Amanda, I'm in love

31.01.2007 um 18:39 Uhr

Ich lese ... weil du mein Atem bist *muhaha*

Ich bin schon fast fertig. Fast bei den Seiten über "Wie helfe ich mir selbst" und hab mich auch gleich auf die Suche nach professioneller Hilfe gemacht. Da ich also keine Möglichkeit habe etwas Selbsthilfegruppenartiges in der Nähe zu finden ... es gibt sowas auch online ;). Na ja, toll ist das nicht, aber etwas ... dauernd erreichbar und so.

Und ich habe einen Psychologen gefunden, der zuuufällig so heißt, wie jemand, den ich kenne ... und auch noch im gleichen Ort wohnt. Nungut, die könnten auch anderweitig verwant sein. Aber seine Mutter ist doch Heilpraktikerin, soweit ich weiß.

Hach, egal :). 

30.01.2007 um 18:25 Uhr

Der silberne Ohrring oder Frustration wegen Adventurespielen

AAAAaarrrgh!

Ohne die Komplettlösung hätten wir es nichtmal so weit geschafft, denn entweder ist die Auflösung des (ganz neuen ultramodernen) Bildschirms meines Bruders (sollte es denn an dem Bildschirm liegen. Was ist eigentlich eine Grafikkarte?) zu schlecht, oder wir sind blind, denn komischerweise können wir nicht alle Federn erkennen. Nundenn ...

Jedenfalls war das nicht unser Problem (~> Komplettlösung) ... wir kommen an dem dummen Wachmann/Hund nicht vorbei ... ich verzweifle *arrrgggghhh* und meine Mami backt Zitronenplätzchen - dumme Kuh ... jetzt muss ich die auch noch essen (ich gebe zu, ich hätte auch was anderes gefunden, ... irgendwas Fröhlich).

Und ja, ich habe mich schon nach Selbsthilfegruppen umgesehen ... einerseits wegen dem Buch (der erste Schritt, der getan werden muss, wenn man eben keine LEIDENschaftliche Beziehung, Plus grausame Inhalte und "wundervoller" Trennung erleben will, ist eine Institution aufzusuchen ... ich greife vor, denn ich bin erst auf Seite 130 ... wenn man bedenkt, dass sich das Buch unheimlich gut lesen lässt ... nicht gut *g*) und andererseits ... komme ich aus dieser Fressfalle nicht mehr hinaus und habe nach den Overeaters Anonymos (oder so ähnlich) gefahndet ... aber nein, die gibt es hier nicht. Das nächste was es gibt, ist Emo's Anonymos ... und zwar in Wadern ... ja, da wohne ich ... äh, in der Nähe ... aber halt, da sind ja die ganzen Leute die ich kenne, bei einer der Mitglieder ich gestern war ... (also sehen sie, das ist mir dann doch zu ... bekannt da) ... also das nächste danach ... Bitburg ... yeha, wenn ich in Trier wohnen würde, was ich nicht tue, wäre das ein kleineres Problem.

Nungut, vorerst also vielleicht doch eher ... der konservative Weg des Psychologen. So, jetzt nur noch einen finden. Ich weiß, dass meine Mami das toll finden wird ... wobei sie wahrscheinlich eher meine Schwester hinschicken würde, im Moment *muhaha*.

Hachjah, gestern sagte sie nämlich ... dass sie das arme Kind (die ist älter als ich) früher immer zeitweise gehasst hat, wenn sie sich in den Vordergrund gedrängt hat, weil sie es nicht ertragen konnte, dass ich auch mal Aufmerksamkeit bekommen habe ... wahrscheinlich lebe ich deswegen in dieser Zwickmühle ... gleichzeitig Aufmerksamkeit zu wollen (was ja auch irgendwo normal ist ... irgendwo, wenn man nie welche bekommen hat, ich armes kleines Ding ;) ) ... und sie doch nicht zu wollen (denn wenn sie da ist ... uh, dann will ich weg von hier, doch ich weiß egal wohin ich lauf *sing*). Genuch Wald, Feld und Wiesenpsychologie ... ich geh jetzt wieder spielen, denn das Brüderlein, kampfspielerprobt hat es geschafft die beiden Hunde (also der Mensch ist der andere Hund) zu überlisten.

Blablabla ... labberblabber bla

28.01.2007 um 16:03 Uhr

I can show you the world ...

Hach, bei youtube gibbet auch wirklich seeehr schöööhne Videos :)0

zum Beispiel das, süüüß! ;) oder das! Alles so ein schmachtkram, ich will was anderes! ahaaah ... ein bisschen anders Das ist schon wenigstens ein bisschen anders *g*

28.01.2007 um 10:08 Uhr

Walking in a Winter Wonderland

Musik: Louise Attaque - Toute Cette Histoire

Gestern beschloss ich, mir 11 Minuten Laufen anzutun und den restlichen Weg, den ich danach immer a pied, also gehend meine ich, zurücklege, phototechnisch zu dokumentieren und ich entschuldige mich jetzt schon für den grausamen Winterkalenderlook der Bilder. Ich weiß nicht wie das kommt, aber irgendwie wirkt das auf mich ganz anders, als auf den Fotos ... nunjah.

Jedenfalls, hier die Bilder für Menschen, die keinen Schnee haben (welch ein Service!). Bei uns ist er übrigens auch (fast) wieder gänzlich verschwunden.

Auf dem Weg wurde ich übrigens übelst erschreckt.

Schleichend machte sich ein mulmiges Gefühl breit. Ob das an der Musik lag? Nichts leichter als das, umschalten das Losungswort. Dann jedoch: Eine bewegung vin Links. Sekundenbruchteile der Angststarre und dann die Erkenntnis: Es ist nur eine "Herde" Rehe, die vor MIR flüchtet (also keine Wildschweine *puuuh*). Der Strom an Tieren wollte garnicht mehr abreißen, aber irgendwann war er dann doch zu ende :) ... Hach, das war schöööhn. Ein paar Rehchen konnte ich natürlich schon sichten, genau wie Eichhörnchen, diese fiesen Fiecher *g*, und anderes Getier ... aber noch nie in dieser Masse. Okeh, ich gebe zu, ich war etwas tief im Wald und nicht mehr im Saarland, aber trotzdem *g*. Jetzt habe ich übrigens doch ein bisschen Angst mal auf Wildschweine zu treffen *hüüülfeeeeh*.

27.01.2007 um 08:27 Uhr

Willst du der perfekte Tag für die perfekte Königin sein?!

Musik: Horrorpops - Freaks in Uniforms

Puderzucker über den Bergen!!

Der erste Schnee dieses Jahr ... äh, und für diesen Winter und fast freue ich mich (solang's nicht glatt wird), den es ist einStück Winternormalität und meine "Füßchen" (41) sind eingefrohren, so ein bisschen.

Jedenfalls sieht's im Wald heute bestimmt schöööhn aus und ich werde mich hineinstürzen und ganze 11 Minuten laufen, man soll ja klein anfangen ;) ... a propos; Anfangen.

Nicht nur der Winter weht sein weißes Band kalt durch die Lüfte, sodass man in Strumpfhosen laufen geht, neeeein ...

Auch der Fußball! Pünktlich zum Wintereinbruch ist die Winterpause vorbei und die Herren laufen wieder über den Rasen. Habe ich schon erwähnt, dass ich nicht-Winterschlaf-haltende Bienen liebe?! Nein? Nungut, das wird daran liegen, dass ich sie sonst auch nicht sooo besonders mag, obwohl, ein kleines bisschen schon ... aber seit meinem Winterschlaf gestern liebe ich sie! Gleich am ersten Spieltag die Bayern wechhaun mit einem knappen 3:2 ... und diesen perfekten Bundesliga-Auftakt verpasse ich?! Haidewitzka!!! Na ja, e gibt ja auch noch heute und morgen *schmacht*.

Jedenfalls ist heute doch Holocaust Auschwitz Gedenktag, oder so. Nicht nur im Bayrischen Rundfunk! Neeein, auch in der Bundesliga!! Das werd ich mir natürlich ansehen, auf der Seite des Fußballvertrauens :).

Hmmm, und sonst ... nüschds, glaube ich.

Außer vielleicht:

Your American Beer Is Like Squeezings from My Weimeraner

Man: Hey, are you guys from Germany?
Tourists: Ja?
Man: I'll tell you one good thing about Germany -- the beer, the food, and the women.
Tourist: Ja.

Editier vom 28.01.2007:

Dieser Gedenktag ist schon ... also ich meinerseits habe mir ganze 2 Filme angesehen, beim 3ten bin ich dann eingeschlafen, obwohl er ziemlich spannend war. Mist! Na ja, sowas kommt siher öfter, also nicht verzweifeln. Zur Sache irgendwann noch ein Eintrag (huch, da häuft sich "Arbeit" an).

