Amanda, I'm in love

26.12.2004 um 11:49 Uhr

Oh mannoooh!

Stimmung: oh mennooooh
Musik: dieMaus

Jetzt hab ich doch wieda Lust was zu schreiben... aber ich muss sowieso gleich weg... menno, menno mennoooh!

26.12.2004 um 11:30 Uhr

Sorry und ... Frohe Weihnachten!

Stimmung: aua, mir tut was weh
Musik: DieMaus

Hey, es tut mir leid, es ist vorbei ;-)

Na ja nicht ganz. Ich hab nur im Moment keinen Nerf was zu schreiben und vielleicht auch keinen Grund. Außerdem is mir aufgeallen, dass andere viel niveauvolleres schreiben als ich *heul*... oh mann...

 

Na ja, bis denne

Ciao, Lena

12.12.2004 um 17:31 Uhr

Girls don't like Boys, girls like cars and money...

Stimmung: Vor dem lernen drück

Exkursion in das „Warum“

(aus einem Mädchen Buch)

 

Warum verliebt man sich?

 

<< Augen, die dich magisch anziehen, ein Lachen, eine Stimme, die dein Innerstes berührt, oder die Tatsache, dass du jemanden plötzlich mit ganz anderen Augen siehst – aus irgendeinem Grund ist es mit einem Schlag um dich geschehen! Wissenschaftler machen dafür ein Liebes – Hormon verantwortlich, das Liebe, Lust und Leidenschaft steuert. >>

 

Toll, also sagt das mir jetzt, dass ich, wenn ich mich wie jetzt ne Zeit lang nemmer verlieben will, weil ich das sowieso noch a bisserl bin … werde ich das doch tun, weil alles von einem doofen Hormon abhängt?? Wasn’ Scheiß! Ächt ätzend!!! Na ja, wenn ich eh nix dafür kann, werd ich mich deswegen ja nicht verteufeln müssen. Haha, ich kann die Verantwortung einfach an ein Hormon abgeben… toll J!

 

Und gut, dass in so einem Mädelsbuch auch gleich Dinge stehen, die Jungs „anmachen“:

 

ü      Wenn du ihm in die Augen schaust und sagst, dass du ihn magst. (Supaaah, das mach ich „Hallo ‚Fredi’, ich mag dich, …“)

ü      Wenn du dich so gibst, wie du bist und dich nicht hinter einer künstlichen Fassade versteckst. (Also ist es nicht falsch so was Ähnliches zu sagen wie: „Diego Placente hat einen geilen Arsch *kreisch*“ oder aber auch: „Die Beatsteaks sind so geil!“)

ü      Wenn du ihn wie zufällig berührst, wenn ihr euch sympathisch seid. (Aha, das hat aber nix mit ganz zufälliger und nicht zu verhindernder ‚Ganzkörperberührung’ und unzufällig anderen zu tun, oder?)

ü      Wenn du ihn beim Kennenlernen mit lockeren Sprüchen ansprichst: „Hältst du das, was dein Aussehen verspricht?“ „Hast du morgen schon was vor? Ich auch nicht!“ ( - … oder einfach „Hallo“ …)

ü      Wenn du dich rar machst. (Oh, toll… Weglaufen ist nicht schlecht? Klasse…)

ü      Wenn du dich für seine Hobbys interessierst und ihm genügend Zeit dafür lässt. (sollte ich dazu vielleicht „Ohne Worte“ schreiben oder mich einfach sehr sehr verrückt darüber kaputtlachen… muhaha … Interesse für SEINE HOBBYS!!! Muhaha, höhö)

ü      Wenn du bei Verabredungen zuverlässig und Pünktlich bist. (Bin ich ja auch… also, bei „Verabredungen“ muhaha)

 

 

… und was sie „abtörnt“:

 

v     Wenn du aufdringlich wirst, obwohl er dir schon signalisiert hat, dass er nicht sonderlich interessiert an dir ist. (Oha, es muss ja auch nicht sein… dass man selbst in anderer Weise als … platonisch, oder einfach „Ich will dich vergessen“ an ihm interessiert ist *g*)

v     Wenn du ihm gleich beim ersten Treffen zu nah auf die Pelle rückst. Halte lieber einen gewissen Abstand! (Ahja, tue ich auch *g*)

v     Wenn du auf jeden, mit dem dein Schwarm spricht eifersüchtig reagierst. (*prust* hehe… hihi … höhö)

v     Wenn du Verabredungen vergisst oder nicht einhältst. (Nee, so was mach ich doch net … muhaha…)

v     Wenn du ihn anlügst. („Neeeeinnn, Diego Placente ist ganz und gar nicht wunderschöööhn, und supergeil… und und genauso wenig wie Salvatore Gambino, und die ganzen anderen Typen da… überhaupt nicht!“)

v     Wenn du ihn erst heiß anmachst und dann eiskalt abblitzen lässt. (Sowas nennt man bei Nudeln „abschrecken“. Ob das was miteinander zu tun hat? Jedenfalls mach ich ja so was nieee… heiß anmachen, wie geht das denn überhaupt?)

