gedanken vom leben

30.05.2008 um 11:14 Uhr

zwischen tür und angel

von: inge

ja, zwischen hier, und wieder da, zwischen arbeiten, meinen mädels, meinen schwestern, feiern, irgendwo dazwischen ist es mir aufgefallen.

ich hatte früher keine erfolgserlebnisse. gabs nicht. sicher, vieles hab ich gut gemacht und geschafft, aber ich sag mal die "anerkennung" fehlte. vor allem die meiner mutter. 

29.05.2008 um 00:21 Uhr

ich sag nur - rein ins leben!

von: inge

es ist vorbei!! ja, vorbei! 14 jahre schule!! prüfung lief - nach meinen verhältnissen - super!! der anfang war holprig, dafür mein referatthema super, bei den letzten fragen ging alles wahnsinnslocker und ich hab so gelacht.... ja. viele menschen getroffen, danach, viele gedanken im kopf, viele menschen. zukunft. und so. morgen ist noch nichtmal ausschlafen angesagt, sondern putzen und ein haufen dinge endlich zu erledigen.... ohje... *smile* trotzdem - bin glücklich. müde, aber sehr glücklich.

27.05.2008 um 18:18 Uhr

bio

von: inge

es ist der letzte abend auf längere zeit gesehen, den ich wirklich und intensiv mit lernen verbringen muss. werde. morgen nachmittag habe ich meine vierte und letzte, meine mündliche prüfung. in bio. schwerpunkt neurobiologie. bitte daumendrücken. 14:45 bis 15:45 uhr.

danke =) 

26.05.2008 um 22:30 Uhr

gedicht (25.5.08)

von: inge

zuviel ist es
was ich fordere
im moment
von dir
zuviel ist es
in diesem
zwischen
komplex
ich-du
vorgegebene muster
erfüllen
oder nicht

26.05.2008 um 19:12 Uhr

wie viele aktive blogger gibt es bei blogigo?

von: inge

ignorabo hat eine umfrage gestartet *klick*

26.05.2008 um 18:46 Uhr

zwiespalt

von: inge

vater - mutter

24.05.2008 um 17:44 Uhr

vielleicht

von: inge

vielleicht wäre es gut zu wissen, wo sie herkommen, die tränen. warum heute. für wen. wo diese stimmung herkommt, diese gefühle. das schweben, das nichts im griff haben, das dazwischen sein. ich bin, aber ich bin nicht hier. alles ein wenig abgestumpft. ich rege mich nicht wirklich auf, ich fühle nicht wirklich erleichterung, freude. ich bin nur... so halb. angreifbar, verletzlich. holt mich jemand aus diesem glaskasten, wo ist die tür, die tür zu mir.

24.05.2008 um 15:38 Uhr

schlechtes gewissen

von: inge

mein bruder war doch da. für zwei tage. ich hatte eistee gekauft, für ihn. sagte aber, er soll ihn mit wasser mischen. ein wenig. und jetzt hab ich einen guten rest doch alleine getrunken. hätt er ihn doch nicht mischen müssen.

eine scheibe käse, die er so essen wollte. jetzt liegt sie seit drei tagen im kühlschrank und ich hab sie doch nicht gegessen. eben hab ich sie weggeschmissen - weil sie schimmlig war.

zum frühstück wollte  er schokomüsli - weil das aber teurer ist, zusammen mit der milch sowieso - sagte ich, komm, wir essen lieber toast. ahh. wie oft ist er denn bei mir und wie oft isst er bei mir schokomüsli?

wir waren einkaufen, ein stand mit dvds. "ein königreich für ein himmel" sollte es sein. unbedingt. ich sagte, nein, muss doch nicht sein und nicht einfach so usw.  er hat sie dann auch nicht gekauft. aber - er ist in seinem "heim" einer derjenigen, die am meisten taschengeld haben. weil er sich nichts kauft. außer mal ne cola am bahnhof oder ähnliches. warum also keine dvd? 

dienstag wollten wir eigentlich ins kino. oder auf die festung. in das museum, wo wir letztens schon rein wollten, aber eine halbe stunde vor schluss kamen. letztendlich sind wir daheimgeblieben. er wollte lieber endlich mal einen tag daheim sein und nirgends hinmüssen.... vielleicht hätte ich trotzdem sagen sollen, komm, wir gehen doch ein wenig raus!!

ach mensch. mein bruder. aber ich für mich hab ihm schon versprochen - wenn er das nächste mal hier ist, bauen wir neue legohäuser. das wollte er nämlich machen, eine stunde bevor wir zum bahnhof losmussten. 

