Überall und nirgends

20.02.2009 um 04:08 Uhr

Erinnerungen

von: Findus   Kategorie: Überall und nirgends

Musik: nächtliche Stille

 

Glitzernd, glänzend

strahlt der Nachstern,

am finsteren Himmelszelt.

Weit und weiß,

erstrahlt sein kaltes Licht,

wärmt die verzweifelte Seele nicht.

Traurige Augen ,

die ihm durch die Nacht begleiten,

nicht merken wie die Zeit vergeht.

Jede Sekunde, jede Minute,

verrinnt so quälend langsam,

wie die Erinnerung die sie lenkt.

Nicht eine Träne ist mehr übrig,

nicht ein Laut verläßt den Schrei.

Ich weiß mein kleiner Engel,

irgendwann bin ich soweit.

Nun schlaf noch ein wenig weiter,

meine Gedanken verweilen bei dir.

12.02.2009 um 12:15 Uhr

Leichtes Spiel

von: Findus   Kategorie: Überall und nirgends

Musik: Rammstein ( Ohne dich)

hatte die Polizei mit einem jugendlichen Täter.

Nach einem mißglückten Raubüberfall flüchtete der jugendliche Täter zu Fuß durch Gärten und Hinterhöfe, bis er sich endlich zu Hause in Sicherheit wiegte.

Hätte der Dummkopf statt dessen mal lieber Karl May Bücher oder Emil und die Detektive gelesen, dann hätte er gewusst, dass es ein leichtes ist, seine Spuren im Schnee zu verfolgen.

Da zeigt es sich mal wieder lesen bildet *schmunzel* und auch alte Klassiker sind heute noch so informativ wie damals.