Lyriost – Madentiraden

03.05.2005 um 00:15 Uhr

Über Selbstironie

von: Lyriost

Über Selbstironie

Selbstironie ist kein Lachen, wie jemand behauptet hat, sondern ein Lächeln, weil etwas in uns genau weiß, daß alles nicht so ernst ist, wie wir uns und andere glauben machen wollen, ein wissendes Lächeln, weil wir uns der Tatsache bewußt sind, daß in unseren Selbstentäußerungen eine gehörige Portion Theatralik, Inszenierung steckt. Selbstironie kann der Beginn einer gelasseneren Betrachtungsweise der eigenen Realität sein und schützt uns vor Illusionen über uns selbst. Wenn wir dem Souffleur soufflieren, heben wir die Illusion der Ernsthaftigkeit auf.


Diesen Eintrag kommentieren