Lyriost – Madentiraden

12.08.2006 um 04:44 Uhr

Zu den Neuerungen bei Blogigo

von: Lyriost   Kategorie: Sonstiges   Stichwörter: Blogigo

Zu den Neuerungen bei Blogigo

So mancher, der seit Jahren mühsam durch die Gegend humpelt und sich an seine Krücken so sehr gewöhnt hat, daß er sie nicht mehr wahrnimmt, und glaubt, wie ein Wiesel laufen zu können, schaut argwöhnisch, wenn einer ihm einen fabrikneuen Rollstuhl hinstellt.

Und dann mosert der Krückenakrobat rum, nur weil die Räder des Rollstuhls ein wenig quietschen und das Ding nach neuer Farbe riecht. Und statt sich mal probeweise reinzusetzen und ein Fläschchen Maschinenöl zu besorgen, wird wild mit den Krücken rumgefuchtelt und "Scheiße" geschrien.

Dabei klebt die Scheiße vor allem am eigenen Hintern. Sie riecht bloß nicht mehr, weil sie schon so angetrocknet ist.

Lieber Julian, vielen Dank, und mach weiter so. Laß dich nicht beirren.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenzartgewebt schreibt am 13.08.2006 um 01:22 Uhr:Klein Hühnchen mag mal „piepsen“, wurden ihr doch die Krücken über Nacht „gefladert“ und einfach ein Rollstuhl vor den Lattenzaun gestellt.
    Klein Hühnchen war leicht verwirrt, aber das legte sich schnell, denn die Neugier übermannte es – wollte dieses neumoderne Ding gleich mal ausprobieren – ein paar Runden damit drehen.

    Aber siehe da – der Lattenzaun hatte zwar eine Tür – aber diese war VERSPERRT.
    Oh! Klein Hühnchen war ratlos, trippelte verzagt den ganzen Zaun entlang, rüttelte da und dort, aber NIEMAND hörte es.

    Es gibt nur diese EINE TÜR und die bleibt FEST VERSCHLOSSEN.

    Klein Hühnchen ist es nur möglich, zwischen die Latten zu lugen - bekommt keinen Schlüssel für die Tür.

    Klein Hühnchen ist etwas traurig :`-(

    Krücken „gefladert“ – Rollstuhl weggesperrt, klein Hühnchen wird gleich vor die Türe.........
  2. zitierenLyriost schreibt am 13.08.2006 um 08:14 Uhr:So manches kleine Hühnchen, sonst so phantasiebegabt, merkt nicht, daß es ein Huhn ist und die Tür gar nicht braucht. Denn es ist groß genug, um über das Zäunchen zu hüpfen. ;-)

Diesen Eintrag kommentieren