indalo

04.03.2014 um 16:24 Uhr

Das Affenexperiment

von: indalo

Wissenschaftler sperrten in einen Käfig fünf Affen, Schimpansen um genau zu sein. Dann lehnten sie eine Leiter an einen Baumstamm, und auf das obere Ende legten sie einige Bananen. Es dauerte nicht lange, da versuchte einer der Affen die Leiter zu erklimmen, um die Bananen zu holen.
Die Wissenschaftler hatten hier eine Schikane in ihr Experiment eingebaut:
Sowie der Affe die Leiter berührte, besprühten sie alle Affen mit kaltem Wasser. Der Affe an der Leiter, wie auch die anderen suchten das Weite.

Nach einer Weile versuchte ein anderer Affe auf die Leiter zu steigen. Wieder hieß es „Wasser marsch.“ Und wieder ließ der zweite Affe von seinem Vorhaben ab.

Nun begann Teil 2 des Experiments.
Die Wissenschaftler würden diesmal nicht sprühen, selbst wenn ein neuer Versuch seitens der Affen gestartet würde. Sie mussten nicht allzu lange darauf warten. Ein Schimpanse machte sich auf zur Leiter. Mit einem Kreischen zogen ihn die anderen von der Leiter weg, obwohl gar nicht gesprüht wurde.

Sie nahmen nun einen Affen aus dem Käfig und ersetzten diesen mit einem neuen. Der Neue sah die Banane und versuchte sofort auf die Leiter zu kommen. Zu seinem Horror wurde er von den anderen angegriffen. Er versuchte es nochmals, aber die restlichen Schimpansen waren wachsam. Um nicht verhauen zu werden, versuchte er es nicht mehr.

Nun wechselten die Wissenschaftler erneut einen „Alten“ mit einem „Neuen“ aus.

Auch dieser ging zur Leiter und wurde sofort attackiert. Auch der zuletzt eingewechselte Neuling nahm enthusiastisch an der Attacke teil. Die Keilerei wurde immer härter.

Das Auswechselspiel ging weiter. Nun verprügelten bereits zwei eingewechselte den Neuankömmling, obwohl sie überhaupt nicht wussten, warum.
Nun tauschen sie auch noch die beiden letzten der anfangs besprühten Affen aus. Keiner der eingewechselten Schimpansen kannte die Anfangsgeschichte. Trotzdem versucht keiner der Affen je wieder, die Leiter zu erklimmen.

Warum nicht?
Die Antwort ist einfach:

WEIL WIR DAS HIER SCHON
IMMER SO GEMACHT HABEN!

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenJohannes Brahms schreibt am 07.05.2014 um 12:41 Uhr:Gibt es eine Quelle für dieses Experiment?
  2. zitierenindalo schreibt am 07.05.2014 um 13:26 Uhr:Ich hab leider keine gefunden.

Diesen Eintrag kommentieren

Bitte beachte: Gästebucheinträge in diesem Weblog werden erst nach Freigabe durch den Autor angezeigt.