25.01.2007 um 04:06 Uhr

Sugar We're going Down

Musik: The Chalets - Love Punch

Ich lese gerade "Wenn Frauen zu sehr lieben - Die heimliche Sucht gebraucht zu werden" und jaaah, ich erkenne mich wieder (aidez moi!!). Ich schreibe die Gedanken dazu aber eher in einem "handfesten" Tagebuch auf, also jedenfalls die erstgedanken, denn vielleicht glaube ich irgendwann, meine werten Leser brauchen eine Aussage hierzu von Meinereiner ;).

Nungut, nicht alles trifft auf mich zu, aber vieles, soviel kann ich bi jetzt schonmal sagen (und ich hab schon wieder gekauft, eine Sucht immerhin, aber nur theoretisch, da es diese CD's meiner Lieblingsfranzosen noch nicht so ganz offiziell gibt, also habe ich mich vorgemerkt *g*).

Jetzt aber endlich zu einem der beindruckensten Zitate bisher ... :)

Es geht um die Eigenschaften, die ein solcher Mensch meistens besitzt ... passemol uff.

"Möglicherweise sind sie psychisch und auch physiologisch anfällig dafür, von Drogen, Alkohol und/oder bestimmten - vorwiegend zuckerhaltigen - Nahrungsmitteln abhängig zu werden.

Dieses Merkmal betrifft besonders eine bestimmte Gruppe der Frauen, die zu sehr lieben: Die Töchter von Suchtmittelabhängigen. Alle Frauen, die zu sehr lieben, sind mit Erfahrungen vorbelastet, die sie dazu bringen können, empfindungs- bzw. bewusstseinsverändernde Substanzen zu missbrauchen. Darüberhinaus weisen Kinder von Suchtmittelabhängigen möglicherweise eine ererbte Anfälligkeit dafür auf, in Abhängigkeit bestimmter Substanzen zu geraten. Die Molekularstruktur von raffiniertem Zucker ist mit der von Äthylalkohol nhezu identisch. Daran liegt es vielleicht, dass so viele Töchter von Alkoholikern davon abhängig und <fresssüchtig>> werden. Raffinierter Zucker ist kein Nahrungsmittel, sondern eine Droge. Er hat keinerlei Nährwert, sondern bloß <<leere>> Kalorien.Er kann schwerwiegende chemische Veränderungen im Gehirn auslösen und wirkt bei vielen Menschen schwer suchterregend."

Nungut, bei mir allerdings ist die Sache ein kleines bisschen anders. Als die Tochter von Eltern deren Väter jeweils Alkoholabhängig waren (der eine bis er starb, der andere bis zur Insulinspritze) bin ich sozusagen die Elternkopie, denn die, speziell das männliche Wesen, sind eher Zuckerabhängig (und Kaffee ... und ... *harr*).

Dieses Buch übrigens, hat meine Mutter für meine Schwester auf dem Tisch liegen lassen, wegen ihrer grausamen Beziehung zu einem gnadenlos nicht liebenswerten Menschen *harr*, der das Talent besitzt sich Dinge gut merken zu können und außerdem im Labern sicher eine 1 bekommen hätte. Da ich ein fieser Mensch bin, gebe ich zu, dass ich ihr nicht zutraue das zu lesen ... ups. Das klingt eingebildet, aber sie isses auch selbst schuld, wenn sie immer tut als wäre sie die hohlste Nuss, die es gibt. Nungut, vielleicht unterschätze ich sie ja. Wieder zürück zur Mutter, welche dieses Buch wohl gelesen haben muss, als ich noch ein Embryo war (buh, ich hab es schon per Nabelschnur eingesogen) und sich danach entschloss eine Selbshilfegruppe zu besuchen. Übrigens der Grund, warum ich mich noch ncht getrau habe, denn ... was soll ich mit meiner Mutter dahin ... näääh. Und außerdem kenn ich doch die Hälfte von den Leuten da ... nääähnäääh ;). Dann also ab in die Therapieeeeh ;) ... jah, ich gebe zu, diesen Entschluss habe ich desöfteren schon entschlossen verkündet und dann ist die Sache wieder im Sand verlaufen, weil Anrufen höllenschwierig ist ... jedenfalls für mich (da treff ich sogar die Menschen lieber selbst ... was auch nicht einfach ist *harr*). Nur ... wenn das Mami noch nicht aus der Krise geholt hat (nach 20 Jahren, hülfeh), warum dann mich?! Ganz einfach, weil meine Kindheit nicht so schwer war wie ihre. Nicht toll, muss ich zugeben ... laut Buch sehr gestörte Kindheit sogar, aber eben nicht SO gestört *muhaha*. Also könnte man sagen, ich kann da weitermachen, wo sie angelangt ist. Möpmöp ... hachjah.

Und wie immer, wenn ich ein Buch dieser Art lese, überkommt mich die Frage ... was das alles für einen Sinn hat (ich höre ein leises, genervtes Aufstöhnen in den hinteren Reihen). Jah, das frage ich mich allerdings sehr oft, aber diesmal is es anders. Ich frage mich nicht, was es für einen Sinn hat, dass ich da bin, dass ich mein Leben verändern könnte ... neeein, ich frage mich, ob nicht jede Passion eine Sucht wäre um sich von dem eigentlichen Problem abzulenken. Also worin liegt dann der Sinn von Hobbies?! Wo ist da die Berufung im Beruf? Na ja, egal ... ich tu jedenfalls solange das, was mich von dem eigentlichen Problem ablenkt, bis ich es gefunden und eliminiert habe, oder aber, ich gestehe mir ein, dass Passion keinen Sinn hat und lebe sie aus ;) *höhöhö* schließlich tut der allgemeine Mensch auch sehr sinnlose Dinge.

Also könnte ich theoretisch irgendwelche Beziehungen eingehen, die ich für Bedenklich halte, von denen mir schon in der Vorstellung schlecht wird (alles ein gestörter Selbstschutzmechanismus ... Sharon Stone wird von Ashton Kutcher auch nicht schlecht *harr*, obwohl dieser Altersunterschied ... wie alt sind die nochmal ... jedenfalls mindestens 10mal größer ist als der, von dem ich gerade zu sprechen wage.) nur so, um daraus zu lernen, weil man sich selbst in beziehungen am besten kennen lernt. Und vor allem findet man das scheise, was man selbst ist, und solange man das weiß ... ist man doch schon auf dem Weg der Besserung(sanstalt)?!

Egal, ... wiedermal ist in meinem Leben nichts passiert, außer, dass ich mich mit irgendwelchen Medien beschäftigt habe. Z.B mit diesem ... Tüp, aus Asien, der so langweilige Actionfilme macht (unfreiwillig) und danach dann mit ... Frauenerotik. Pornofilmen von Frauen, die 7mal so teuer sind, wie die von Männern und in denen auch männliche Bi-Wesen drinne vorkommen (ich frage mich, ob ich das anregend finde ... hmmmm), oder aber exclusiven Erotikshops und Fucka-dingens-Partys. Interessant wars, allerdings von Pro7, was immer sowas von Glaubwürdig ist, dass man sich danach die vollkommene Nazidrönung holt. Na ja, das was davon übrig geblieben ist, weil man zu spät bemerkt .... huuuuch, das kommt ja auf ARD. Na ja, schlümm wars allemal ... eeeklich. Dieser komische "Arzt" hat Jungens das Geschlechtsteil abgeschnitten und Dinge in Darmwindungen eingeführt (jedenfalls hab ich das so verstanden) bis das Blut floss. Und da erzähl mir einer von Wissenschaft (nungut, die haben da auch getestet wie lange man in kaltem Wasser überlebt und sowas .... trotzdem, bäääh). Pah, der hatte sicher auch eine ... höchst seltsame Kindheit.

Und dann ... und dann ... deutsche Soldaten im Irak. Über überlebende ;) und noch eingesetzte im kalten Norden. Die Aussage eines ... Menschen von der Bundeswehr fand ich besonders befremdlich. Sie hätten ja das Glück in Gegenden stationiert zu sein, in denen sie nur kleine Verluste erleiden müssten ... hach, das ist ja garnicht schlimm. Die meisten Leben ja noch. Is ja egaaal. Pfff, finnisch nicht. Aber eigentlich ... theoretisch ... besser als wenn es noch mehr Verzweifelte gibt (jaja, die Bundeswehr kümmert sich nur um die Versorgungslage), die dann irgendwo anschläge verüben, bei denen  mehr Menschen umkommen. Sozusagen. immerhin haben sie ihr Leben schon dafür verkauft, da müssen sie das einkalkulieren. Befremdlich empfinde ich nur, dass es sowas überhaupt noch geben muss.  Imagine there's no countries [...] Nothing to kill or die for And no religion too ...

edi-Tier:

Mein Vogue-Jahreshoroskop sagt mir ... "Ob Single, oder liiert, eins haben Sie gelernt: Es ist auf Dauer anstrengend, skorpiontypisch mit Haut und Haaren zu lieben. Die Grenze zur symbiotischen Abhängigkeit und Selbstaufgabe ist fließend. Das wird 2007 anders. Denn Uranus macht Sie frei und unabhängig, ohne dass Sie auf Liebe verzichten müssen. Sie brauchen nur ein bisschen Distanz zueinander."

