Lyriost – Madentiraden

28.07.2006 um 11:40 Uhr

Von Köpfen und Hüten

von: Lyriost

Von Köpfen und Hüten

Wenn man sich einen neuen großen Kopf aufsetzt, sollte man daran denken, daß der alte Hut nicht dazu paßt. Sonst glauben die Umstehenden, man ginge zum Fasching.

 

Anmerkung: Bei manchen kann man damit zwar Eindruck machen, aber bei denjenigen, die sich an das Horazische "Nil admirari prope res est una, Numici, solaque, quae possit facere et servare beatum" halten, erntet man mitleidiges Kopfschütteln oder Gelächter.


Diesen Eintrag kommentieren