Amanda, I'm in love

28.12.2006 um 19:04 Uhr

Pull me out from inside ...

Musik: Counting Crows - Colorblind

Meine Tage brauchen wieder Normalität. Ich hasse es nie Hunger zu haben, ich komme mir so gammelig und ... feeeett vor (nunjah, ob das so abwegig ist *hehehe*).

Also her mit dir, Normalität.

Nungut, ich brauch sie nicht, aber sie ist einfach zu haben ... und ganz schnell ... ab ins Bett, aufgestanden und ab downstairs in de Gehölzeninn. Geht zwar auch ohne Gehölz (im Wald) aber besser is. Und dieses ganze Matsch Essen, ieeh ... es kotzt mich schon an, ... obwohl ich es immer noch (unverständlicherweise) in mich reinschlinge. Reine Gewohnheit, schmeckt nichtmal und macht unglücklich. Bäh.

Gestern hab ich übrigens gesehn, wie das Caviar-Zeugs aus den armen Stören (?) herausgeschnitten wird ... bäh, kotz die (das Wort wird zu oft benutzt) Wand an. Es wird immer teurer, dieses schwarze etwas, weil der Osten (hehehe) die Ermordung der Fiecher nämlich rationiert, wegen dem Schwarzmarkt und so. Vom Zuchtstör is das ganze ja nicht gut genug, sagt man sich zumindest. Versteh ich nicht ganz, und das ist mir dann doch zu teurer Matsch um ihn unbedingt essen zu wollen ... pieh!

Ach ja, und morgen fahr ich nach Idar-Obersterstein um einige Tage dort zu verbringen ... jaja. Also werd ich etwas abwesend sein, die nächsten Tage ... obwohl, Internet gibbet da auch ... nur ist das doof. Ich bin da auf Besuch, das gehört sich doch net *harr*. Diese Stadt war übrigens in den 90ern (fast) die Hochburg des Drogenkonsums ... (nur Platz 3 oder so) ... unerklärlicherweise ... was ich mit dem Versuch der Erklärung zu erklären versuchte, dass es ort überdurschnittlich viele Amerikaner gibt, die erträgt man nicht unberauscht ;).

Und außerdem geh ich zur Bundeswehr, da ist man mit Abitur gleich was höheres, bekommt massenweise Geld und wenn man in Uniform Heiratet (pro Kopf, also auch mal doppelt so viel, solange es die Monogamie noch zu zelebrieren gilt) 10.000 Euronen ... das würde sich lohnen ... und ein leckerer Auslandseinsatz, so mit Knochen und allem drum und dran, erst recht. Und dann noch dieses überangebot an männlichen Wesen. Laut der ganzen Kriegsfilme sind das echte Schnidden *harr* ... also nichts wie hin! Arbeitgeber, die man nicht mag findet man überall, und warum dann nicht die Bundeswehr?! ... ach, ich glaub das lass ich dann doch lieber ;)

Und außerdem: Da der Beruf der Prostituierten nun anerkannt ist, als ganz richtisch ächter Beruf, da müsste es doch auch eine Ausbildung geben. Und beim Arbeitsamt arbeiten muss doch sowieso voll "easy" (ich mag das wort nicht, erinnert mich an Foto-Love-Stories und AK 06 *hehe* aber dafür isses ja so lustisch) sein ... braucht man da überhaupt eine Vorraussetzung ?!

Was man net alles schwätzt, mit dem abgelehnten Besuch (der eine schläft, die andere lernt, und ich rede eben gerne Scheiße).

27.12.2006 um 15:49 Uhr

Wie man sich doch täuschen kann ...

Musik: Billy Talent - Pins an Needles

Der Freund meiner Schwester ist dann doch nicht so dumm und bescheuert wie es anfangs zu sein schien. Ganz nett isser eigentlich. Was mich allerdingst stört: Er weiß nicht nur alles, er weiß alles besser *sing* ... na ja, gut, als ob ich nicht mehrere solcherwelche Menschen kennen würde ... und überhaupt ... ich selbst bin da ab und zu auch nicht besser ... nur nervt es mich (vielleicht auch gerade deswegen) etwas sehr, aber ... okeh *g*. Und außerdem will er ja nur überall helfen *g* und nett sein ... (das kann auch nerven übrigens *harr*).

Nunjah, also immer schöhn alles berichtigen, ... ähm *shame on me* ;).

Ansonsten ... öh, war da was?! Ach ja. Ich wollte testen, ob man, sollte man "Stefan das Geile Stück" in die Google Suchmaschine eingeben, auf meine Seite findet (steht da irgendwo in den Kommentaren). Aber nein, bei Kommentaren funktioniert sowas anscheinend nicht ... (ich sollte es nachdem ich diesen Eintrag eingetragen habe wieder versuchen *hehe*) ... da erscheinen eher solche Seiten (passemol lo uff):

25.12.2006 um 19:09 Uhr

Wie man den 1. Weihnachtstag verschläft

Musik: ancafe - Rinne no Tsumi

*gähn* ...

Ich habe tatsächlich 12 Stunden geschlafen ... Mist! Mein Rhythmus ist wieder weg ... na ja, vielleicht auch nicht. Ich könnte theoretisch den nächsten Tag ganz wach bleiben, mittags kurz einschafen und dann abends wieder, oder so ... wenn der neue Rhythmus noch funktioniert, dann geht das. Ich glaub jetzt einfach fest daran.

Und scheise geträumt hab ich ... echt seltsamer Mist!

Das beste war ja, dass ein gewisser Herr aus einem Gewissen LK anscheinend nur von einem sehr älteren Schauspieler gespielt wurde ... hallo, das war vielleicht ... doof *g* ... aber lustisch :)

25.12.2006 um 05:10 Uhr

Whatever tomorrow brings ...

Musik: Midi von Incubus - Drive

*räusper* ... meine Stimme ist weg!

Wie das kam?! Nichts leichter als das, kommt mit!

Ab auf die Weihnachtsfeier bei Tante mit Oma und dem Boyfriend der Schwester, der doch nicht ganz so plöth ist, wie er ... eh, scheint. Jetzt hab ich 3 Opern DVD's zum ankucken, also ausgeliehen und ein paar Geschenkchen (zu viel Essen, aber das hält sich hoffentlich noch bis zum nächsten Ausnahmefall) ... die zu Hause sind eigentlich auch fast garnicht erwähnenswert ... ein Froot of the Loom Pulli, Essen, ein auf antik gemachtes Bild (stylisch, stylisch) und (wirklich) alte Broschen ... eine mit Gemme, die andere mit einem Bild einer Stadt, oder so.