Oder aber auch: "Durchhaltevermögen, Zähigkeit und Entschlossenheit sind Attribute über die Sie von Natur aus verfügen. Und davon brauchen Sie 2007 jede Menge. Es sind nämlich einige Hürden zu nehmen, bevor sich der große Erfolg im Herbst einstellt. Also zweifeln Sie nicht an sich! Saturn verlangt gründliche Arbeit, gute Vorbereitung und die Bereitschaft zu Verantwortung. Wer jetzt an Weiterbildung denkt, sollte das gleich im Februar oder Frühjahr einplanen. Sie sind unabkömmlich? Das Internet bietet Online-Workshops und Seminare per Telefonkonferenz. Sie sollten fit sein, wenn Ihnen der Superjob angeboten wird. Dem Aufbau eines eigenen Unternehmens steht ab September auch nichts im Weg." ... na das kann ja heiter werden ;)

24.01.2007 um 06:50 Uhr

Take that Walk!

Musik: Be Your Own Pet - Take that walk

Ich bin mir nicht sicher, ob ich diesen Text schon veröffentlicht hatte, aber besser zweimal als keinmal ... oder so. Naaajaaah, ob das so wichtig ist, sei dahingestellt ... also hier:

Burn the evidence... of my existence,
Clear the ashes on the ground
Burn the evidence... of all these things,
That pull my spirit down
 

In letzter Zeit zu viel über die Vergangenheit nachgedacht, über Fehler und Peinlichkeiten, die eben vorkommen ... wenn nicht einmal, dann sicher mehrmals ;) …Aber Fehler sind ja bekanntlich da um gemacht zu werden und dann daraus zu lernen …

Dumm nur, wenn man nicht im Stande ist daraus zu lernen, wenn man sie nämlich verdrängt und versucht zu vergessen (ist das nicht dasselbe?! *hehe*). Dann wird es einem möglicherweise gehen wie meiner Wenigkeit, irgendwann stoßen sie auf, die sauren Erinnerungen … erst schleichend, dann ist schlagartig alles da und hinterlässt einen fahlen Geschmack.

Ich sollte diese Dinge besser aufarbeiten und meine Schlüsse daraus ziehen. In manchen Fällen sollte ich mir einfach eingestehen, dass bestimmte Situationen nicht einmal den Grad an Peinlichkeit besitzen der mir vorschwebt … diese Dinge einfach mal vergessen … eigentlich bin ich in dieser Disziplin ausgesprochen gut J … eigentlich … wenn es nämlich Dinge betrifft, die ich mir merken sollte. Einfach neu anfangen, und mir dabei denken, dass mein Neuanfang im Gegensatz zu anderen Anfangen noch relativ einfach von Statten gehen kann.  

  

Mittlerweile frage ich mich, ob ich nicht ein Feld und Wiesenpsychologisches Protokoll aller Menschen anfertigen sollte, die vorgeben meine Freunde zu sein … Jeder bekommt seine eigene Datei und dann wird aufgeschrieben, was ich hinter welchen Verhaltensmustern vermute, was sich durch Aussagen belegen lässt … und was ich daraus schließe. Vermutlich werde ich den Hass auf gewisse Menschen dann auch nicht mehr so leidenschaftlich pflegen, sondern die Beweggründe verstehen und möglicherweise wissen, wie ich damit umzugehen habe, bzw. mit den Menschen, welche diese Verhaltensmuster vorweisen. Ich sollte mich mehr über Psychologie informieren *hehe*. Ziel dieser Idee wäre es natürlich nicht irgendwelche schlechten Eigenschaften aufzulisten um die Abneigung zu vervielfachen. Zwar stört mich, dass diese Sache … mir irgendwo doch vorkommt wie Spionage … DDR und sonst was … aber wenn’s nur positive Auswirkungen hat und die Personen davon niemals Wind bekommen … Jedenfalls könnte ich vor den jeweiligen Treffen schon vorüben, um in den kritischen Situationen dann nicht mehr so überrascht und überrumpelt zu sein. Denn ich bin mir sicher … wenn ich die Sache nicht in den Griff bekomme kann ich noch so oft die Freunde wechseln, … schlimmere Kreaturen werden mich finden ;) … obwohl, na ja, wahrscheinlich ist immer eine/r darunter der/die/das meinem persönlichen Feind-/Freundbild entspricht … und die anderen sind gar nicht mal so übel.

Mir ist nämlich aufgefallen, dass Menschen ohne „Komplexe“ wesentlich netter sind *hehe* … Menschen, die sich ihrer „Schwächen“ (die möglicherweise nur sie selbst sehen) nur allzu bewusst sind sehen diese auch nur allzu gern in anderen … und lassen sich dann darüber aus. Oder aber auch über Dinge, die „Anders“ sind. Das ist ohnehin immer das Einfachste. Dinge, die nicht regelkonform sind bedingungslos auszuschließen und lächerlich zu machen. Ach ja, und Menschen, die sich ihrer Schwächen „bewusst“ sind finden nur allzu gerne *harr* vermeintliche Stärken an sich, welche sie oft anführen, um ihre „Schwächen“ zu überdecken … blabla schwafel, schwafel und so weiter und so fort. 

Ich werde also immer Menschen finden, die sich auf meine Kosten profilieren … die einen Konkurrenzkampf mit mir eingehen (manchmal offen, manchmal aber auch eher verdeckt [nicht dass ich mich von gänzlicher Schuld freisprechen will, denn ich bemerke diese grausame Eigenschaft auch an mir selbst, ätzätz]), die sich von anderen durch whatever von anderen Abheben wollen, in anderen nur das Schlechte sehen, intolerant sind und doch verletzlich, unglücklich, unzufrieden, unsicher … und so weiter …  Und genau diese Menschen muss ich … äh, entlarven und zur Rede stellen … En Garde!

Meine Mami sagt *g*, am besten tut man das, indem man nicht anklagt, sondern seine Gefühle äußert. Also sagt man; „Auah, du tust mir weeeheeeh!“ Da ich aber in so was schrecklich schlecht bin (im Gefühle äußern ohne mir dabei schrecklich bescheuert vorzukommen) … würde ich eine abgeschwächte Version vorziehen (zumindest Vorerst, Schrittchen für Schrittchen, und nicht nach unten sehen). 

So was wie: „Was bezweckst du damit, dass du mir das sagst? Die einzige Konsequenz deiner Worte ist, dass ich verletzt bin und dich dafür schrecklich hassen werde, und darin bin ich schrecklich gut. Willst du das?“ Ehehehe J … das war aber nicht nett. Erpressung?! Vielleicht, aber ein Gefühl war drin versteckt. Und überhaupt hab ich was gesagt … besser als nichts.

 

23.01.2007 um 08:16 Uhr

But that's why birds do it, bees do it, even educated flees do it ... let's do it, let's fall in love!

Musik: Alanis Morisette - Let's do it (Let's fall in Love)

And the World is really all in Love ...

Ganz sicher ;).

Gestern also, nachdem wir uns durch zwei Folgen irgendwelcher (ich weiß schon nicht mehr, was das überhaupt war) Mordaufklärungssendungen des Senders, der vor allem Nachts interessant wird, gewühlt hatten (ja es gibt nichts interessanteres in meinem Leben als Fernsehen) und uns mit der nötigen Portion Southpark Sarkasmus eingedeckt hatten ... habe ich mal wieder nur den letzten Teil dieser Sendung über die Angstindustrie gesehen.

Es ging darum, wie uns dauernd Angst gemacht wird vor ach so schrecklichen Begebenheiten wie BSE, Vogelgrippe und Gammelfleisch ... und überhaupt lauern Mörder und Vergewaltiger immer im Wald oder sonstwo in der Stadt ;). Wer's glaubt. Nungut, ich gebe zu, als ich gestern vorhatte den Wald zu betreten hatte ich Angst, ich bin also nicht immun gegen den ganzen Mist.