23.05.2008 um 12:44 Uhr

stillstand

von: inge

ich weiß, warum ich das gefühl habe, sofort wieder zu ihr gehen zu müssen. warum mich alles zu ihr hinzieht. warum ich am liebsten mit meinem bruder wieder zu ihr zurück gefahren wäre.
die zeit steht still bei ihr.
sie lebt völlig in ihrer eigenen welt. immer noch.
so, wie ich es gerne täte. in meinem blockhaus am see. aber ganz ohne alle anderen geht es nicht. ich warte auf das nächste wochenende. frage mich, wie es wird. was sie verstanden hat, eingesehen hat, oder ob sie die gleichen ansichten wie noch vor einem jahr vertritt.
wir haben ein jahr, das es aufzuholen gilt. oder auch nicht? ich weiß es nicht.
ich weiß, dass sie hilfe braucht, unterstützung. jemand, der hinter ihr steht. kann ich das? will ich es? muss ich es? nach allem? oder rutsche ich wieder in mein altes schema - geben, aber nicht annehmen. können. dürfen.
ich kann nicht fordern von ihr, was ich als tochter von ihr fordern will. darf. möchte.
oder doch?

eine woche muss ich noch warten. und ich merke, wie mein gleichgewicht brüchig wird. in wenigen kleinigkeiten nur. aber ich merke es.

22.05.2008 um 17:39 Uhr

immerhin:

von: inge

"Hjärtligt välkommen i Sverige !!!
Werden versuchen, dass Du nach einem Jahr sagst, dass Deine Entscheidung die richtige war ! A. wird sich in den nächsten Tagen mal bei Dir telefonisch wegen Deiner Fragen melden, ansonsten wuensch ich Dir Spass und Erfolg beim Bio-Lernen.
Vänliga hälsningar
k." 

22.05.2008 um 17:32 Uhr

noch größere kreise...

von: inge

war ja klar, hätte ich von anfang an mit rechnen müssen. sieht so aus, als wüsste dann bald meine gesamte stufe bescheid, warum ich auf das ärzte-konzert gehe.

versteht denn keiner, dass man zwischen all dem sparen auch mal was für die seele braucht? 

22.05.2008 um 11:31 Uhr

vom müssen

von: inge

ich sollte, ich müsste, bio wartet... aber es wartet nicht ewig.... und wie habe ich erst gestern meinem bruder versucht zu erklären - es funktioniert nicht alles nach dem lustprinzip.

heute bräuchte ich jemanden, der mir das begreiflich macht.

21.05.2008 um 23:30 Uhr

schon wieder das geld

von: inge

jetzt wollte ich eigentlich wunder was für gedanken von meiner seele schreiben, über eltern und ihre kinder, wie viel sie weitergeben, der endlose teufelskreis, über meine mamà, über zukunft und das gefühl, nach hause zu wollen und jetzt - nix is. frust.

ich gebe zu, ich verstehs. ein stück weit. das ändert aber nichts an den tatsachen. anlass - unser abi-t-shirt. ich zahle sozusagen einen "sonderpreis". jetzt haben sich aber ein paar menschen darüber aufgeregt. vor dem hintergrund, dass ich mir eine ärztekarte leisten kann. dass ich vor zwei wochen mit ein paar leuten aus meiner stufe cocktails trinken war und mir sogar zwei geleistet habe. dass ich also offensichtlich über genügend geld verfüge, mir auch ein abi-t-shirt leisten zu können.

was diese menschen nicht wissen, ist, dass ich die cocktails von einem gutschein bezahlt habe, den ich zu weihnachten bekommen habe. dass meine oma mir mittlerweile das geld für das konzert geschenkt hat. dass es das zweite konzert meines lebens ist. ich mir sonst nichts leiste. kino einmal im monat vielleicht. hosen für nie mehr als 20€. meine tops und pullis trag ich regelmäßig zu meiner oma, damit sie sie flickt.

wie verdammt unangenehm, solche dinge rechtfertigen zu müssen. quasi bei allem, was ich mir leiste, erklären, wie ich das finanziere. das find ich so furchtbar. ich leiste mir doch sonst nichts. und jetzt soll ich den restbetrag trotzdem zahlen.... hab das nun alles erklärt, mal wieder alles "offengelegt". wieso ich mit auf abifahrt war, die cocktails, die ärztekarte, sogar der abiball - 20€ x 4 ist zu teuer für uns, da sind noch nichtmal getränke dabei.

