Nur ein paar Memos

28.02.2007 um 19:12 Uhr

Einfach...

Ich hatte mir ja vorgenommen, künftig mein Innenleben nicht mehr unnötig kompliziert zu gestalten.
Also versuche ich es jetzt einmal ganz einfach:

Ich schließe die Augen und genieße, was sich da gerade in mir tut.

Hach, das Leben kann so einfach sein...

 

27.02.2007 um 09:23 Uhr

Entfaltungstheorie

Der Leitsatz "Ich entfalte mich nur mit Dir" ist ein tödliches Gift für jede Beziehung, denn er impliziert einen Besitzanspruch. Vielmehr sollte es heißen "Ich entfalte mich an Dir" oder falls das nicht funktioniert "Ich entfalte mich neben Dir."  -  So bleibt dem Partner die Wahl, an der aufbrechenden Blütenpracht teilzuhaben oder aber - wenn er glaubt, es sei für ihn besser - in seiner ganz eigenen Farbe zu erblühen.

22.02.2007 um 13:33 Uhr

Unerwünschte Assoziation

Wer kennt das nicht? Da hört man einen bestimmten Musiktitel und - schwups - hat man eine gewisse Person oder einen Ort oder ein Ereignis im Kopf. Oder gar alles miteinander.
Das kann manchmal ganz schön hinderlich sein. Besonders dann, wenn man einfach Lust hat, diese Musik zu hören, aber die nahezu zwanghaft daran gekoppelten Gedanken nicht mag.
Oder wenn man gerade am Vergessen war und plötzlich im Autoradio, in einer Kneipe oder sonstwo genau dieser Titel erklingt.
Ist es denn nicht irgendwie möglich, solche Assoziationen wieder zu löschen oder neu und anders zu knüpfen - sich einfach umzuprogrammieren?

Schade um diese fabelhafte Musik. Sie hat diesen bitteren Beigeschmack einfach nicht verdient...

14.02.2007 um 09:36 Uhr

Reamonn

Die Stimme aus Irland, die Bühne in Deutschland und mit dem Herzen in Schweden.
Was für ein Konzert?!!! Getanzt, getobt, geheult...
Danke, Rea! Du warst einfach nur phantastisch!  ..und Deine Jungs natürlich auch.
So wie Ihr, hat es bisher kaum jemand geschafft, mich dermaßen weit fortzutragen.

blue Rea 

13.02.2007 um 16:46 Uhr

Konfus ;)

Wenn Endorphinchen ein Tänzchen wagen, können einem Flügelchen wachsen. Nur sollte man aufpassen, daß nicht Knötchen im Köpfchen auch Knötchen in die Flügelchen biegen. Sonst könnte das den Endorphinchen das Tänzchen vermasseln.
;)

 

05.02.2007 um 09:17 Uhr

Zapp..

Da bin ich doch letzte Woche beim Zappen auf eine Szene in einem Film gestoßen, die mich ziemlich schockiert hat: Sie und Er - nicht richtig Freunde, nicht richtig Partner. Sie jedoch offenbar schwanger von ihm.

Er: "Ich hab noch mal über das Kind nachgedacht.. Wir sollten es nicht kriegen, denke ich. In all dem Chaos zwischen uns..."

Sie: "Wir können doch etwas Geld sparen in den Jahren. Und später spendieren wir ihm eine Therapie."

.. na, ich hoffen nur, daß das nicht in Mode kommt! :(

01.02.2007 um 10:29 Uhr

Innerer Frühling

Dies hier soll ja in erster Linie mein Positiv-Blog sein. Um so mehr freue ich mich, daß sich immer wieder Ereignisse finden, denen ich einfach einen kurzen Eintrag widmen möchte - auch wenn damit wohl kaum jemand anderes etwas anfangen kann.

Gestern bekam ich eine Mail. Wenige Zeilen nur, aber so lieb und herzlich - diese Zeilen haben mich zum Schmelzen gebracht. Nun ist mir, als wäre der Fühling in mir eingezogen. Und das hat keinesfalls hormonelle Gründe. Nein, mein Nimmerland füllt sich langsam wieder mit Leben, und das tut unsagbar gut.