Es gibt aber Dinge, die wir durchaus vermeiden könnten, die viel mehr Todesopfer fordern: Autos, Zigaretten, Alkohol und Arbeit im Haushalt *muhaha*. Also bitte, nichts mehr von 10 Toten bei "Jahrhundertstürmen" "-fluten" "-sommern" ... und so weiter, solange anderswo in der Welt und hierzulande andauernd Menschen an gefährlicheren Dingen sterben und das auch noch ganz bewusst (nicht in allen Fällen, aber in vielen). Man sagte in diesem Bericht, durch Asbest würden weniger Menschen sterben, wenn er im Haus bleibt, als wenn man ihn entfernt. Was mich daran allerdings mehr stört ist, dass dieses Zeusch verwendet wurde, von Firmen, obwohl die wussten, dass es giftig ist, für die Arbeiter vor allem. Bah, immer diese Geldgeilheit, vor der man selbst leider auch nicht ganz immun ist *shame on me*.

Oder aber würde man uns Angst vor Gentomaten einreden ... was ich natürlich vollkommen richtig finde, da man die Risiken nicht abschätzen kann, wenn man ein paar Jahre an Mäusen rumexperimntiert. Warum können wir nicht abschätzbare Risiken nicht einfach ausblenden. Vor allem weil von Genfood niemand was hat, außer die Konzerne, die das Saatgut so manipulieren, dass man jedes Jahr neues kaufen muss (und somit abhängig ist, und da sich sowas nunmal verbreitet durch Pollenflug und Bienchen *g* wird in näherer Zukunft jede abhängig von sowas sein). Ich versteh nur nicht, warum Wissenschaftler, die Biologie in der Schule hatten sowas unterstützen (ähm, lasst mich überlegen, Geld? Ruhm? Geld? oder Geld?). Na ja, das mit der Sache, dass sich die Natur, also Flora und Fauna, sich schon immer angepasst und der Mensch bis jetzt größtenteils Mist gebaut hat, habe ich schon erwähnt ;) (jaja, okeh, es gibt sinnvolle Errungenschaften, ich geb's ja zu ... Strom, Musik und Internet sind toll ... äh, Stoffe auch *g*).

Man erzählt hierzulande auch, dass Autofahren sicherer würde, wenn man öfters zum TÜV geht ... die Schweizer meinen, es gäbe weniger Unfälle, wenn man die Fahrer über den TÜV schickt ... hmmm, was davon klingt logischer?! NUngut, wenn das Auto am auseinanderfallen ist, das ist in der Tat gefährlich *hehe*. Jah, die Schweiz ist auch klein ... jede einzelne Zelle eines Menschen ist entellenter als der Mensch, und so. Und überhaupt, warum ist Amerika so scheise?! Sie sind unglaublich groß *harr*.

Jedenfalls werden wir doch dauernd verarscht, nur, damit jemand Geld damit verdient. Uns wird suggeriert, dass wir dieses jenige genau jetzt und im Übermaß benötigen und in der "Nahrung" sind Dinge drin, die uns süchtig machen (jah, ich spreche aus eigener erfahrung). Letztens, an Weihnachten haben wir so einen kalt-Pudding-kram gegessen in dem der Zucker das natürlichste war (okeh, Milch vielleicht auch noch *hehehe*). Alles scheise, braucht man nicht ... Nujah, aber wir müssen ja, weil wir sonst vollkommen unkuhl sind und so.

(was ich übrigens nicht verstehe ist ja, dass es männliche Wesen gibt, die es extremst unkuhl finden, wenn Frauen so schrecklich penibel sind im Essen ... nur Salat essen, oh nein, grausam, aber dann wolln se was dünnes neben sich. Unlogisch sowas. Dann sollte man wenigstens akzeptieren, dass Frau eben weniger isst *pfff* *g*).

22.01.2007 um 06:56 Uhr

Angstschweiß und Jugendsünden

Musik: The Horrors - Count in Fives

Also eben wusste ich noch, über was ich schreiben wollte ... aber jetzt?! Na ja, ist nicht das erste mal, dass ich so vergesslich bin, und jetzt muss ich überlegen, ob es da etwas gibt, über das es sich lohnt zu sprechen.

Ach ja, dieser Film gestern (jaja, mein Leben ist äußerst Ereignislos). Tatort, mit Rosa Stern (TV Movie) ... Es ging um einen Mord aus der rechten Szene und einen anderen.

Das Highlight war ... natürlich Simon Webbe *hehehe*, aber der Rest ... nungut. Es machte mir Angst, dass die wirklich SO denken (also, dass es nicht mehr lange dauert, dass sie diesejenigen Menschengruppen und auch die bald überzeugt haben werden... Ah, irgendwo wird da schon was passieren, wenn die so fest davon überzeugt sind) Gruselig, diese Vorstellung. Wenn sich eine Gegenbewegung mal so organisieren würde ... aber gibt es sowas?! Sicher, sind da Leute dagegen ... aber so dagegen?! Nungut, dagegen sein ist eh nicht sehr erfolgreich, man sollte lieber für na ja, ... für ... eben was anderes ... Für gegen Nazis? *harr* Und außerdem mag ich ja diese gewalttätigen linken Demonstranten nicht. Wie sieht denn das aus?! "Wir sind auch nicht besser"? Klar, ich würde die am liebsten auch dem Erdboden gleichmachen (aber noch lieber würde ich über sie lachen *hehe*), aber das ist nicht sehr logisch, wenn man in einem "freien Land" leben will. Wie dieser Sänger von den Scissor Sisters meinte ... jeder sollte seine Meinung haben dürfen (es ging um irgendwelche anti-homo-sprüche in HipHop Texten), egal welche es ist. Ich meine aber, man sollte die Meinungsfreie Bevölerung, die Wechselwähler *g* davor bewahren eine "untolle" Meinung zu entwickeln. So wie meinereiner, denn wäre ich nicht gut erzogen, also damals ... als ich noch nicht wusste, was das alles ist ... ähäm, das ist mir sehr peinlich *rotwerd*, da hab ich ... Also ... scheiße geredet, sagen wir mal so. Obwohl ich nie was gegen Ausländer hatte, oder so, also nur gegen diese Spacken, die es eben nunmal gibt. Nungut, Unwissenheit schützt vor Dummheit nicht ... aber ich hab mich auch verschwatzen lassen, von einer Person. Ich als ungebildeter Mensch wusste also nicht, wer Hitler war, nur, dass es irgendwas pöhses sein musste, und damals ... war alles phöse irgendwie interessant, und kuhl. Mann, ich hab mich so zum Deppen gemacht, weil ich es nicht besser wusste, mich nicht informiert habe und jetzt fühl ich mich schlecht ... aaah :( Jugendsünden. Deswegen bin ich auch der Meinung, dass die Jugend früher informiert sein müsste ... (oh gott, ist mir das peinlich ... wenn ich mir überlege, was ich da von mir gegeben habe ... näh, und das noch in der Öffentlichkeit *sterb* und das ohne wirklich diese Meinung zu besitzen .. ooooh mon dieu!!!)

Zu viel Musik? Geht das??

21.01.2007 um 02:55 Uhr

Pack Mehr Schnee

Musik: Louise Attaque - Vous avez l'heure

So, das hab ich nun davon ... obwohl ich fast garnichts dafür kann, denn es packt einen, das PMS (jaja, der Titel *harr*), nur weil man eine Fau ist, und das trotz dem ganzen Feminismus die letzten Jahrzente.

Jedenfalls forsche ich in meinem kleinen Labor (Gehirn, Internet *harr*) schon länger nach einer Lösung ohne Chemie, na ja, aber mit Bio-Chemie Pflüger und der Nr.7 der Schüsslersalze (gegen Krämpfe, und da man davon schlafen kann, nehm ich das täglich *g*). Zuerst wirkt das alles ... zweimal hintereinander, dann ist der Zauber verflogen und ich wälze mich verzweifelt vor dem Fernseher um mich wenigstens über den Anblick rot-schwarz betuchter Herren erfreuen zu können (besser Zweiter als ... äääh, grün? Auf einem Abstiegsplatz ... Jupp Heintkes als Trainer und bester Stürmer [sage und schreibe ... 4 ganze Tore wooooow!] verletzt), oder aber auch im Bett, weil gegen 20 Uhr die Müdigkeit eingesetzt hatte und ich dachte, schlaf hilft immer ... aber nein, nicht, wenn man vor Schmerzen wieder aufwacht, gegen 22 Uhr. Die Badewanne (hat noch nie geholfen außer heute, äh gestern) besucht um dann im Zimmer das Kunstbuch auszupacken und sich über die Aachener Pfalzkapelle informiert ... na ja, reinformiert, hab ich alles mal ... gelesen ;) statt gelernt *harr*.

Natürlich bin ich jetzt natürlich nicht mehr genügend müde und außerdem immer noch (eher schwach, für meine Beriffe) Krampfgeplagt ... das geht garnicht.