Meine Tante hat mir erzählt, dass Speyer schön ist ... und meine Oma Geschichten aus dem Krieg. Von SS-Leuten und Amerikanern ... dummen SS-Leuten und netten Amerikanern, die allerdings auch schießen können. Die Herren (bzw. sehr jungen Herren) der SS waren so dumm sich durch Schüsse auf die Amis zu verraten, und da wurden sie eben alle abgeknallt und durften elendig verbluten. Nunjah, ich sehe daran nichts besonders unrechtes, aber schöhn wars sicher nicht.

Hmmm, und ... gerade eben haben wir stundenlang Karaokt ... und meine Stimme ist ... so gut wie wech, und geschlafen hab ich auch nicht ... mist. Hat aber Spaß gemacht ... und schlecht fand ich mich auch nicht, aber das tue ich öfters, um mein Stimme dann immer wieder vollkommen grauenhaft zu finden (mit freundlicher Unterstützung von Bruder und Schwester "Lena, du kannst net singen").

Gute Nacht übrigens... 

24.12.2006 um 12:04 Uhr

Feliz Navidad ... dödödödöööh!

Musik: nüschds

Nundenn, geben wir uns der Weltweit kursierenden Liebe hin, und feiern ein traditionelles Weihnachtsfest mit der ganzen Famile ... na ja, wenigstens mit der meinigen und der meines Vaters (jedenfalls mit den übrig gebliebenen) plus der Freund meiner Schwester, der vielleicht doch ein bisschen nett ist, hinter der "ich weiß alles besser, und du bist doof" Fassade, aber auch nur ein bisschen. Nicht, dass ich Weihnachten besonders mögen würde, für das, was es allgemein hin ist, nein ... es geht eher um das zusammenhocken, schwatzen und essen *hehehe* ... und um die überaus lustige Bescherung am Ende (wie haben ganz viel Mist gekauft *yeppa*).
Nur diese grausamen Neo-Weihnachtslieder nerven grausamst.
Warum bistteschön soll ich nur an Weihnachten, oder warum gerade dann, an andere Menschen denken, denen es möglicherweise schlechter geht als mir?! Sollte man das nicht ... das gasamte Jahr? Und denken reicht schonmal garnicht ... und Spenden?! Eigentlich sind die dann abhängig von mir, igitt. Nunjah, das mit den Schulen find ich ganz "praktisch", und Aidshilfe und so ... (nicht, dass ich ein unmenschlicher Mensch wäre, neeein *g*).

Nun aber zu anderen Dingen ...
Da ist mein Weihnachtsoutfit ... bzw. der untere Teil davon ... nungut, es haut einen nicht vom Hocker, aber mein (fast) erster Rock ... jeppa.

Und zu guter letzt, wünsche ich allen, die das heute noch lesen tun *g*:

Frohe Weihnachten!!

23.12.2006 um 10:13 Uhr

Hörst du es atmen, hörst du es kratzen an der Wand?

Musik: Dresden Dolls - Me & The Minibar

Denk dir ein großes Tier und denk es dir noch schlimmer -
mein Haustier beißt und es frisst dich aus der Hand.

Kannst du mein Monster halten?!

Jetzt ist es amtlich ... die Liste der pöhsesten Monster überhaupt! Gestern beim ... whatever Special auf Po-Sieben verkündete eine unheilverkündende (harr) Stimme: "Ein Mädchen. Allein. Im Museum. Allein unter Monstern." ... und das bis zum erbrechen.

Nicht Schlangen sind es, obwohl sie einen Menschen töten könnten, aber nein ... die legen es ja nicht darauf an. Nicht Spinnen sind es, die sind nicht aggressiv. Albinos sind es auch nicht, sie sind nur eine Laune der Natur (aha, das ist mal was ganz neues ... ich dachte immer, die wären giftig, wenn man sie isst *harr*).

Krokodile und Insekten schafften es auch nicht weit (obwohl sie könnten, aber das kann man verhindern, in dem man nicht in gammeligen Tümpeln schwimmen geht und sich frühzeitig behandeln lässt).

Auf Platz 3: Der Hai ... er mag keine Menschen (essen), und solange man ihn nicht provoziert ...

Platz 2: eine von Menschenhand geschaffene Bestie: Die Killerbiene !!

Da sieht man, was passiert, wenn der Mensch versucht die Welt zu verändern, ... soviel zu Genfood. Sowas lernt man doch schon im Biologieunterricht: Jede kleinste Veränderung des Erbmaterials zieht weitreichende Folgen nach sich. Verändert sich die Umwelt, verändern sich die Lebewesen, das war schon immer so, und ist der Grund, warum die Giraffe einen langen Hals und der Mensch (möglicherweise) eine gewisse Intelligenz besitzt.

Nundenn ... kommen wir zu dem absolut grauenvollsten Monster überhaupt. Es tötet in Massen, es tötet ohne Grund und es tötet jeden Tag. 

Platz 1! (trommelwirbel)

Belegt, mit großem Abstand, der Mensch! Die Bestie, der Fluch der Menschheit ... der Mensch selbst!

Na das klingt aber beruhigend :)

(ach scheise, ich hab die Ratte vergessen, die ist abgrundtief pöhse, und bringt die Pest - und hat einen ekelhaften Schwanz, sagten die zumindest im Fernsehn *harr* ... Wer sich vor Rattenschwänzen und Schlangen ekelt ... ähäm :) der Phallus *harr*. Sagt es irgentetwas über mein Wesen aus, dass ich keine Klapperschlangen und ähnliches mag [die bunten sind ja sooo schöhn *harr*] und eher Würgeschlangen bevorzuge ?! hmmm)

Nundenn ... ansonsten haben wir gestern im Bösner (jah, wir sind böse) "Laden" noch ein bisschen geshoppt. Neben der Stofffarbe (oh nein, ich hab vergessen den Stoff zu waschen, hoffentlich hält die Farbe jetzt überhaupt ... möh)hben wir uns mit Büchern und Kalendern eingedeckt ;).