v     Wenn du deinen Freund vor anderen lächerlich macht. (Dazu würde mir jetzt was einfallen… muhaha)

v     Wenn du ihn auf Partys links liegen lässt, weil du ihm demonstrieren möchtest, wie viele Freunde du hast. (*lach* *totlach* *wiederbelebungslach* *erstick* *prust* MUHAHAHAHAAAAAH!!!)

 

 

Doll wa?!

09.12.2004 um 19:38 Uhr

Last Train Home

Stimmung: *seufzzz* *schmeaz* *Liebeskummaaah*
Musik: imma noch Radio, last Train Home im Kopp

To every broken heart in here
Love was once a part, but now it's disappeared
She told me that it's all a part of the choices that you make
Even when you think you're right
You have to give to take

But there's still tomorrow
Forget the sorrow
And I can be on the last train home
Watch it pass the day
As it fades away
No more time to care
No more time, today

But we sing
If we're going nowhere
Yeah we sing
If it's not enough
And we sing
Sing without a reason
To ever fall in love

I wonder if you're listening
Picking up on the signals
Sent back from within
Sometimes it feels like I don't really know whats going on
Time and time again it seems like everything is wrong in here


But there's still tomorrow
Forget the sorrow

And I can be on the last train home
Watch it pass the day
As it fades away
No more time to care
No more time, today

But we sing
If we're going nowhere
Yeah we sing
If it's not enough
And we sing
Sing without a reason
To ever fall in love

Well we sing if we're going nowhere
Yeah we sing if it's not enough
And we sing
Sing without a reason to ever fall in love

But we sing
If we're going no where
Yeah we sing
If it's not enough
And we sing
Sing with out a reason to never fall in love
To never fall in love again


 

Ich lieeeeeeebe diesen Song, der is soooo schöööhn! *schwärm* ... und zum heulen, eigentlich beides und ich hör den am Tag mindestens 3 bis 4 mal... meistens öfters... so ein geiler Song *schärm*... :-)

09.12.2004 um 19:13 Uhr

... ever fall in love again??

Stimmung: Müüüüühüüüde
Musik: Radio (Depeche Mode)

Hey ihr Lieben *g*...

Ich sauge mal wieder (LEGAL) was von Reminder... ein Video. Bin ma gespannt wie das in Echtzeit aussieht und ob das denn auch wunderbar auf dem DVD-Player läuft. Mit compi is eben nich so... also, jedenfalls bin ich ansonsten total im Stress und lerne! Morgen Spanisch, wobei ich auf die note... nicht so achte, denn ich muss von 4 Halbjahren eh nur eins einbringen, und da ich erst jetzt meinen Spaß und Ergeiz wieder gefunden habe... am lernen versteht sich, hatte ich in meiner ersten Arbeit ne 6 (uh!) und zu verbessern ist das eh nemmer. Deshalb werde ich eben bis zum nächsten Halbjahr alles gelernt haben. Okeh, schon oft vorgenommen ... dass ich mir das mal wieder einpfeife, aber ich bin mir echt sicher, dass ich das mache... so die letzten 1 1/2 Schulwochen und die Ferien über... jaah, und wenn net, muss ich eben wechseln. Das will ich aber net... naaa ja. Ich hab dann also nur noch 4 Arbeiten vor  mir. ZU schaffen, denn die sind sehr gut verteilt :-). Tja, mir fällt auch jetzt nüscht ein... hab eh nur uninteressantes Zeusch geschrieben... jedenfalls... es gibt mich noch.

Liebe Grüße,

 

Das Lena

PS: Rotlehlchen im Balzverhalten reagieren aggressiv auf rote Wattebausche

04.12.2004 um 01:27 Uhr

Reminds me of the second time ...

Stimmung: traurig - verwirrt
Musik: Placebo - Black Market Music

Es geht einfach weg… nur so, ohne dass es größeres Aufheben von sich macht. Es ist einfach nicht mehr da, hat sich zu einem so winzigen Körnchen zusammengezogen, dass ich es nicht mehr spüren kann. Es ist traurig und irgendwie seltsam, dass es nach so langer Zeit einfach verschwindet. Ich würde es gerne aufhalten, aber seine Konsistenz macht es mir unmöglich und so verflüchtigt es sich in amorphen Formen nach oben um dort abzukühlen und als Tränen auf mein Kopfkissen zu tropfen.