Nundenn ... ich habe übrigens den Horror ... weil ich überall Dinge (Zeichentrickfiguren, Menschen und so weiter) sehe, die mich daran erinnern, dass ich die Gänsemagt bin ... Nein, keine Märchen im Fernsäher, nur meine Interpretation. Erreichbare männliche Wesen könnte ich mit Krämpfen vergleichen ... jedenfalls wird mir von beidem schlecht *harr*. Auah!

Öh, und dann habe ich einen Film mit ... *überleg* dem "Pianisten", wie heißt der noch?!, gesehen. Und nächste Woche ist Holocaustgedenktag, oder so, beim Bayrischen Rundfunk. Das heißt also von 20Uhr15 bis Nachts um whatever böse Filmchen ... *jeppa*, der nächste Samstag wird super, denn diese Filme interessieren mich ... woooh ;). Jedenfalls keine Pseudostory über ääh, uninteressante Dinge, also nicht, dass mir das wirklich "Spaß" machen würde ...

Auah ... und in dem Film spielte, üüüh, ein deutscher Schauspieler neben eben dem Pianisten, uuuuh, Ruhm und Ehre für August Diehl ;)... mit den struppigen Haaren und dem Ding über der Oberlippe (nein, es ist kein Bart).

So, zu mehr bin ich nicht fähig in diesem Zustand und überhaupt ... bin ich enttäuscht von, mir, dass sich mein Eintrag zu flach anhört, auah!

edi-Tier: 

Ich höre gerade retro-Musik, weil ich auf die Idee gekommen bin der Cosine eine CD zu basteln, mit allem, was ich gerade höre und sie nicht (ich frag mich, ob das überhaupt ihre Musikrichtung ist ... möööp) 

nochmal editier ... nungut ... eine CD reicht nie, aber 6 ;)

und nochmal:

Ich bin in irgendwelchen tollen-super-Bestenlisten bei Blogigo *muhaha*. Und wo?! Bei den aktivsten und meisten Einträgen. Seltsam aber, dass ich mit meinen rund 56.000 Besuchern nicht auf der Meistbesuchtenliste bin ... da sind auch Blogs mit 36.000 ... wie kommt das! Na ja, egal ... scheiß druff *harr* brauch kähner!

19.01.2007 um 04:11 Uhr

Habe ich zufällig schon erwähnt ...

Musik: System of A Down - Lost in Hollywood

Edi-Tierte Memo an mich selbst:  DAS sehe ich mir demnächst noch genauer an und überhaupt ist die Arte Seite einen öfteren besuch wert, meine ich :).

... dass bei Buttinette (das ist der "Laden", dem ich vor Kurzem die 33m Stoff "abgeluchst" habe) Winterschlussverkauf ist O.o° ...

Und schon schmiede ich Pläne, wie die werten Eltern überlistet werden können, denn oben steht noch eine Riesenkiste mit Stoffen, die nicht in mein Zimmer passen *hust*. Ich könnte sagen, "Maaamiiii, da ist Wolle im Angebot" und heimlich noch Stoff bestellen ...

Nunjaaaah, sooo viel ist das auch garnicht mehr, das meiste hab ich ja schon zu Hause *muhaha*. Und überhaupt ... sie wollte doch auch einen Rock aus diesem roten Jeans *verrücktkicher* ...

Nur so ein bisschen ... och bütte *liebkuck* ... und Wolle willisch auch ... obwohl, ich hab da noch welche, die ich möglicherweise wieder aufziehe, weil der Schal bestümmt nen halben Meter breit geworden ist (ich benutz jetzt so große Nadeln) ... hmmmm ... da sind schon kuuuhle Knäul dabei. Okeh, ich werde mir, sollte ich mich dazu durchringen *sterb* ... eine Strafe auferlegen. Ich muss das Zimmer, bevor der Stoff da ist, aufgeräumt haben und dann jeden Tag was nähen, oder jede Woche ein Outfit *überleg*. Zuerst schneidere ich tausende Tunikablusen aus den 3 Ballen Blusenstoff von Oma ... und dann *hehehe* ...

Briefumschläge Pack ist auch interessant, *hihihi* ... oh nein, ich wollte doch noch ... jeden Tach zeichnen ... möööp, Stopp ... ich hab eh zu viel Zeit *g*.

Heute habe ich mich übrigens auf dem deutsch-französischen Freundschafts-seltsamsender Arte über die deutsch-französischen Beziehungen der letzten ... paar Jahre seit Napoleon informiert ... und siehe da: Die finden alle, Napoleon war ein ... größenwahnsinniger Idiot, fast wie Hitler O.O ... da war ich platt (okeh, das hat einer jesacht, aber die übrigen Protagonisten sahen das ähnlich). Sacht mal, ihr Franzosen ... Mag nur ich Napoleon?! Er hat uns befreit *harr* ... na ja, so ein bisschen eben, Fortschritt durch Mord, aber meine jüte, es gibt Länder, die versuchen das heute noch (weniger erfolgreich *muahaha*), und nicht nach 1789 (das ist so ungefähr das einzige Datum, das ich mir merken kann) ... hat er nicht auch Frankreich aus der Tyrannei der Jakobiner, oder so?! Wie war das nochmal im Graf von Monte Chriso? Da war er ein Terrorist, zumindest offiziell *harr*. Nungut, Größenwahn würde ich auch unterstellen, ein wenig ... *hehe*. Aber bitte, seitdem starben die preußischen Soldaten nicht mehr untereinander und überhaupt ... Dingens Fraternité ... Legalité ... oder so. Nunjaaah, egal ... jedenfalls war der kuhler als unser ... ähäm, da bemerke ich eine Parallele ... Napoleon war Korse und der Herr H. Östereicher ^^. Gut, okeh, das ist nicht wirklich eine wundersam ähnliche Parallele, ist Korsika nicht so ganz in ächt Frankreich?! Jedenfalls lief das beim Bonaparte unter anderem Vorwand, und so wirklich Menschenverachtend war der nicht drauf (seine Nachfahren waren übrigens dooooof, soweit ich mich da noch an 1848, oder so, erinnern kann ... oder war das 1830 ?! Möööp Dummheit *g*).

Und außerdem sind Franzosen in ihren (aktuellen) Geschichtsbüchern viel anti-amerikanischer als wir, und ich glaube, sie hatten da einen Grund?! Na ja, egal ... ich habe auch einen, einen aktuellen und immerwährenden ... aber immer wenn ich sage, dass ich es Kotralizza Reis(Plantage, der war jetzt scheise, aber egal) nicht leiden kann, wird mir rassismus vorgeworfen. Ich jedoch fände es viel rassistischer diese dumme Kuh zu mögen, nur, weil sie schwarz ist. So! Positiver Rassismus, gibt es sowas?! Oder aber auch einfach nur komplette Dummheit, könnte man das nennen, und alles nur, weil mir ja jeder Rassismus vorwerfen kann, denn ich bin von Natur aus anti-amerikanisch eingestellt *muahaha* ... fott mit diesem Exkurs jetzz.

A pro pos (vor allem, wa?!) Exkurs: Ich habe mich letztens gefragt, wie mein krimineller Uropa meine Uroma mütterlicherseits kennengelernt hat. Meine Oooma ist doch letztes Jahr ... äh, 70 geworden, weil ich 20 bin ist sie genau 50 Jahre älter (so merkt man sich das). Dann ist sie geboren (ich war mal gut im Kopfrechnen ... in der Grundschule *g*) 1936 und hatte eine 16jährige Schwester, als ihre très francaise Mutter starb ... 1920 und da kannten die sich bestümmt schon 2 Jahre ... so, langsa könnte es sich herauskristallisieren, auf was ich hier unbedingt hinaus will. Was macht also 1918 ein Deutscher in Frönkraich?! Naananannaananana? Darf ich sie mal an die Beke titten? Wer das jetzt errät, der ... äh, hat nichts davon, außer meine Hochachtung *muhaha. Ich möchte wahrscheinlich andeuten, dass dies der Grund sein könnte, warum ich ganz gegen die deutsche Gewohnheit (das hat man so in diesem Bericht erwähnt) den ersteren der Weltkriege viel spannender find, denn irgendwo gibt es ein ... uuuh, gruuusel weitervererbtes Gedächtnisgut ... oder so. Na ja, dazu gibt es nunmal einige Theorien und vielleicht bin ich einer derer nicht ganz abgeneigt. Kriegsgefangenschaft war da eh viel besser *muhaha*. Nundenn, und in einem Bericht über den Eros im "Dritten Reich" hab ich mal gesehn, ... aber das ist jetzt auch egal, weil das garnicht zum Thema passt (na ja, aber eigentlich zu Deutsch-Französchen Beziehungen *muahhaha* aaahahahah ... puuh, calm down please!!

