zu kümmern. Der Router hat immer noch regelmäßige Ausfälle. Grund ist unbekannt. So langsam kommt es mir so vor als sei das blog eine einzige Dokumentation technischer Schwierigkeiten geworden. Es ist jedenfalls auffällig, dass keinerlei Kommentare durchkommen. Kann natürlich sein, dass die Themen hier im Allgemeinen ziemlich langweilig sind und niemanden groß aufregen, wie bei anderen Blogs. Es kommt mir so vor, als hätte sich ein zweiter Administrator zwischen mich und die angezeigte Internetversion des Blogs geschaltet, der fleißig daran mitarbeitet das blog zu gestalten. Das ist natürlich kein Zustand, den ich hier lange hinnehmen kann.

14.09.2015 um 14:54 Uhr

Begriffsklärung Multiple Persönlichkeit versus Multiversumstheorie

http://www.artemis.li/wordpress/2015/09/03/begriffsklaerung-multiple-persoenlichkeit-versus-multiversumstheorie/

Ich entschuldige mich hiermit im Voraus für die komplizierten Erklärungsversuche der Multiversumstheorie. Dies ist nur zum besseren Verständnis, der bereits verwendeten Begriffe.

Die Multiversumstheorie oder Vielwelttheorie besagt, dass es nicht nur ein Universum gibt, sondern unendlich viele, die sich zum Teil nur durch kleinste Merkmale unterscheiden. ............[HIER WEITERLESEN]

13.09.2015 um 14:58 Uhr

Alles dreht sich nur um mich

http://www.artemis.li/wordpress/2015/09/13/alles-dreht-sich-nur-um-mich/

Nach einigen hundert Versuchen meinen Router auf die Werkseinstellungen zurück zu setzten, funktioniert er, seit heute morgen, auf einmal wieder. Es war dafür allerdings nötig, 24 Stunden auf einen Modeminstallationscode zu warten, bis die Telefongesellschaft den in ihren Unterlagen gefunden  hat.

......[HIER WEITERLESEN]

08.09.2015 um 14:56 Uhr

Computerhacker, Telefonstörungen und Panikattacken

http://www.artemis.li/wordpress/2015/09/08/computerhacker-telefonstoerungen-und-panikattacken/

Kleiner Zwischenstatus:

Nachdem gestern Nachmittag die Telefon und DSL- Leitung auf einmal unterbrochen war konnte ich noch mit dem Mobilnetz eine kurze Nachricht absetzen. Es war nicht ganz klar, warum  das Telefon wieder ausgefallen ist. Mit der Simcard lässt sich, vorläufig, notgedrungen, eine Verbindung am Tablet aufbauen, auch über den Router, aber in diesem Fall geht am Router gar nichts mehr, weder das Festnetz, noch das Mobile Netz.
 Das größere Problem dabei ist, das  das bei mir erstmal eine Panikattacke auslöst, weil ich zu viele Krimis gesehen habe, wo zuerst die Leitung gekappt wird und dann wird die Frau umgebracht….

.....[HIER WEITERLESEN]