oh wie ist das zum kotzen Traurig

20.05.2008 um 21:43 Uhr

mitten im leben

von: inge

mitten drin. gestesrn meine mamà seit einem jahr wiedergesehen. wir haben nicht viel geredet, weil mein bruder auch da war und die ganze zeit dies und das und jenes machen wollte und dann schach spielen und dann die hunde usw, aber der anfang ist gemacht. und sobald ich bio hinter mir habe, besuche ich sie ein wochenende in ihrem häusschen. das werden lange nächte mit viel tee und rotwein und lange gespräche. es wusste niemand außer der mutter meines vaters, dass ich zu ihr bin. mit ihr, also meiner oma, hatte ich am wochenende auch sehr viele schöne gespräche. über die vergangenheit und die menschen und das leben. und da wusste ich wieder, warum ich ab und zu sehr gerne bei ihr bin. und sonst... es versteht denke ich niemand, dass ich meine mamà besucht hab. vieles ist kaputt und wird auch nicht mehr ganz....

und sonst.... ich hab mich entschieden. ich geh nach schweden.

 

15.05.2008 um 08:16 Uhr

verfolgungswahn..^^

von: inge

ich fühl mich verfolgt... ein bisschen... viele lieder kommen zur zeit wieder im radio, die ich seit bestimmt nem monat fast gar nicht mehr gehört hab. und plötzlich kommen sie wieder. die, die ich damals die drei tage in schweden gehört habe, mit denen ich schweden verbinde. und dann diejenigen, ich mit meinem ex verbinde. immer mal wieder eines - seit einer woche oder so. ein wenig seltsam ist es schon. aber noch bin ich nicht wieder in diese muster zurückgefallen... noch nicht....

ich geh jetzt putzen und wünsch euch einen schönen tag!! 

14.05.2008 um 22:39 Uhr

strange^^

von: inge

ich hab tatsächlich mit ihm geredet. also gechattet. eigt wollt ich anrufen, aber er muss für vier prüfungen in der nächsten woche lernen, also meinte er, besser nicht. gegen chatten hatte er aber nix einzuwenden, im gegenteil, ich dachte, okay, dann nicht, und er schreibt aber munter weiter.....

und dann ist mir aufgefallen, dass vor zwei tagen der 12. war..... der 12.... und nein, ich hab nicht daran gedacht.... keine minute, keine sekunde... vier monate ist es her... und genausolange waren wir zusammen.... wuhu....

ich hätte gerne über meine mutter mit ihm geredet. über die gründe, das wieso und weshalb. aus einer anderen perspektive. hab heute morgen schon eineinhalb stunden mit einer freundin telefoniert. hätte gerne eine andere meinung, seine meinung gehabt.

letztendlich meinte ich, ich frag nach bio wieder, ob man ihn anrufen darf. mal sehen. nach bio ist ja weit gefasst ne. weiß sowieso nicht, warum ich ihn eben angeschrieben habe... zufall? das lied, er plötzlich online, ich in der stimmung, verfassung dazu.. whatever..... 

14.05.2008 um 22:27 Uhr

nix

von: inge

ohje ohje, ich versteh die welt nicht mehr... wirklich nicht... rein gar nichts.... ich hab mein abi rum, bis auf mündlich???? ich geh putzen bei meiner hausärztin???? ich hab ne karte fürs ärztekonzert??? ich hab eine familie in holland und eine in schweden??? welche denn jetzt??? meine mutter schickt mir ein foto??? meine mutter fragt mich, ob ich kommen will????? ich chatte mit meinem ex????
nee. nee. ich versteh nix mehr.

14.05.2008 um 21:29 Uhr

grillparty!!

von: inge

~ bei key!!! =) *lecker*

14.05.2008 um 17:49 Uhr

hilfe!! meine bilder!!

von: inge

ich komm nicht mehr an meine bilder ran!! und ein teil scheint gelöscht zu sein - siehe eintrag unten, das waren mal drei, jetzt ist es nur noch eines!! ist das bei euch auch so? was mach ich denn da jetzt?? hoffe, jemand weiß da weiter.... ein dankeschön jetzt schonmal....

14.05.2008 um 10:44 Uhr

eine ahnung, was da gerade passiert.....

von: inge

gestern nachmittag, eine sms. mein bruder.

"hi, also soooo gut geht es uns nich! der vermieter, dem das haus gehört wirft uns raus"

warum denn?

"weil wir den vermieter angeblich gemieden haben und wegen den dogs... kannst du ma anrufn?"

später: "aber erzähls bitte nicht dem papi"

 

gestern abend eine sms an meine mutter: "gibts nicht ne möglichkeit, zwei hunde erstmal woanders unterzubringen, zwecks gutem willen etc? vertragsbruch ist vertragsbruch! wenn du jetzt aufgibst!! wehe!"

gerade eben eine sms von meiner mutter: "möchtest du am montag nach k. kommen und dann abends den g. (meinen bruder) mit nehmen?"