Unsereins hat sich ein "Zeichnen in 10 Schritten" Buch gekauft, für Anfänger versteht sich ... denn in Sachen Technik und regelmäßiger Ausübung bin ich blutiger Anfänger. Und überhaupt ... da steht drinne, wie man Pastellkreide verwenden tut, jeppaah! Das bekomm ich allerdings zu Weihnachten ... obwohl wir uns nichts schenken wollten, aber na ja ;).

Für mein Schwesterherz ein "1000 Tattoos" Buch *hehe*. Bin mal gespannt, wie sie das findet :) und für mein Cousinchen ein Froschkalender (hach, ein Inzider: Diego).

Und im MTV 2000 Masters - Masters sagte man mir, dass die deutsche Sprache in der Musik aus 3 Gründen verwendet wird: a) weil es lustisch ist ("Ich heiße superfantastisch, ich trinke Schampus mit Lachsfisch"), b) weil man hier dann besser Pladden verkauft (z.B. Johnny Cash) und zu guter letzt; c) als Mahnung "Arbeit macht frei" und so weiter (gegen die Nazi-Bewegung in Ingland) ... dazu sach ich nur, "Jedem das Seine" ... *harrharr* ...  (gegen wen war das jetzt ... hach, das überleg ich mir noch).

Nundenn ... irgendwo fühl ich mich da dann doch diskriminiert ... singt doch über euren eigenen Scheiß! Davon hat ja wohl jeder genuch, oder nicht. Na ja, da sieht man's wieder. Niemand ist unnütz, er kann immer noch als schlechtes Beispiel dienen ... und das noch Jahre danach. Nungut, ich selbst bin nicht damit gemeint, das seh ich ein, aber es ist meine Sprache :( und wenn die anscheinend dazu verwendet ... hach, wie gemein. Ich benutz Englisch jetzt nur noch um Kolonien einzunehmen und so *harr*.

Ach ja, und sonst ... geh ich heute mal wieder einkaufen, für morgen. Eis, Druckerpapier und Pudding zum kalt Anrühren ... jammjamm  ... hatte ich mal erwähnt, dass ich mich morgen vollfressen werde?! Ich habe mich die gesamte Woche nur von Obst, Gemüse und zu vielen Nüssen ernährt, damit die Glutamatbombe so richtig reinhaut. Ich glaube, das mach ich öfter.

So ein, hach, dann und dann stopf ich mich mit dem Zeugs voll, aber heute ... neeeein *g*. Obwohl ich mir selbst schon den Spaß verderbe und mir denke, dass ich mir morgen wie eine gefüllte Gans vorkommen werde *schnüff* ... okeh, ich kann ja von allem essen, aber wenig ... dann geht am Ende auch noch das leckere Landliebe Eis rein *harr* ... der Rest wird der Famile überlassen und ich selbst werde mich bis zu Silvester in Enthaltsamkeit üben :) und Sport tun, der fehlt mir noch ... 

21.12.2006 um 07:49 Uhr

a is for the address on the letter to my alcoholic friends

Musik: Dresden Dolls - My Alcoholic Friends

Meine "Freunde" Liste steigt stetig an ... und so seltsam. von genau dieser Damehätte ich das nicht erwartet. Nunjah - egal, sieht wenigstens so aus als hätte ich Freunde *jeppa*.

Desweiteren hat Aachen gestern den "großen FC Bayern" aus dem Pokal gehauen, ... schon wieder! Und ich konnte mich nicht bequemen dauerhaft einzuschalten (ein Tor von den 4en habe ich immerhin bewundern dürfen), ärgerlich, immer diese Zeitungen (kamen gestern wegen Weihnachten). Damals, vor zwei Jahren spielte "der Graf" noch mit ... da hab ich fast was zu feiern, obwohl der Rest ... tzz, fast uninteressant.

Und außerdem kam gestern ein (etwas älterer) Film mit Jürgen Vogel, so ganz nackt ... *glubsch* ... nicht, dass ich mir den komplett angesehen hätte (nein, aber was anderes *harrharrharr*)

Nicht zu vergessen, war ich gestern auf einer Frauenrechtsseite (nein, keine rechten Frauen *muhaha*). Auf irgendeine Weise bin ich dann doch froh in Deutschland zu leben ... nungut, ich könnte auch Franzose sein, oder so. Normalerweise würde ich mich natürlich über die Details auslassen, aber nein ... gerade bin ich nicht im Viel-Schreib-Modus, also später ... das Thema erledigt sich ja (leider) nicht (obwohl ich meine Meinung dazu eigentlich nicht kundtun müsste. Einfach Link setzen ... )

Nun zu den erfreulichen Dingen des Lebens. Abgesehen davon, dass ich mich gestern etwas vollgestoppt habe mit getrockneten Äpfeln und Nüssen (*shame on me*) ... wollte ich permanent diese Seite besuchen, um meine neuste Arbeit (neben den Kitty-Pfotenwärmern, davon hab ich auch noch welche zu bearbeiten) vorzustellen ... zumindest den Anfang davon. Und das kam so:

Unsereiner hat sich von der Herstellung dieses Teils inspirieren lassen, um Pläne zu schmieden ... denn ich habe massenweise (oder auch meterweise) Stoff, der genau so aussieht (ganz kostenlos von Tantes Dachboden.

Erstmal das Second Hand Kleid fürn Euro oder zwei ausgepackt, zum abmalen. Da das aber dann doch zu umständlich war (ja, ich faules Stück) hab ich's einfach abfotografiert und am Computer bearbeitet.
Danach durfte es ausgedruckt, auf die Rückseite eines augedienten Schnellhefters geklebt und die schwarzen Teile ausgeschnitten werden. Das war vielleicht ne Arbeit ... puuuh ;).

Dann das Muster auf den Stoff bringen, am besten mit einem etwas größeren Schwämmchen (ich hatte so ein kleines Make-Up Dings), Handschuhen und etwas verdünnterer Farbe.

Das Ganze ist dann de fordere (oder aber auch rückwärtige) Rockbahn des Foxglove Rockes (Fotos).

Danach hab ich noch ein bisschen mit Farbe rumexperimentiert ... auch nicht schlecht.

