Lyriost – Madentiraden

22.06.2007 um 21:23 Uhr

Neigungen im Angesicht der Berge

von: Lyriost   Kategorie: Gedanken

Neigungen im Angesicht der Berge

Wir neigen dazu, die Höhe der Berge zu übertreiben, die vor uns liegen und die es zu überwinden oder abzutragen gilt, denn wir möchten gern noch ein klein wenig sitzenbleiben und verschnaufen.

Und insgeheim hoffen wir, wenn wir nur die Größe der Aufgabe ins rechte Licht rückten, werde ein anderer sich erbarmen, uns zu helfen, oder – besser noch – uns die Steine aus dem Weg räumen.

 

Die Natur des Menschen ist die eines Faulpelzes.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenLyriost schreibt am 25.06.2007 um 08:18 Uhr:Drooker: top. Du findest immer schöne Bilder für mich, zartgewebt. Vielen Dank dafür.

Diesen Eintrag kommentieren