Lyriost – Madentiraden

30.01.2010 um 23:28 Uhr

Bescheidenheit

von: Lyriost   Kategorie: Aphorismen

Bescheidenheit

Es gehört eine große Portion Eitelkeit dazu, von einem andern Menschen Bescheidenheit zu verlangen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenUnbreakable schreibt am 30.01.2010 um 23:37 Uhr:Es gehört eine große Portion Souveränität dazu, die Bescheidenheit eines anderen Menschen anzuerkennen, ohne Eitelkeit zu vermuten.
  2. zitierenLyriost schreibt am 30.01.2010 um 23:51 Uhr:Hinter Bescheidenheit steckt nicht notwendig Eitelkeit.
  3. zitierenSchlafblume schreibt am 31.01.2010 um 00:16 Uhr:Das ist lustig, ich mach mal mit: Es gehört eine große Portion Bescheidenheit, die Souveränität eines Anderen nicht als Eitelkeit zu verkaufen. Und Bescheidenheit erfordert Souveränität, und das ist notwendig. Jawohl. Ach ich hör lieber auf bevor ich mich selber verwirre *lol*
  4. zitierenFool schreibt am 01.02.2010 um 16:38 Uhr:*bin schon verwirrt* :o) finde aber alle Ansätze haben Berechtigung
  5. zitierenUnbreakable schreibt am 01.02.2010 um 22:52 Uhr:Hinter Souveränität steckt nicht notwendig Eitelkeit, es sei denn, sie ist beschränkt.
  6. zitierenblumey schreibt am 01.02.2010 um 23:15 Uhr:Diese Diskussion, Lyriost, kommt mir bekannt vor :-)
    Dir auch? ich geh d´accord mit unbreakable!
    :-)
  7. zitierenLyriost schreibt am 01.02.2010 um 23:22 Uhr:Souveränität ist immer beschränkt. ;-)
  8. zitierenUnbreakable schreibt am 01.02.2010 um 23:25 Uhr:Eine Frage der Definition. ;-)

Diesen Eintrag kommentieren