Leider kann die Arbeit (noch nicht) weitergehen, ... die schwarze Farbe ist alle määäh*

 

Edi-Tier:

Hätt ich doch glatt vergessen: Mein werter Cousin hat es geschafft (trotz der Arbeiten an seinem Haus) meinen Computer zusammenzuwerkeln. Jeppa, jetzt kann ich den letzten Teil meines Reiseberichtes auch am Computer schreiben ... :) 

17.12.2006 um 20:51 Uhr

Komm ... Kitty Kitty ... koooomm!! :)

Musik: Färnsäher

Musste das Maschinchen natürlich gleich ausprobieren, als ich aufgewacht bin ... Schnittmuster von Natron&Soda, Stoff war mal n' 1€ Schal von Hela Baupark Plus der rosa Streifenstoff aus der Butinette-33m-Kiste ...

Das Maschinchen läuft gut, ist einfach zu bedienen ... allet toll :).

don't look at me *grrrr*

editier: Eigentlich dachte ich ja, dass es ganz toll wäre, wenn die Teile querelastisch wären, dem ist nicht so, und jetzt hab ich zwei, mehr oder weniger, verhunzte Teile (bin am Weihnachtspresente herstellen). Obrriesendoppelmist!

17.12.2006 um 07:01 Uhr

Ihr glaubt ja nicht wie schön das ist ...

Musik: Placebo - 20th Century Boy

Wenn auf einmal alles zusammenkommt, ... wobei aber der Geldbeutel dann unglaublich leer geworden ist, aber wozu hab ich ihn auch so voll gespart, genau deswegen!

Also, um das näher zu beschreiben:

Ich habe gestern das ersehnte Riesenpaket mit den 33m Stoff bekommen ... danach beschlossen wir spontan eine Nähmaschine kaufen zu gehen. Dummerweise in Trier, wo unglücklicherweise nämlich, Weihnachts-, Trödel- und Antikmarkt sowie Erortikmesse stattfanden ... also kein Parkplatz ... na ja, fast keiner ;).

Wir mussten übrigens zur Fleischstraße, in der Nähe von der Brotstaße ... seltsam, diese Stadt, aber sehr sehr schön, ist mir mal wieder aufgefallen (jedoch voller Menschen, aaah *kreisch*). Es lief also darauf hinaus, dass ich jetzt eine rund 600Errors schwere Maschine habe, die normalerweise 800 (oder waren das 900) kosten sollte ... für Anfaänger bis Fortgeschrittene *hehe*. Die Bedienung war sehr nett, und ich hab das ganz alleine durcgezogen, yeha. Nungut, ich war sehr aufgeregt, habe undeutlich gesprochen und das Ding nicht wirklich ausprobiert (erlich gesagt war ich mit den Funktionen überfordert). Das Teil hat 2 Jahre Händlergarantie und 4 Jahre Herstellergarantie ...

Ich bin jetzt zwar ein bisserl ... möööh, also, weil ich zu wenig getestet habe, aber ich hab mir noch nie ein technisches Gerät gekauft, das nicht funktioniert hat, und ich gehe jetzt einfach davon aus, dass mir soetwas niemals passiert.

Zu den Stoffpaketen (jah, als wir nach Hause kamen lag da noch eins ... Stofftausch bei Natron und Soda *g*). Hier alles insgesamt mit Bruder vor vollgestopftem Regal:

 

Hier nochmal alles in Nahaufnahme. Ich hab noch einen schwarzen Jersey, siehe oben, aber den muss man ja nicht unbedingt aus der Nähe fotographieren ...

 

Und zu guter letzt der erste selbstgestrickte Schal auf dem Jeansstoff:

(den anderen find ich gerade nicht, und der ganz andere wird nicht gezeigt, ist ja nicht für mich *hehehe*)

16.12.2006 um 06:36 Uhr

Ihre Bestellung ist unterwegs!

Musik: System of a Down - Bubbles

Liebe Frau Lena Paulus, sicher warten Sie schon sehnsuechtig auf die bestellte Ware. Das Paket hat soeben unser Haus verlassen.

Das ist Musik in meinen Ohren!! Gestern um 18:56 bekam ich diese Mail (heute aber erst gelesen) ... ob das heute noch ankommt?!

editier: Die Sendung wurde im Zustell-Paketzentrum bearbeitet. Status von: 16.12.06 03:42

Leider ist das andere Paket noch nicht da, das "private" (also von einer Privatperson, da ist auch Stoff drinne *harr*) ... Und da fällt mir ein, ich Dösie, hätt ja auch gleich Reißverschlüsse mitbestellen können ... baaaarrrrzzzz!

Na ja, wozu gibt es ebay, da lassen sich die Dinger auch bezahlen.

 

Ansonsten ... nichts.

editier: Ich lade gerade ganz legal die gesamten CD's dieser Band, so ein Indie-Projekt aus Deutschland. Und wenn man unbedingt auf Hüllen steht, kann man die CD's auch für 1,44€ bestellen ... Versandkosten. Oder die mit aufwändigem Artwork für 6€.
Nett :), aber ich hab's mir noch nicht angehört ... mal sehn.

15.12.2006 um 09:59 Uhr

Waiting for the Post

Musik: Baha Men - Best Years of our Lifes (ist auf dem Shrek Soundrack ...)

Und wie wartet man am besten, wenn man wartet?! Man tut irgendetwas unsinniges ... sowas wie auf der Bayer04 Seite diese seltsamen Infos über die Spieler zu lesen und sich dabei zu fragen, wie diese Fotografen es schaffen, dass (fast) alle Spieler auf den offiziellen Bildern um einiges unansehnlicher zu sein scheinen, als sie es wirklich sind.

Am meisten interessierte mich dann doch die Musik ... ähäm ... also der Schwede, alter Schwede ... also dessen Musikgeschmack ist für einen Fußballer ziemlich gut *hehe* auch wenn's nichts besonders obertolles ist, aber es geht *g*.

Was mich sehr überrascht hat ... ist, dass Carsten Ramelow *hehehehe* 50Cent hört *muuuhaha* ... also, ohne Worte ... heilige Scheiße! Er ist zwar nicht der Einzige, aber es passt sowas von nicht *harr* ... Gonzalo Castro hört "spanische Musik". Also, meine Herren, Herr Castro, ich höre auch spanische Musik, würde aber lieber wissen WELCHE spanische Musik sie hören, der Herr ... na ja, es ist nicht so ungemein wichtig, aber fast interessant. Jörg Butt mag "alles von U2, R.E.M." und vergessen, aber das würde ich auch ... äh, hören *harr* (ehrlich gesagt tue ich das, oh, wie phöse).

