moorhuhn-covers´ blog

11.06.2008 um 19:08 Uhr

Vetternwirtschaft im Hause Moorhuhn

von: moorhuhn   Kategorie: Moorhuhn-Fanartikel

Darf ich vorstellen? Das sind die Daltons:

Die Daltons

Joe, Averell, Jack und William (v. links n. rechts)

Bei den Daltons handelt es sich um gemeine Moorhuhn- Schlüsselanhänger aus Weichplastik, ohne Anhänger ca. 6 cm hoch, die es in 4 verschiedenen Ausführungen gibt. 3 davon sind bereits seit langem Teil unserer Fanartikel-Sammlung - ja, sie waren sogar mit die ersten Stücke in der Sammlung (wenn ich das jetzt noch so genau wüßte?!). Nur das 4. Motiv war in der ganzen Zeit nicht aufzufinden, obwohl wir fleißig Ausschau danach hielten. So war in der Fanartikel-Sammlung bislang nur folgendes Bild zu sehen:

Joe, Averell und Jack Dalton

... das ich jetzt natürlich gegen das obige ausgetauscht und beschlossen habe, die Vier auf den Namen "Die Daltons" zu taufen. Der Name kam uns schon vor ein paar Wochen für die Zinnfiguren in den Sinn, aber Ro(h)bert hätte dann wohl "Lucky Luke" heißen müssen und irgendwie passte das nicht so richtig - so hatten wir den Gedanken an diesen Namen (erstmal) wieder fallengelassen.

Die Daltons sind also jetzt, nachdem auch William endlich den Weg hierher gefunden hat, komplett und wieder vereint. Stellt sich uns Fanartikel-Sammlern die Frage: "Was jagen wir als nächstes?"

Wir halten euch hier an dieser Stelle natürlich weiter auf dem laufenden. Alle Sammlerobjekte könnt ihr euch, wie gewohnt, hier ansehen. Und wer jetzt nicht unbedingt Lucky Luke-Fan ist und sich mit den Comic-Streifen vielleicht nicht auskennt, kann hier zum Thema "Vetternwirtschaft" bei Bedarf alles nachschmökern ...

lg Evi Fröhlich

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. zitierenjaney schreibt am 11.06.2008 um 21:32 Uhr:Richtig klasse. Ich selbst kann einen dieser Schlüsselanhänger mein Eigen nennen, und zwar das Hühnchen mit dem zusammengekniffenen Augen, welches sich ganz gut als zweites "Kind" meines Plüschhuhnpaares macht. (Erstes "Kind" ist das Wackelhuhn). Nur Namen haben die "Kinder" noch nicht. Die "Eltern" habe ich Clayton und Henny getauft.
  2. zitierenoliver12345 schreibt am 12.06.2008 um 00:12 Uhr:Ich hatte mal den dritten Anhänger von links. Dummerweise auch tatsächlich immer am Schlüssel, bis irgendwann mal die Beine kaputt gegangen sind. Und der hochgehaltene Flügel ist mal rausgefallen, aber den konnte man wieder dran stecken. Naja, aber ohne Füße brachte mir der Anhänger auch nicht mehr viel. Sah ja nur noch doof aus. Hätte ich gewusste, dass das Ding so schnell dahin ist, hätte ich es nicht am Schlüsselbund getragen. Also, mach's nicht wie ich und pass' schön auf deine Schmuckstücke auf, Evi. ;)

Diesen Eintrag kommentieren