grundsicherung politik

15.05.2013 um 22:58 Uhr

Muss zum Wiesn Attentat neu ermittelt werden

Man mag es sich kaum vorstellen. War der Wiesn Terroranschlag im Jahre 1980, bei dem es 13 Tote und 200 Veretzte gab, von unserem Geheimdienst, der Organisation Gladio und dem CIA geplant?
Dieser Terroranschlag in München, auf Festbesucher, Frauen, Männer und Kinder, die sich dort an diesem Tage, nichtsahnend, amüsieren wollten.
Und immer wieder wurde dieser Anschlag von unserem Bundesinnenministerium dafür angeführt, weshalb wir Bürger alle noch mehr überwacht werden müssen.
Davon, dass eventuell das Innenministerium und der BND selbst in diesen Anschlag verstrickt sein könnte, ihn vielleicht sogar ausführte, darüber wurde nie gesprochen.

Der Generalbundesanwalt prüft, ob neue Ermittlungen zu dem Wiesn Anschlag aufgenommen werden müssen.

abendzeitung-muenchen.de/terrorismus-historiker-darum-plante-mein-vater-das-wiesn.attentat. *klick*