Lustisch ist auch der brasilianische Patriotismus. Die besuchen brasilianische Internetseiten, hören brasilianische Musik, sehen brasilianische Filme, reisen am liebsten nach Brasilien und haben brasilianische Fußballfreunde ... *muhaha* ... Nungut, bei so manch anderem "Ausländer" ist das auch nicht anders. Seltsam, dass keiner der deutschen Spieler gerne nach Deutschland fährt ... ah, halt, moment ... sie sind ja permanent da. Nur Bernd Schneider, der könnte als Lieblingsreiseziel noch DDR angeben *hehehehehe* ... das war aber nicht nett ;).

Und, oh wunder ... Stefan Kieselig, und der Gedanke ist mir wärend dem Spiel gestern schon gekommen, fährt gerne nach Italien ... da trainiert er sicher auch mit Einheimischen Schwalben *harr* ;) aber dafür ist er dabei auch so unglaublich glaubwürdig *hahaha*.

Demnächst werde ich also an meiner unfertigen Homepage weiterarbeiten, den Reisebericht vervollständigen (wobei mir fast nichts mehr von meinen damaligen Gedanken im Gedächtnis verblieben ist *määähn*) und Schweineschnitzel mit "irgendeinem Gemüse" kochen ... Scheise ... wie geht Schweineschnitzel?!

editier:

So, es gibt jetzt Schweineschnitzel, gepeffert und gesalzen mit Kohlrabischnitzel, Brechbooohnen und Salat *g*. Aber die Post war nicht da ... also jedenfalls nicht für mich, obwohl die Dame gemeint hat (es geht nicht um die 33m Stoff *g*) sie hätts am Dienstag weggeschickt ... nujah, und mein Riesenpaket ... da weiß ich ja nicht, wie lang das dauert *g*.

14.12.2006 um 18:31 Uhr

Von Reiseberichten und ihren Folgen

Musik: ~~~stille~~~

Wenn einem nichts besseres einfällt, außer der Arbeit, die man eigentlich tun müsste (aber sowas schiebt man ja gerne vor sich her), dann kommt man auf die Idee:

Hey, pack doch mal wieder as HTML Buch aus und versuch dir eine Page zu basteln, yeha. Gesagt getan. Nur endete das in einer mittleren Katastrophe.

Unsereins, längst mit dem ungeordneten Chaos familiär geworden, vermisst Papier zum vorschreiben (nix hier mit Editor und so neumodischen Kram) ... sucht (in der Reisemappe, von Papi extra angelegt ... ich glaub der liebt Mappen) und Findet den "ausgedienten Schulblock" (selbst so benannt, vor ... nunjah, einiger Zeit) ... mit dem begonnenen Reisebericht, der eigentlich längst fertig geschrieben, abgetippt und "veröffentlicht" gewesen sein sollte, vom 15.08.2006.

Ich begann also zu lesen (vor der Katastrophe hatte er gerademal 26 Seiten), verbessern, lesen ... und irgendwann begann ich dann doch aufzugeben und blätterte zur vorerst letzten Seite (mit schrecklich unausgreiftem Standart. Also für meine Begriffe. Was ich "ausgereift" nenne ist nur das Höchstmaß an dem, was ich auf Dauer hervorbringen kann und bedeutet allgemeinhin nichts.) ...

Irgendwann musste es doch ein Ende haben! Am bitteren Ende hätte ich doch fast alle Ereignisse vergessen können, und so ... Nungut, nun hat der Text 32 Seiten (Hangeschriebene, versteht sich, abgetippt eher weniger) und ist immer noch nicht fertig, ich bin gerade beim Schniepel angekommen, also noch (mindestens) 2 Stationen ... mon dieu!

Da frage ich mich doch langsam: Warum tue ich das überhaupt? Will das jemand lesen? Bekomme ich den Literaturnobelpreis?! *muhahaha* (ich glaube, dafür sind andere zuständig ;) )

Nungut, immerhin werde ich meinen Enkeln, sofern sie existieren, von diesem unglaublich ereignisreichen Tag erzählen können ... äh, nein vorlesen. Und wenn sie groß sind, ist das eine abendfüllende Lektüre ... gegen den Alltagstrott, weil es nichs "aufregenderes" gibt, als davon zu lesen, wie Oma zu Kriegsschauplätzen gefahren ist, über die (im wahrsten Sinne des Wortes) längst (wieder) Gras gewachsen ist ... yeha ... Sinnlos ...

 

14.12.2006 um 06:44 Uhr

Is it getting better ...?!

Musik: Desden Dolls - Sex Changes

Aber definitiv!

1. Ich schlafe nachts
2. Ich finde immer mehr Institutionen au denen ich mich anmelden kann ( z.B. in Speyer )
3. ääh ...

Nunjah, das mit Speyer... Ausbildung halt, aber ... yoooh, ... ich würd das schon gern können, irgendwie (ich hasse dieses Wort, und die Tastatur) *harr*.
Außerdem habe ich rausgefunden, wo man viel mehr WG's finden kann ... und überhaupt ...
Frankfurt ist gestern nur knapp aus dem UeeeeFA Pokal geflogen, und das Takahara hat endlich das Tor gefunden, yeah. Schade nur, dass die brasilianischen Türken auch nicht blind sind. Schaaad.
Aber wozu ham wir den anderen rot-schwarzen Verein ... hmmm, ich werde sterben, heute Abend, vor Aufregung, natürlich. Und bald werde ich mich bewerben *jeha*.