Scheiß druf, ... jedenfalls ziehen sich gewisse Franzosen und gewisse Germanen tolle Kostüme an *schmacht* und laufen rum ... und Zelten, und saufen ... Vistite ma tente (eh mach ma kehne Fisematenten) und sagen, dass in Frankreich Geschichte aus Englischer und Französischer Propaganda besteht.

Toll sind auch alte Geschichtsbücher *ahaha* ich will sowas auch mal lesen :).

Äh, und dann ... öööh ... jedenfalls, seeehr interessant und da waren so olle Kreutzchen, die ich noch nicht gesehen habe ... aber ich werde sie finden *muhaha* *imperiumslache*

PS: Sollte ich, trotz meiner Lernunwilligkeit die Möglichkeit in Betracht ziehen etwas Geschichtliches mit meiner Zukunft anzufangen?! Das sah alles so interessant aus *g*. Nunjah, da ich haber Stoffsüchtig bin und beim durchstöbern eines exclusiven englischen Shops letztens beinahe an Glubschaugen gestörben bin (die Stoffe, Spitzen und so weiter, waren soooo schööööhn *schmacht*) könnte ich diese Sache mit dem Materialismus, also der Modeindustrie, fortführen ... denn, schon als Kind habe ich mir Eiskunstläuferinnen angesehen, weil die Kostümchen so schön waren, und Titanic, finnisch auch toll (und ja, damit bin ich nicht alleine *jubel*) ... wegen ... eijah, den Kostümen *g* und weil da Menschen sterben *muhahahaha* ... nein mal ehrlich. Diese Wasserleichen in diesen Kostümen (da schwimmt doch so ein Mädel in weißem Kleid rum, oder täusch ich mich da?!) die durch das Wasser im leicht zerstörten Schiff schwimmen ... und der Anfang, das alles, leicht erhalten in grünlichem Licht ... das ist so schön nostalgisch-gruselig-schön *schmacht*. Nungut, die Story ... aber manchmal ist sie lustich, und Leonardo Di Cabrio ist nichtmal unkuhl ;) ... also früüüher, da mochte ich den garnicht, aber ich glaube er ist ein entelentes Wesen ... aus Deutschland *muhaha* *imperiumslache-wiederverwend* ... und *shame on me* diese bedrohliche Dampfschiff-Musik ... und diese aaahhahaaaaah Stimmen ... finnisch schön [ich hab den Soundrack *hust*] ... oh nein, ich mache mich unmöglich *versteck* okeh, das tue ich ohnehin dauernd)...

Ach ja, und dann habe ich noch diesen Film gesehen heute, über Lesben in der Nazizeit ... also keine Doku, so ein Film mit echt wahrer Geschichte. Hach ... die Klamotten ;) und die Haaare ... und der Krieg, aber mal ehrlich, im 1. WK sahen die noch viel kuhler aus *muhaha* ... ich weiß ... ich rede Scheiße und nerve mit zu vielen Doppelpunkten. [...] Und der Film ... vergessen, aber er war eingentlich ganz interessant, glaub ich.

18.01.2007 um 04:39 Uhr

What is left to buy? It's a pizza pie

Musik: System Of A Down - Boom!

Da meinereiner momentan wieder  gerne Märchen liest ... habe ich mich wiedergefunden, in der Gänsemagt, mit den Haaaren (auf dem Kopp natürlich) und es scheint, ich müsste dieses Buch (nicht den Eintrag lesen, vollkommen uninteressant, einfach weiter runterscrollen, danke) wieder lesen.

Kennt jemand ... das Märchen von der Gänsemagt (und sollte jemand die Geduld haben es genau jetzt zu lesen, wird er/sie/es das kennen)?!

Genau darum geht es in diesem Buch, das ich einmal gelesen haben getutet ... bla (das kommt davon, wenn man sich so komisch ausdrücken will ... hach, gut, jetzt schreib ich lieber wieder deutsch *harr*). Also dieser Herr, schreibt auch andere Bücher mit Märchen drinne, die irgendetwas bedeuten z.B. das Allerleirauh (les ich seitdem nicht mehr wirklich gern *üürrrrghs*). Yoharr, und dann wird das Psyche an diesen Märchen auseinanderklabustert und in diesem Buch geht es um die emo-tionale Abhängigkeit von der Mutter. Gut, dass man das nicht selbst schuld ist, denn das hört sich scheiiise an *muhaha*. Ich jedenfalls kann mich zu 100% in diesem Bch wiederfinden, und als ich gestern dieses Märchen gelesen habe ... musste ich unwillkürlich über die Sache mit dem Gänsehüter lachen *muhaha*. Und mein Vaddi, der ist ja so ahna *g* und ich, "finde" (nein, sie finden mich *muhaha*) auch solcherwelche ... und ich kann sagen, es ist nicht meine Schuld ;). Nundoch, denn ich hätte es längst ändern können ... Need therapy therapy .... *sing*

Ich meine ja, alles was man ändern könnte, es aber nicht tut, liegt in der eigenen Schuld.

Jetzt frag ich mich, ob mein Schwesterlein auch so eine ist ... und ihr komischer Freund (der ganz nett ist, manchmal, sollte man nicht mit ihm zusammen sein *hahaha*)?! Ich weiß nicht, der passt garnicht in das Muster (und nicht wegen seiner Körperfülle etwa *muhahaha*).

Hachjah, das führt zu nichts und ICH bin ja hier nicht das Psychologe ;).

Jedenfalls sollte ich doch dieses Buch wieder zur Hand nehmen, bevor ich mich wieder außer Haus wage ;).

Diesmal habe ich übrigens geschlafen, ich bin nur wieder aufgewacht, gegen 4.

17.01.2007 um 02:58 Uhr

Night Rocker XD

Musik: The Chalets - Love Punch

Da ich mal wieder nicht in der Lage bin zu schlafen (um halb 4 morgens völlig wach zu sein und sich die Zeit mit Bügeln vertreiben ist ungesund), da ich des Tages ganze zweimal in Tiefschlaf verfallen bin ... hier irgendein Mist aus meinem uninteressanten Leben.

Man erinnert sich an letztes Jahr, am 09.02. Lag Schnee, es war glatt und ein "kleines" Mädchen machte sich auf das Dörflein:

 

(ist allerdings weniger flach) mit Neuigkeiten aus dem Landkreis zu versorgen ... Sie ging, glücklicherweise noch zur Schule:

 Da machte sich eine Bähnd auf, das Saarland zu retten ... beim Bundesvision Songcontest. Und das Mädel war scheise aufgeregt, ja, genau. Das war ich *uuuuh* *muhaha*. Aber jetzt vertritt eine Saarländisch-Französische (oh wie geil *muhaha*) Bähnd, die mir nicht bekannt ist, dieses Ländchen ... Hmmm, nunjah, der Contest wird gekuckt, will wissen wie die so sind *harr*, aber ich glaube fast, das ist nicht so meine Musik.

However ... war da noch was?! Ääääh, ich habe mich heute schrecklich über Politik und Ungerechtigkeit aufgeregt, heute Abend "Menschen bei Matschberger" gesehen ... mit Kabarettisten ("live is no cabaret...") und der eine meinte er fände es schade, dass heutzutage die Leit *harr* zu allem eine Meinung, aber zu nichts eine Haltung hätten. Das schienen sie damit erklären zu wollen, dass die Haltung des einen zu Atomkraftwerken heute noch so wäre wie 1986 (aah, mein verstrahltes Geburtsjahr!). Ahjah, also habe ich Haltung ... würde ich allerdings Meinung nennen. Nungut, Haltungen werden wohl dauerhaft gleichbleibend sein, und Meinungen sollten sich verändern können ... glaube ich zumindest.

Außerdem meinte eine ehemalige Geschichts-LK Studentin, ich hätte das geschichtsbuch studiert, weil ich gewisse Sprüche von Marie Antoinette auf den Lippen hatte (das mit BRot und Kuchen, *muahha*) ... Hallo?! Das kennt doch jeder?! Oder nicht ...

Und außerdem ... waren diese Kabarettisten vom Scheibenwischer *harr* und da habe ich vor kurzem einmal gehört: "Was wären die Deutschen ohne ihre Angst? Franzosen" *muhaha* ... und deshalb:

  ... was gänzlich französisches ... na ja, mitsamt ein paar nicht identifizierten und Koloniern *harr*.

Und ja, davon habe ich auch eigene Bilder (als Bildschirmhintergrund, tolles Motiv), aber nichts aus der Luft. Das Ding ganz in der Nähe sieht von oben übrigens besser aus :) ... *muhaha*

Jah, ich habe nichts zu tun und Google Earth ist lustisch ...