Doch wenn ich das Körnchen in fruchtbare Erde einbette und meine Tränen darauf regnen lasse, vielleicht keimt noch einmal Hoffnung auf.

(Meins)

 

(nothing left to lose [...] I'm scared)

03.12.2004 um 18:24 Uhr

Placebo Placebo Placebo

Stimmung: Placebo Placebo Placebo
Musik: Placebo - Black Market Music

 

I understand the fascination,

I’ve even been there once or twice … or more.

But if you don’t change your situation,

You’ll die, you’ll die, don’t die, don’t die,

Please don’t die ...

 

Now my feet can touch the ground...

 

[…]

 

The whole world wants my disappearance

 

[…]

 

 Gonna make you scared of me

 

Placebo – Black Market Music

02.12.2004 um 20:20 Uhr

Seeeehnsucht ... nichts wie raus aus der Nacht.

Stimmung: *schmacht* *seufz* ... Heaz-Schmeaz
Musik: Reminder - Astouning Stories In Stereo

Ein seltsames Beben durchfuhr sie, als sie ihn sah, und sie wollte den Blick abwenden. Aber sie konnte nicht. Er lachte, und irgendwie fesselte sie das. Einen Moment lang schien die düstere Beleuchtung in einen Regenbogen getaucht zu sein.

Angewidert merkte sie, dass ihr Gesicht erhitzt war und ihr Herz schneller schlug.

Ich hasse ihn, dachte sie, und das stimmte. Sie hasste ihn für das, was er ihr antat. ER schaffte es, dass sie sich verwirrt und hilflos fühlte. [...] Denn wenn sie ständig diesem Lächeln ausgesetzt wäre, würde sie das um den Verstand bringen.

[...]

Er war auf eine fremde Art so schön, und die Macht seiner Persönlichkeit war überwältigend.

Und natürlich liebte sie ihn [auch].

Das wurde ihr plötzlich klar. Von Anfang an hatte er eine Saite in ihr angerührt, die noch niemand berührt hatte. [...] Wie sie kannte er die dunkle Seite des Lebens, den Schmerz, die Gewalt. Sie hatten beide Dinge gesehen und getan, die normale Menschen nicht verstehen würden.

Eigentlich sollte sie ihn hassen, aber von Beginn an hatte sie sich selbst in ihm wiedererkannt. Sie hatte das Band, die Verbindung in ihnen gespürt ...

Sie schüttelte den Kopf. „Nein!“ Sie durfte nicht mehr an diese Dinge denken. Sie würde sich niemals der Dunkelheit hingeben.

(L.J.Smith)

01.12.2004 um 19:20 Uhr

Mit dem Faust ins Auge

Stimmung: Holödridöh, von Sinnen
Musik: Placebo - Placebo

-Faust – Nacht

Wie alles sich zum ganzen webt,

Eins in dem andern wirkt und lebt!

Wie Himmelskräfte auf und nieder steigen

Und sich die goldnen Eimer reichen!

Mit segenduften Schwingen

Vom Himmel durch die Erde dringen,

Harmonisch das All durchklingen

Welch Schauspiel! Aber ach! Ein Schauspiel nur!

Wo fass’ ich dich, oh unendliche Natur?

Euch Brüste, wo? Ihr Quellen alles Lebens,

An denen Himmel und Erde hängt,

Dahin die welke Brust sich drängt

Ihr quellt, ihr tränkt, und schmacht’ ich so vergebens?

Wie anders wirkt dies Zeichen auf mich ein!

Du, Geist der Erde, bist mir näher;

Schon fühl ich meine Kräfte höher,

Schon glüh ich wie von neuem Wein,

Ich fühle Mut mich in die Welt zu wagen,

der Erde Weh, der Erde Glück zu tragen,

Mit Stürmen mich herumzuschlagen

Und in des Schiffbruchs Knirschen nicht zu zagen.

Es wölkt sich über mir –

Der Mond verbirgt sein Licht –

Die Lampe schwindet!

Es dampft – es zucken rote Strahlen

Mir um das Haupt – Es weht

Ein Schauer vom Gewölb’ herab

Und fasst mich an!

Ich fühl’s, du schwebst um mich, erflehter Geist.

Enthülle dich!

Ha! Wie’s in meinem Herzen reißt!

Zu neuen Gefühlen

All’ meinen Sinnen sich erwühlen!

Ich fühle ganz mein Herz dir hingegeben!

Du musst! Du musst! Und kostet’ es mein Leben.

(Johann Wolfgang von Goethe)