Ich frag mich nur, warum z.B. die vom Staatstheater Hessen *g* mich nehmen sollten (das wär schon schöhn so ... Staatstheater, Kunst, Kultur *schmacht*)... Also, ich frage mich, was ich im Bewerbungsschreiben schreiben soll.
Ich interessiere mich für Theater, Dude. Und in die Oper wollte ich auch schon immer mal, und Ballett ... und überhaupt, alles schööhn, ich mag Architektur, und dieses Gebäude ist DER Hammer *schmacht* (so richtig pompöser Kitsch) ... und Literatur, jaah, die liebe ich ... äh, und ich wette da gibt es auch historische Kostüme zu nähen *oberriesendoppelschmacht*. Sollte ich erwähnen, dass ich mir manche Filme nur wegen de Kostümen ansehe, dass ich früher Eiskunstlauf angeschaltet habe, nur um deren Anziehsachen zu betrachten ... oder aber ... öh, dass ich Theater besser finde als Filme ... dass ich die perfekte Besetzung für diesen Ausbildungsplatz bin, weil ich mal einen VHS Kurs gemacht habe (Nähen und Modezeichnen) ?! Yääääh *harr* ... dass ich mir gerade 33 Meter Stoff gekauft habe :)

 

editier: Auswärtssieg!!

Jeha, das wusst ich garnicht, dass man auch billiger auswärts zu Hause sein kann (ich sollte diese Seite der Arbeitsagentur öfters durchstöbern). Es gibt solche Jugendhäuser. Nungut, da standen keine Preise *möööp* aber ich geh jetzt einfach mal davon aus, dass sowas nicht ganz so teuer ist, wie ne Wohnung. Aber da ist alles drinne, 1 Zimmer, ein Bad, eine "Küche" (na ja, Kochzeile *harr*), Färnsäher, Telefon ... Waschkeller und so. Ach ja, Modem stellen die auch, aber anmelden muss man sich da selbst. Hmmm, okeh, ob ich mir da ne Flatrate leisten könnte?! Ach egal, ... ich spreche übrigens von Köln Porz, dem angestrebten Teil dieser Stadt, yaehaaah!

Also noch eine Möglichkeit mehr... jetzt muss ich nur noch nach Kölle fahren *mööööh*. Vielleicht sollte ich ein Elternteil ... oder ein Geschwisterkind (öh, nein, die geht zur Schule, das klappt nicht) fragen, ob es denn möglich wäre nach Kölle zu düsen ... a) ist das nicht so umständlich und b) ist das sicher billiger *harr* ... also 60 Errors ... hallo?!

Nunjah, ich überleg mir das und möglicherweise buche ich mir mal einen Termin zum mich vorstellen und bewerben *yeha* ...

kommt das nur mir so vor, oder bin ich im Moment glücklich ?!

So, ich werde meiner rosa Wolke die Sporen geben und mir die Haare waschen jeppaaaaaah!

 

nochmal-editier_

Nunjah, 280€ kostet das (jedenfalls in diesem einen Wohnheim in Köln), die Zimmer sind nicht gerade groß ... aber dafür muss man sonst nix bezahlen ... hömm. Nunjah, aber wenn man lang genug sucht, findet man auch billige Wohnungen (bzw. WG-Zimmer) ... von daher ... ich glaub das mit Köln tu ich doch tun. Das größte Problem hab ich eh mit dieser blöden Anmeldung ... 

13.12.2006 um 06:59 Uhr

Kaufen Kaufen Kaufen *kreisch*

Musik: Jhonny Cash - Hurt

Meinereiner hat sich gerade auf Internet-Shoppingreise begeben.

Und was hab ich gekauft?! 33 Meter Stoff (*schnief*) ;) ... zu durchschnittlich 2Errors<50 und das mit Versantkosten. Hoireka, es lebe der Schlussverkauf! Hoffentlich hab ich auch wirklich Schnäppchen gemacht. Nujah, und fast frage ich mich, ob das jetzt sooo sinnvoll war ... ich hab ja nichtmal ne Nähmaschine *räusper* zumindest keine die wirklich funktioniert.

Blödheit, wem Blödheit gebürt *muhaha*

Ich hab auch noch Ballenweise Stoffe (diesmal sogar zum Nulltarif) in meinem Zimmer! (oder sonstwo) Huuups, ich glaub meine Eltern werden ähm weniger begeistert sein. Ein Druckmittel, dass irgendwann jemand mit mir dieses Maschinchen kaufen geht und dann fang ich an *jeppa* ... ich werde den ganzen Schrank voller Röcke haben (denn das ist einfach *g*). Nujah, Tops werden auch nicht schwer zu veranstalten sein. Wenn ich jetzt noch ne Maschinne *g* hätte, könnte ich Weihnachtsgeschenke nähen ... huff.

Okeh, besser ohne als mit 3% Mehr-Mehrwertsteuer ;). Ich hab das mal auf ein teures Gerät umgerechtnet, das ist schon viel ... deshalb muss ich unbedingt noch vor Jahreswechsel ... kauuufen kauuufen (nunjah, ich glaub ja, die Firmen ziehen die Preise jetzt schon an, um später dan zu behaupten "Wir sind garnicht teurer als letztes Jahr" *angeb*).

Auch egal, ich bin ja immer noch unglaublich reich!!

 

 

11.12.2006 um 08:29 Uhr

It's in your Family Tree

Musik: Funeral For a Friend - Novella

Möglicherweise ... scheinen gewisse Dinge dann doch erblich zu sein. Wenigstens auf die Art und Weise, dass Kinder ihren Eltern eben so manches abkucken und fortführen, so zieht es sich dann durch den Stammbaum, die Sucht, die Depression ... und der Stand.

In dem Haus, in dem ich gestern war ist vor geraumer Zeit (1954, ich dachte Magenkrebs bekommt man auch, durch gewisse Mangelerscheinungen, man geht ja immer vom positivsten aus) ein Herr an den Folgen seiner Alkoholsucht gestorben (u.a. Magenkrebs) ... und überhaupt, seit 16irgendwas alles Tagelöhner, Ackerer und Bauern, gelegentlich abgelöst von Zuckerbäckern und Schneidern. Sehr deprimierend.

Immerhin gab es zwei Vorfahren, die auch noch Petrus Paulus hießen (*muhaha*).

Den Standort haben wir ebenso nicht verlassen ... wenn man mal von den paar Kilometern absieht, die das Saarland besitzt.

Anscheinend aber, ist niemand durch Fremdeinwirkung gestorben, also auch nicht im Krieg gefallen, oder so.

Auf der anderen Seite der Famile war es "wenigstens" einer. Da versteh ich aber nicht, woher meine "Leidenschaft" für solch geschichtsträchtige Geschehnisse kommt ... Den Rest kann ich mir jetzt allerdings erklären ;).

