HeadSpeakerBox

01.11.2006 um 19:00 Uhr

there's a cockroach in my coffee...

von: sjAlfur   Kategorie: 2046

AiHua hat es hier bereits gesagt, es gibt ein besonderes Band zwischen mir und Marienkäfern, ein vor langer Zeit gefasster Schulterschluss, und da To01 vor kurzem auf dieses Thema gekommen ist und die geheimen Überwinterungstaktiken von Marienkäfern offenbar nicht kennt... also:

Es begab sich eines Nachmittags im Herbst. Mein Bruder und ich standen auf dem Stoppelfeld hinter unserem Haus und suchten nach einer sinnvollen Tätigkeit, als ein Marienkäfer vorbeikam. Der Käfer setzte sich auf einen Stein in unserer Nähe und erinnerte uns an etwas, das wir am Vormittag im Fernsehen gesehen hatten. Man muss dazu sagen, dass wir als Kinder selten ferngesehen haben, so dass die wenigen Dinge umso eindrücklicher waren. Es muss entweder die Sendung mit der Maus oder Löwenzahn gewesen sein, ich tippe (des anarchistischen Grundgedankens wegen auf zweiteres). Dort hatten wir gelernt, warum Marienkäfer in den kalten Monaten des Jahres im Haus hinter Vorhängen und Schränken zu finden sind. Diese Frage hatte uns schon lange interessiert. Die Antwort war, dass die Käfer so im Warmen überwintern und im nächsten Frühjahr (beim Frühjahrsputz...) wieder nach draußen fliegen.

Wir sahen also zu dem gerade gelandeten Marienkäfer und sofort war klar, dass keiner von uns beiden Schuld am Erfrieren dieses Käfers haben wollte. Also holten wir die Marmeladengläser mit den Atemlöcher-Deckeln aus unserem Zimmer und sammelten den ganzen Nachmittag Marienkäfer. Warum? Na um sie im Wohnzimmer hinter den Vorhängen zu verstecken. Allerdings wohnten wir nicht in einem Bauwagen und meine Mutter sah Peter Lustig auch nicht im geringsten ähnlich...

Und noch etwas haben wir an diesem Tag gelernt: Hinter Vorhängen verstecken ist nicht besonders klug. Nichtmal für kleine Marienkäfer.


sjÁlfur

 

PS: Und nächste Woche dann: Wie ich meine Lieblingsweihnachtsmannkerze vor'm Anzünden retten wollte und sie deshalb in der Tonvase auf unserem Ofen versteckte... Außerdem: Wie wir einen echten Dinosaurier aus dem Hang hinter unserem Haus ausgruben. Dranbleiben!

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenAiHua schreibt am 01.11.2006 um 19:36 Uhr:Die Kerzengeschichte wird bestimmt ganz toll! Auf die freue ich mich schon.
  2. zitierenTo01 schreibt am 01.11.2006 um 23:20 Uhr:gelernt ist gelernt... *lach*
  3. zitierenasa schreibt am 03.11.2006 um 08:45 Uhr:Oh, Du machst Geschichten. Die sind sehr nett :-)

    (Ich hier auch, Marienkäfermutti von DU-Wanheimerort)
  4. zitierensjAlfur schreibt am 04.11.2006 um 09:31 Uhr:"nett" finde ich gut, ist aber vermutlich sache des sichtpunktes. meine mutter findet es heute auch amüsant. damals aber... gerade die vertrockneten käfer, die dummerweise hinter den ofen gekrochen sind, waren eher beim zweiten drüber nachdenken witzig. da das ganze aber bereits jahre her ist (mindestens 16 oder so... oh mann bin ich alt!)...
  5. zitierenasa schreibt am 05.11.2006 um 11:22 Uhr:Oh..da habe ich wohl die Kurve nicht bekommen, dass das direkt hinter dem Ofen war. Nein, für Kinder ist das sicher nicht so toll. Mein Sohn hat im zarten Alter von drei mitbekommen, wie einer von Ihnen in die Halogenlampe flog. Das zischte kurz und der Käfer war schwarz, das war sehr beeindruckend, glaube ich.

    Tage später haben wir gespielt, er mir eine gehauen und ich stellte mich zum Spaß ein wenig leblos. Was macht der Junge? Rüttelt in Panik an mir rum und ruft: "Mama! los, wach auf, Du bist nicht tot, Du bist doch gar nicht schwarz"

    Das hab ich dann auch nicht mehr gemacht danach...
  6. zitierenAiHua schreibt am 05.11.2006 um 13:24 Uhr:Als ich klein war, dachte ich, man ist tot, wenn man aus der Nase blutet, unser Neufundländer war nach dem Autounfall jedenfalls immer noch genauso schwarz...
  7. zitierenTo01 schreibt am 06.11.2006 um 19:46 Uhr:sind schwarzafrikaner dann auch tot? hmmm...
  8. zitierensjAlfur schreibt am 06.11.2006 um 20:29 Uhr:wenn sie aus der nase bluten...
  9. zitierenTo01 schreibt am 06.11.2006 um 22:00 Uhr:gut.. .

Diesen Eintrag kommentieren