Mit dem Kopf voran

20.12.2007 um 16:58 Uhr

Erstmals eisfrei?

von: steffenh   Kategorie: Klimawandel

So wie die taz berichteten fast alle Medien im September über die erstmalige Eisfreiheit der arktischen  Nordwestpassage seit Beginn der Satellitenbeobachtung vor 30 Jahren und die damit mögliche Passierbarkeit durch Schiffe. Bekanntlich kochen Journalisten alte Geschichte gern mehrmals auf. Offenbar auch in diesem Fall, denn nach 1978 wurde die Nordwestpassage bereits 1984, 1988 und 2000 von Schiffen bezwungen. Und jedes mal wurde dies von der Presse dokumentiert. Oder sollte es sich in diese Fällen um sich in den Norden verirrte "Fliegende Holländer" gehandelt haben? Eher unwahrscheinlich, denn auch für die kalte Zeit vor 1978 wird offziell von mehreren Schiffspassagen berichtet.

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenFlorian schreibt am 21.12.2007 um 12:57 Uhr:Aus meiner Tageszeitung von gestern (dpa):

    Das Jahr 2007 war (angeblich) in Deutschland das wärmste seit Beginn der Wetteraufzeichnungen.
    Ein Klimaforscher wird zitiert mit: "So warme Jahre wie 2007 werden spästens 2050 nicht mehr die Ausnahme sondern die Regel sein".

    Ok, nehmen wir mal an, das wäre so.
    Wo ist das Problem?
    Das Jahr 2007 war doch wettermäßig hervorragend. Mildes Frühjahr, schöner (aber nicht brüllend heißer) Sommer, milder Herbst. Zur Zeit vor meinem Haus rechtzeitig zu Weihnachten sogar Schnee. Was will man mehr?
    Und warum muss man Milliarden investieren, um dies - eventuell - leicht abzuschwächen?

    Auch die Nordwestpassage ist so ein Beispiel:
    Was ist daran schlecht, wenn der Schiffsverkehr erleichtert wird?
  2. zitierensteffenh schreibt am 21.12.2007 um 14:15 Uhr:Nichts ist daran schlecht, dass ist für die Schifffahrt sogar sehr gut, weil eine Menge Zeit und Sprit gespart werden kann.
  3. zitierenPeterhase schreibt am 27.12.2009 um 18:35 Uhr:Die Kleptokraten,( im weiteren Sinne ),dieses Planeten lügen wie einst Dr.Göbbels und Herr Schnitzler,wenn auch in anderer Sache.Wie damals geht es nur darum,sich die Taschen zu füllen,Beute zu machen und die Auszuplündernden noch zu zwiebeln--menschenverachtend ist sowas,die Würde des Menschen ist damit bereits angetastet
  4. zitierenplagiarism detection schreibt am 14.12.2011 um 10:21 Uhr:Using plagiarized contents men waste own thoughts. Owners acted right when invented check plagiarism. It saves their thoughts.

Diesen Eintrag kommentieren