 

Ach ja, "Der Schmale Grat" wäre ja eigentlich ein wirklich "toller" Film (soweit ein Kriegsfilm "toll" sein kann), wenn da nicht ab und zu diese Schwülstmusik dazwischen funke würde. Andere Filmmusik würde da gut tun, oder eben keine. 

10.12.2006 um 09:23 Uhr

That's me in the corner ...

Musik: Preluders - Losin my Religion (muhaha, ja sowas hör ich dann auch mal *shame on me*)

Der Herr Boyfriend war ja gestern da (er flüchtet momentan vor seinen Eltern, geht nicht zu [angeblichen] Arbeit und will nach Berlin, oder so) ... er wollte eigentlich hier bleiben, aber das traut er sich anscheinend doch nicht.

Nein, er ist mittlerweile wieder weg, und war gestern Spätabend auch nicht mehr da, aber unser Weizenbier saufen, Schmarotzer!

Was findet mein Schwesterlein an DEM? Er ist ein Arsch, total kindisch, raucht, säuft (als ob das nicht alle ihre Freunde tun würden), dumm wie Brot und total unschön! Wo sind da die Vorzüge?! Wenn er wenigstens irgendwas positives an sich hätte ... also Aussehen ... scheiß drauf, aber das dummbatzige Dahinter muss auch nicht sein. Wenn schon, denn schon. Wenn's wenigstens so ein gutaussehendes dummes Arschloch wäre, mit dem man angeben könnte, oder der möglicherweise Geld hätte ... da könnte man wenigstens einen Grund darin sehen, aber so? Nunjah, ist nicht mein Bier ... ;)

Vielleicht hat sie auch (endlich) mit ihm Schluss gemacht ... hoffentlich. Hat ja eh keine Zeit, muss lernen *harr* und das ist viel schlimmer als wenn man seine Kinder nicht richtig eziehen kann und sie schlägt, alles nicht schlimm ... solange man die Schule schafft, sagt sie ... bekloppt.

Mein Papüü meint ja auch immer: "Mit 14 hab ich schon Geld ins Haus geschafft..." blabla, und ich sach: "Dafür hast du auch jetzt keine 'richtige' Arbeit" ;) *hehehe*.

Na ja, also nicht dem entsprechend, was er werden wollte, nicht sehr ertragreich, aber doch eine Arbeit, und sooo sozial *muhaha*.

Ich hab mit 14 auch schon Geld ins Haus geschafft, allerdings ganz alleine für mich, und zwischendrin hab ich sogar noch mehr Geld verdient (jaaahjaah) ... also bitte, was will der von mir?! Soll ich mich prostituieren *harr* (ob ich damit Erfolg hätte? Na ja, es gibt so einige Schabracken, die damit auch Geld verdienen) ... ?!

Hmjah, vielleicht sollte ich mir ansehen, was sich so in der Welt tut, mein Leben ist so schrecklich öööde (obwohl, ich hab gestern mindestens 2 mal die Nachrichten angesehen ... und mich über Politik aufgeregt, aber ansonsten ...)

Ach ja, Bremen hat natürlich gewonnen (6:2) und die Bayern fast nicht gewonnen, ... also was sagt uns das?! Bayernfans haben keine Ahnung von Fußball, zumindest manche ;) (ich wusste ja, dass Cottbus diese Herren in die Ecke drängen würde ... mehr als 30 Minuten haben sie es geschafft die Bayern von ihrem Tor fernzuhalten, was seit den frühen 90ern niemand mehr so hinbekommen hat ... und die Tore (2 an der Zahl) der Bayern fielen aus fast den einzigen Torchancen, die es für die überhaupt gab ... das eine war auch mehr ein Eigentor vom Torwart ... also, das fühlt sich wenigstens nach Niederlage an *muhaha*) 

09.12.2006 um 09:20 Uhr

I don't know who you are

Musik: Roman Fischer - I Will never Die for You (auf der Seite am Probehören)

Ahaaa, DAS ist also Roman Fischer:

"Neben Maximilian Hecker gilt Roman Fischer als Deutschlands führender Indie-Posterboy. Doch vom Trainingsjackenoutfit und seiner schön asymetrischen Frisur sollte man sich nicht blenden lassen. Schon auf dem Debüt "Bigger than now" von 2004 bewies er mit luftigleichten Gitarrenpopmelodien auch musikalische Relevanz. Und zwei Jahre später überrascht der inzwischen gerade mal 21-jährige Augsburger mit unglaublich reifen Popsongs. Wichtigstes Instrument auf "Personare" ist plötzlich das Klavier. Mutig, wie Fischer in dramatischen Kompositionen mit klarer Stimme und viel Falsett von Selbstfindung und Sinnsuche singt. Das zahlt sich aus: Die Kitschfalle umschifft er weiträumig, und Pathospop wie "I don't know who you are" oder "All I know" müssen die internationale Konkurrenz nicht scheuen. Muse sollten in Deckung gehen. (cs)"

Ajaaah, ...

Jedenfalls kann man sich das hier anhören.

Nujah, eigentlich ganz nett so ... aber irgendwo auch ein bisschen laaaangsaaaaaaaaam ;). Trotzdem ... nämlich mit Klavier, und Klavier ist toll.  

09.12.2006 um 08:56 Uhr

Im Frühtau zu Berge

Musik: Dresden Dolls - Coin Operated Boy

Trotz einem relativ langen Schlaf gestern Mittag, konnte ich mich sogar über Schlaf wärend der Nacht freuen. Von 1 bis 3 und von 3 bis halb7 ...

Yeha!

So, und heute werde ich dann irgendwas arbeiten, damit die Uhr auch möglichst schnell 15:30 anzeigt und ich mir den Rest des ollen Spieltages anhören kann.

Gestern hat sich doch so ein Bauern-Fan erdreistet zu behaupten, Bremen würde verlieren, Leverkusen von Hertha abgeschossen und die Bayern gewinnen. Wie ich es schon vorrausgesagt habe, hat die Werks11 dann doch noch gewonnen :) ... und ich hoffe, der Typ wird wenigstens bei den Bayern unrecht haben. Obwohl ... Cottbus, ja, das werden die verlieren *hahaha* (Größenwaaahn).

