Lyriost – Madentiraden

05.01.2017 um 09:37 Uhr

Dialogvermeidung

von: Lyriost

Dialogvermeidung

Das Schwierige beim Gespräch mit manchen andern Menschen ist der Umstand, daß diese gar nicht an einem Dialog interessiert sind, ihr Gegenüber überhaupt nicht wahrnehmen, sondern nur monologisierend Selbstbestätigung suchen oder Streit, weil sie mit sich selbst und ihrer Umwelt nicht im reinen sind. Am Gespräch sind sie nur dann interessiert, wenn ihre Auffassungen von der Wirklichkeit nicht in Frage gestellt werden. Dennoch drängen sie in die Öffentlichkeit und sprechen andere an, zum Beispiel, indem sie in einem Forum auftreten. Oft äußern sie sich dort so undeutlich, daß man um mehrere Ecken denken muß, um sie zu verstehen. Das ist mühsam und zeitraubend. Und zum guten Schluß wird einem dann noch unterstellt, es fehle einem an etwas, wenn man sie nicht so verstanden hat, wie sie es gerne hätten. Das kann einen auch sprachlos machen. Soll es das?

Diesen Eintrag kommentieren