17.01.2007 um 01:17 Uhr

Böse erotische Fantasien?!

Mir wurde folgende Aufgabe gestellt:

"auf dem weg in mein arbeitszimmer komme ich an der küche meines hauses vorbei. es ist schon spät und so erwarte ich keines meiner dienstmädchen mehr bei der arbeit... doch werde ich vom gedämpften licht und geflüster auf die leicht angelehnte türe aufmerksam gemacht. ich nähere mich der küche, öffne die türe einen kleinen spalt...
was sehe ich, was höre ich, was wird geschehen?"

Und jetzt muss ich mir was ausdenken .... hmmm, aber was?! Aidez Moi

 

15.01.2007 um 07:02 Uhr

... and trying to keep a happy face

Ich habe, dank der Unterstützung der Dresden Dolls, auf die Seite von Polylux gefunden, die ab und zu auch ganz eigene Ansichten haben und unbedingt durcboxen müssen, was einwenig an der Glaubwürdigkeit nagt (sorry), und dort diesen Bericht entdeckt.

Ich für meinereiner war ja immer dafür sich über diesen ganzen Mist lustig zu machen, da es einfach lächerlich ist ... die ganze Sache an sich, mit ihren Idealen und so weiter. Nicht, dass sie lächerlich-harmlos wären ... aber sehen sie selbst, und bitte die Kommentare dazu lesen, die würde ich nämlih gerne, zusammen mit meiner werten Leserschaft auseinandernehmen .. vielleicht ... beim ersten anfangen, und sich langsam vorarbeiten ;). Ich werde mich auf dieser Seite nicht äußern ... da muss man sich bestimmt anmelden, und außerdem wäre mir das, so fast gänzlich unüberlegt doch ein bisschen zu heikel ... ähäm. (jah, der Minderwetigkeitskomplex)

Ach ja, in der Analyse des Stückes "Mrs. O" steht irgendwo, Hitler als die Personifikation des Bösen überhaupt, oder so ähnlich. Das halte ich allerdings auch für Problematisch ... also nicht, dass ich diesen Herren ... irgendwie sympatisch fände, oder irgendwas von seinen Taten (hat der eigentlich selbst mal jemanden getötet, außer seinem Hund und sich selbst?!) verharmlosen wollte, neeeein! Ich glaube einfach nicht, dass eine Person das ganze Pöhse an sich ... so schlimme Dinge, er/sie/es auch getan hat ... irgendwo gibt es da einen Menschen, vielleicht (korrigiert mich bitte, wenn ihr nicht damit einverstanden seid, ich lass mit mir reden, bin ja kein sturer Mensch *harr*). Und ich komm jetzt nicht mit "Er hat aber auch gutes getan" .. mag sein, dass irgendwelche Menschen was von seiner Diktatur hatten, aber bitte ... aus welchen Gründen?! Ich denke nicht, dass die durchweg "Gut" waren, danke. Na ja, jedenfalls würde ich behaupten, dass es da fast eine ... gewisse Ähnlichkeit zu dem ganzen "hahaaaah, alle haben mich verarscht, jetzt mach ich ein Massaker" Mist gibt, nur eben sehr sehr sehr unbeschreiblich extremer und außerdem sind damals und heute ganz andere bedingungen, da war man ja schon alleine scheiße, wenn man deutsch war ... also so richtisch scheiße ... nicht so im im Hinterkopf ... ach blaaaaah ... geschichtsgeschdigt ... Hilfeh! Gibt es auch eine Selbsthilfegruppe für Menschen, die mit der menschlichen geschichte, der Gegenwart und der Zukunft .... UND mit sich selbst nicht klarkommen (irgendwo hängt das ja doch zusammen *hust*)?!. Nichtsdestotrotz, verurteile ich das ganze da ... alles ja ... nicht falsch verstehen, nur das mit dem "von Grund auf bösem Menschen" das finnisch nicht so ganz korrekt (vielleicht hab ich's auch nur falsch verstanden, mag ja sein). Nur, das mich niemand falsch versteht. Okeh, ich könnte da jetzt noch auf Details eingehen, aber ... labberbla

Also bloß keinen falschen Einduck von meiner Einstellung bekommen, ich bin eindeutig dagegen und ich sag auch nicht, die Ausländer sind alle kriminell und nehmen uns die Arbeit weg *harr* ... höchstens mal: Es gibt hier und da Arschlöcher *muhaha* und ... dass mir gewisse Religionen schommal garnicht gefallen (okeh, nicht nur gewisse, ALLE!) ... oder aber auch ein bisschen siehe Kommentar 1. ... aber nicht ganz so ... aber fast ;) ... also: Sprecht mit mir *harr*

15.01.2007 um 04:41 Uhr

Ich werde nur gehört und dann edi-Tiert

Also, ich höre das erste noch ... es ist ein Konzert ... *jau*

Egal, ich fragte nach Mrs. O ?! Nichts leichter als das, Google ;). Aber das scheint noch nicht das richtige zu sein ...

Ein Herr Schupp hat anscheinend ein Interview mit den Püppchen geführt, und da ging es um ein Buch ... ich lese und höre noch *hehe*.

Übrigens noch was zum lachen weil mein Brüderlein gemeint hat, ich soll doch mal Schniedel in die Suchmaschine eingeben.

15.01.2007 um 04:22 Uhr

heaven knows how they got into the fireplace

Musik: Dresden Dolls - Mrs. O

Nachdem ich also sah, wie alles anfing und verschlief als man herausfand, dass die eigene Tochter den Vater mit einem Strohballen getötet hatte, Michael J. Fox dabei beobachtete, wie er zu einen richtigen Helden wurde, bemerkte  wie die Amerikanisierung weiter fortschritt (es gibt jetzt auch deutsche Sendungen im Stile von "Autopsie"), ausreichend über das Für uns Wider von Beschneidungen informiert war, TV-technisch dem amerikanischen Größenwahn näher gebracht wurde (sprengt man ein ganzes Stadion, weil man findet es ähnelt einem Aschenbecher? sind Stadien schon zu alt, mit knapp 30 Jahren *zum Berliner Olympiastadion rüberschiel*?!) und Indien in meinem Wohnzimmer war ... kann ich immer noch nicht schlafen.

Praktisch nicht existente Video"kunst" formiert sich in meinen grauen Zellen, und ich weiß, dass meine Kinder die Freiheit besitzen sollten Klavier spielen und Balletttanzen zu können ... Sie sollten wenigstens die Möglichkeit besitzen all das zu tun, was ich gerne getan hätte als ich klein war ... regelmäßig einen ollen Pferdestall besuchen, Klavier und tanzen lernen *seufz* ... traurig sowas *hehe*. Natürlich sollten sie auch professionell geschult werden, in Dingen der Mal- und Zeichentechniken ... sie sollten sich einfach ausleben können, ohne "Standesschranken" und "Geldgrenzen" ... sie könnten allerdings auch leidenschaftliche Mathematiker, Physiker, Chemiker ... Schriftsteller ... whatever ... irgendetwas werden und auch vieles austesten können.

Übrigens will die Scientology (?) Elitenförderung betreiben ... aha, das kommt mir bekannt vor. Haha, wir waren schneller als ihr, Amerika! Nur leider noch nicht so ausgereift in der Auswahl der auszubildenden Talente *ähäm* ... aber bestimmt genauso Psychoterrorveranlagt. Gehirnwäsche und sonstige saubere Dinge.

Wie war das nochmal, mit der Frau Irgendwas, die mir auf dem Schulweg Angst vor Terroristen einreden wollte ... die "Gemeinde ohne Mauern", die Harry Potter und "das Parfum" für Teufelszeug halten und verbieten ...

Religion und Götzen, die wahre Geißel der Menschheit ... also sie selbst. *muhaha* ... wir werden sie auslöschen, das ist eine offizielle Ankündigung eines Terrorakts, Gymnasiasten sind nicht ungefährlicher als Realschüler. In Indien werden mittlerweile Ziegen geköpft, statt Menschen, wie aufbauend.

So tonight it's just me and the Minibar ;) und die allseits beliebte Apokalyptische Endzeitstimmung.

Was mir jetzt noch zu meinem perfekten Königreich, gemacht von Meisterhand (nun, genaugenommen seid ihr kein König ... ich meinte, aber ihr könntet einer werden, oder so) fehlt, ist das "Reich", der König ... äh, und die Mitbewohner dieser paradiesischen Kommune. Psychotest und Gehirnwäsche eingeschlossen, *muahha*.