Und ansonsten hat sich die Sache mit dem Studium wieder beruhigt, denn jeden, den ich gefragt habe sacht mir: Mach, was du willst! Scheiß einfach drauf, was das mal wird, mach was dich am meisten interessiert. Jeppa! Arbeitslos kann ich immer noch werden ... oder so ein Mini-Jobber ... was ich natürlich nicht anstrebe, denn ich werde reich sein ;) ... *hehehe*. Und alles was ich nicht studieren kann (weil ich schon was anderes studiere) wird autodidaktisch beigebracht *jeeeehaaaah* :) jedenfalls hab ich das vor, wenn's mich interessiert natürlich *muhaha*.

Nundenn ...

Ach ja, bevor ich es vergesse (jetzt hab ich das tatsächlich wieder vergessen) ... äh ... vergessen. Mist!

Und es ist mir doch wieder eingefallen:

Das Rocco del Schlacko !!!

Man scheint es also dieses Jahr darauf anzulegen genauso teuer zu werden, wie andere Festivals ... denn mittlerweile bezahlt man auch schon 30 Errors (und das zum Frühbucher Rabatt, ich will nicht wissen, wieviel das später erst kosten wird) ... plus 7 errors für nen Zeltplatz.

Meine Güte, als ich da hin war (vor 2 Jahren) hat das sage und schreibe 16 Erros gekostet! Nungut, es ging auch nur einen Tag lang ... *g* da ist doppelt so viel auch gerechtfertigt ;).

Hoffentlich haben die dann auch doppelt so viele Bands, die ich wirklich sehen will (Billy Talent!!!!) ... bisher bestätigt sind gerade mal 3:

Sportfreunde Stiller
Roman Fischer (aber wer ist das??)
und Turbostaat

Nungut, die Sportis sind ja schommal ganz lustisch ... Turbostaat auch ganz gut (soweit ich mich erinnern kann) ... zwar nix, was mich jetzt vom Hocker reißt, aber okeeeh. Ich fänds toll, wenn Madsen kommen würden, die ich Dödel diesen Sommer verpasst habe, und ich hätte sie zum NULLTARIF haben können *ärrrrger*. Na ja, mal sehn ... vielleicht kommt noch was tolles, oder irgendjemand kommt mit ... und dann geh ich hin. So lange Konzertabszinenz (?) tut nicht gut, und damit mein Blog besser wird, soll ich ja über Konzerte schreiben ... und über eine sponsorierende *g* Arbeit, die ich auch bald haben werde (manchmal bin ich so optimistisch).

(scheise, also Disco Ensemble, die jetzt auf MTV gespielt werden, hätt ich mir auch schon letztes jahr ansehen können, oder Temp.eau oder 200 Sachen, die waren doch auch bei diesem Grand Prix Dingen vom Raab, hab aber leider vergessen, wie die waren *harr*)

08.12.2006 um 21:06 Uhr

Verschwörungstheorien

Musik: Bundesligaticker, scheiiise Hertha führt!

Ich habe da eine Theorie. Nicht nur, dass Kanonen eindeutig Schwanzverlängerungen sind.

Könnte es möglicherweise etwas bedeuten, dass gewisse Amerikaner in gewissen Gegenden in Frankreich riesenhafte Phallussymbole pflanzen?!

*hehehe*

Man kann mich sogar fast noch erkennen, das etwas kleinere Wesen mit dem Placebo T-Shirt *muhaha* ...

 

Oha, Leverkusen hat gerade ausgeglichen. Das erinnert mich an mein erstes Live-Spiel in Leverkusen. Es stand 1:0 für die Hertha ... am Ende aber 4:1 für Leverkusen *hehe*. Damals hatten wir allerdings noch Berbatov und Franca, die sich die Tore gerecht geteilt haben.

08.12.2006 um 09:20 Uhr

Zu allem bereit und zu nichts zu gebrauchen

Musik: Incubus - Agoraphobia

Diese ganze Studieninformieren deprimiert dauernd.

Ich bin total unsicher, was ich "mal werden" soll, wenn es dann doch nicht das Modedesign Ding wird. In einem Anflug morgentlichen Wahnsinns nahm ich (mal wieder) den Studienführer zur Hand um mich über interessante Studiengänge zuinformieren ...

5 Studiengänge kamen in die engere Auswahl:

Soziologie (das hab ich "garnicht" abgekuckt *hehehe*), Kulturwissenschaften, Kunstgeschichte, Medienwissenschaften und Germanistik.

Oha, das mit der Kunstpädagogik hab ich ganz vergessen, aber da hatte ich mich irgendwann einmal informiert (mit dem Ergebnis, dass ich nach kurzer Zeit aufgegeben habe irgendetwas durchschaubares im Internet zu finden) ...

Nundenn ...

wie immer bin ich jetzt mal wieder vollkommen ratlos. Was will ich, was kann ich, was werde ich ... oder auch nicht. Dumm, wenn man sein halbes Leben (so halb-dreiviertel) darauf ausrichtet einen bestimmten Weg einzuschlagen, um kurz davor nicht mehr ganz so sicher zu sein.

Ich hab ja nichtmal eine Ahnung, welchen Beruf ich mir in etwa vorstellen könnte. Eigentlich garkeinen. Am liebsten würde ich nur lernen, so seltsam wie es klingt. Nur mein Wissen erweitern, und da weiß ich nichtmal warum ... aus Interesse?!

Lost hope in a fareaway place ... hehe

Bescheidene Situation ... studieren wär schon was, aber auch irgendwo nicht ... (ein sehr kleines irgendwo). Mähn, was stellen die mir jetzt (indirekt) die Frage meiner Zukunft, dazu bin ich noch nicht bereit.

Manchmal komm ich mir vor wie ein Stück Restmüll ... zu nichts zu gebrauchen, aber trotzdem da. Eine schreckliche Randgruppe, die sich nirgendwo einbringen kann, weil sie nicht fähig ist sich auch nur für irgendeine Aufgabe zu begeistern ... bäääh. Am besten werd ich unverstandene Künstlerin in allen Bereichen und Pizzabäcker, oder so.

Aber leider muss ich Geld verdienen, und zwar nicht zu knapp, um, wie gesagt, mich zurückziehen zu können. Hachjeh, das ist alles sowas von kotze, aber immerhin kann ich mir heuer 90+ Minuten pausenlos den Herren Lieblingsverein anhören ...

(Unterhaltung ist das Stichwort. Verdrängung das andere.)