Lyriost – Madentiraden

25.04.2006 um 09:07 Uhr

Fundamentalismus

von: Lyriost

Fundamentalismus

Das Fundament des Fundamentalismus sind nicht die jeweiligen heiligen Schriften, vielmehr wird der Zement des Fundamentalismus angerührt aus dem Staub der Nichtigkeit einiger weniger mit den Tränen der Leichtgläubigkeit und der schaumigen Wut der vielen.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierensanftmut schreibt am 25.04.2006 um 12:46 Uhr:du hast die angst vergessen.

    sie macht wütend.



    leichtgläubige weinen nicht.

    sie sind die fähnchenträger.



    die die weinen sind keine fundamentalisten.

    das sind die ohnmächtigen.



    und wut wird erst zu schaum

    wennsie geschlagen wird.



    das fundament des fundamentalismus

    ist die askese

    die intelligenz gepaart mit machthunger

    und die spaltung von körper/emotionen

    und seele/geist



    seid achtsam !!

    ich hab angst um euch !!

    die köder sind so subtil !!



    BITT

    nicht ihr beiden°*



    ich liebe euch*° SEHR°*
  2. zitierenLyriost schreibt am 25.04.2006 um 12:54 Uhr:Die verführten Leichtgläubigen weinen vor Rührung über sich selbst als Teil eines von sich prophetisch gebärdenden Einflüsterern beschworenen größeren Ganzen.
  3. zitierensanftmut schreibt am 25.04.2006 um 13:10 Uhr:mindestens :-)! wenn nicht andersrum:-)!



    na du schleiertänzer:-) *°



    ich lieb dich trotzdem immer ÄTSCH

    auch wenn ich nix kapier:-)!

    weil was du sagst :-)kapiertste ja selbst manchmal nicht



    gibs zu gio! deine yanny*°



    ich mach salat jetzt das ist mindestens ebenso n

    DURCHEINANDER!°* komm mit!*°

    BITTE!°*



    ich*liebe*dich*°sehr°*:;-))!°*§!!

Diesen Eintrag kommentieren