Und wenn ich jetzt noch wüsste, wer oder was Mrs. O ist, wäre ich in meiner Interpretation des Textes, das Liedes der Dresden Dolls einen großen Schritt weiter.

oh mrs. o
will you tell us where the naughty children go
will you show
how the sky turned white and everybody froze
heaven knows how they got into the fireplace
but everybody's saying grace
and trying to keep a happy face

and oh mrs. o
can you teach us how to keep from getting cold
out we go and you watch us as we face the falling snow
what a show with our hairdryers aimed heavenwards
and fifty foot extension cords
you really have a way with words

the truth won't save you now
the sky is falling down
watch the vultures count the hours
april trains may bring strange showers

and oh mrs. o
will you tell about the time they made you go
all alone to the palace where they took your only clothes
we all know
there's no hell and no hiroshima
chernobyl was a cover up
the world is really all in love

and oh mrs o
will you leave us hanging now that we are grown
up and old
will you kill me if i say i told you so
we all know
there's no hitler and no holocaust
no winter and no santa clause
and yes virginia all because
the truth won't save you now
the sky is falling down
everything they ever told us
shakes our faith and breaks their promise
but you can stop the truth from leaking
if you never stop believing......

13.01.2007 um 08:53 Uhr

She Wants Revenge

Musik: Louise Attaque - Depuis Toujours

Mon dieu ... es gibt Menschen ... die haben einen leichten ... Riss in der Schüssel, und wenn sie nicht aufpassen irgendwo im Gedärms.

Wie es dazu kam?

Unsereins hat einen Songtext gesucht, von "Juliette & The Licks" (die hätte ich eigentlich schon live sehen müssen, aber die kam nicht, genausowenig "The Subways") ... und da bin ich so ganz nebenbei auf ein paar Bildchen gestoßen ... dumidum. Jedenfalls sieht die im Video doch ganz anders aus, aber egal.

Auf einmal O.o ... oh mon dieu, stand da was von Juliette unter dem Bild aber es war ... booor, Christina Ricci! Also ick mag die *hehe*, also hab ich mir gedacht ... kugg dir mal ein paar Bildchen an ... und da seh ich ... huuuuch, war die da auf einmal ganz dünn! Und ich mir gedacht, hilfeh! Was ist das, die war doch sooo hübsch wie sie vorher war (nungut, sie ist immer noch sooo hübsch *g*) ... und musste natürlich rausfinden, ob sie nicht doch mit Nicole verwant ist (Nicole Ricci ... üüürghs). Viel gesucht, nichts gefunden, außer, dass Juliette Lewis Scientologin ist oO²  Uffz, das schlaucht ... wo ich mich doch gerade so an derselben ihre Musik gewöhnt habe ... aber nein, Stars sind doof.

Am Ende dann doch: FAZ.net ... jeppa ... Da stand (ich hätte fast "Satan" geschrieben, seltsamer Tippfehler *muhaha*), dass sie ihre Krankheit hinter sich hat, und davor warnt ... aha ... darin stand dann allerdings auch was von "Thinspiration" und ich als Bildleser ... na ja, nein, aber das passt gerade so gut dahin ;), musste natürlich dieses Wort gleich in die Suchmaschine eingeben ... und was man da findet!!! Grausame Fotos, Videos ... alles ... iieeegitt.

Liebe lebensmüde, sterbenswillige Menschen ... auch ich habe hier ein wenig "thinspiration" für euch ... genießt es ...

z.B. hier oder auch hier

Nungut, ich gebe zu ... diese Situation war anders. Diese Menschen wurden darin unterstützt so schön dünn zu werden ... hach, aber ihr Menschen von heute müsst das ja alles selbst machen ... neeneenee.

Nungut, das war jetzt geschmacklos (in der Tat), aber, mon dieu, die hungern sich freiwillig zu tode, wärend anderswo Menschen verhungern, oder verhungert sind?! Dass das ne Krankheit ist, weiß ich schon, aber dass die sich solcherwelche Motivationsvideos machen O.o* ... Hallo?! Nungut, ich wäre auch lieber "etwas" schlanker, aber ... SO???

Näh, niemals ... da bleib ich lieber so wie ich bin, anstatt auszusehn wie ein Knochenhaufen mit Pergament drüber ... ieh, da wird einem ja schlecht. Wie es manchmal so ist, scheint hier das immer das Mittelmaß angebracht ... und jetzt geh ich kotzen *muhaha*

13.01.2007 um 06:07 Uhr

I tear my heart open, I sew myself shut my weakness is that I care too much

Musik: Panic! At The Disco - It's Time To Dance

*schnieeeef*

Es ist ja schon schwer bescheiden, nicht einschlafen zu können, wenn man es will, aber nicht einschlafen obwohl man es könnte, aber nicht will ... das ist grausam.

Ich denke mal wieder zu viel ... über schwachsinnige Dinge nach, zu einer Zeit zu der ich in letzter Zeit eher aufgestanden als schlafengegangen bin.

Grausam grausam, ich bin einfach zu jut für diese Welt *muhaha* (wer's glaubt) sonst würd ich mir nicht so viele unsinnige Gedanken machen.

Zuerst dachte ich, dass es vielleicht daran läge, dass ich einen Plan aus dem Kopf verschriftlichen sollte, damit er mich in Ruhe lässt, aber nein ... das war's auch nicht.

Märchen zum Einschlafen? Auch nicht (also heute Mittag hat das noch geklappt) ... wüüüh

Burn the evidence... of my existence,
Clear the ashes on the ground
Burn the evidence... of all these things,
That pull my spirit down

edi-Tier:

Gerade entdeckt beim Seether ... Kinder, schämt euch, wenn ihr je was phöses über Tokio Hotel gesagt habt, und jetzt bitte eine runde Angst *hehe*.

Was ich dann noch gefunden habe ist das hier ...
Das eigentlich witzige daran ist ja (nein, nicht das grausame Outfit und die sicherlich nicht ganz drogenfreie Person), dass Dieter Bohlen sagt: "Is ja kein Wunder, so wie du aussiehst" ... als sie singt "Ich war noch niemals verliebt ...".

Ahaaah, Herr Bohlen, sie also auch nicht ... tut mir fast leid ... aber Leute, die dann noch mit sowas kommen wie "hol mal die Sackkarre" ... näh, mit denen hab ich kein Mitleid. Dann könnte ich mich auch fragen, warum der Herr da sitzt, bei der Scheißmusik, die er immer gemacht hat *muhaha*. Na ja, egal ... Daseinsberechtigung?! Gefälscht, oder so.

12.01.2007 um 21:47 Uhr

Fear's in the water brazen like a soldier

Musik: The Vincent Black Shadow - Fear's in the Water

Öhhh, unverfrohren/unverschämt wie ein Soldat? Nungut, ich kenne keine Soldaten, und habe nur einmal mit welchen gesprochen, .... amerikanische, und auf die trifft das zu *muhaha*. Ich hab übrigens gehört, die begehen Straftaten, damit sie nicht in den Irak müssen, ... tolle Idee. Sie schlagen die USA mit ihren eigenen Waffen *hehe* (man darf nicht wählen, wenn man vorbestraft ist ... und das gilt auch für Menschen mit Strafzettel ... und die werden dann hauptsächlich an die Wähler des Wahlgegners verteilt ... nette Methode). Oh, geh, fott ... egal jetzz.

Hab nämlich gerade MTV Noise gesehen ... Hate Week. Ich war sehr überrascht, dass Incubus' Megalomaniac auf Platz 10 der Charts mit dem Titel "Love" Sucks zu sehen war ... LOVE??? Hä??

Da hatten die irgendwas verwechselt ... einige Tag davor kam nämlich "War Sucks" oder so ähnlich. Schlecht für's Image, gut für mich *hehehe*.

Die ganze "EMO" (ich glaub das ist garkein EMO, aber egal *muhaha*) Fraktion musste natürlich mit rein ... also My Chemical Romance und Billy Talent ...

Irgendwas von Moby, HipHopp Zeugs und so ... und am Ende doch wirklich ... Die Toten Hosen

Ab und zuuu musste ich da ein bisserl schnieeeef, heul und so weiter ... und eigentlich hab ich mir dann nur noch gedacht: Dat gibbet wirklich?! Mähn schen sind sowas von ekelhaft ... ich hasse sie! *harr* "Du musst deinen Selbsthass nicht auf andri Projezieren.." (okeh, den Schreibfehler hab ich mal mit Absict gemacht, uiii)

Hachjah, watt et net allet gibt, und ich könnt mir jetzt in den A*** beißen, dass ich die komplete Liste nirgendwo finden kann ... falls ich mal zu glücklich werden sollte, oder so.

Übrigens haben meine Eltern mich hier alleine gelassen *heul* ... Löhna allein zu Haus, ... das kommt davon, wenn man mittags schläft. Und mal ehrlich ...

Ist dieses Bild wirklich so unverfrohren ungemein versaut??? Jedenfalls sacht mir das jeder ... hüüülfeeeeeh!!!