Amanda, I'm in love

30.08.2009 um 21:12 Uhr

Lass dich nicht rechten! (Wahlgeheimnis) ist richtig! ;)

Die Woche war wirklich sehr sehr lustig.

Jeden Tag 8 Stunden Radio mit Wahlwerbung und sehr vielen Wa(h)lversprechen und sehr dummen Wahlsprüchen von den "richtigen" Rechten ... Ahaaah, man erzählte sich, dass man irgendwann mit dem supertollen Wahlspruch "Marx statt Hartz" 4% erreichen konnte ... erstens: Das muss eine Strafe sein, wenn man rechts ist und Marx heißt (hihihihi) und zweitens: Dann doch lieber Hartz ... *muhaha*.

Ich bin jedenfalls extra zum Wählen wieder nach Hause gefahren worden und hab eine schöne Farbe gewählt. Kennt jemand das kleine Männchen aus der Sendung mit der Maus ... ?! Ledededede ... Wahlgeheimnis ... da scheiß ich drauf ;)

Leider, jedenfalls laut Wahlprognosen, hat meine Stimme nicht allzu viel gebracht ... aber eine gewisse andere Partei hat hierzulande schöne Einbußen an Wählerstimmen hinnehmen müssen, was ich auch gut finde. Ich hoffe einfach mal, dass es entweder keine große Koalition gibt, oder aber sich die einen mehr durchsetzen können oder auch das ganze System zusammenbricht *muuuhahaha*!!

 

Ich warte nu auf mein Internet und spätestens am 13.9. bin ich wieder hier ... wenn ich zu Papü's Geburtstag eingeladen werde *yay*. 

Die WG ist nicht ganz so schlimm, eigentlich macht sie sogar Spaß, meistens ... wir haben zwar ein vollkommen anderes ... ähm, Reinheitsbewusstsein (also das heißt ich habe keinen Waschzwang *harr*) aber ich ignoriere das, weil ich es ohnehin nicht ändern könnte.

 

Ich hasse übrigens helles Laminat, das sieht so schnell dreckig aus *arrgh*.

18.08.2009 um 08:18 Uhr

Not one man, no, no ten men. Not a hundred can assuage me - I will have you!

Musik: Easy - Faith No More

Ich bin verliiiiieeeeebt!! :D

Na ja, fast ein bisschen ... hab ich wenigstens geträumt.

Es war allerdings sehr seltsam (und nicht wundern, dass ich schreibe, bin doch noch zu Hause, ähm wieder). Ich war wieder in der Schule, also nicht in der letzten, sondern in der vorletzten. Und der Tüp, also das ist fast ganz abwegig, glaube ich. In meinem Traum war er aber ... teilweise vom Wesen her wie Bob Andrews (*muhahaha*) von den drei Fragezeichen (war es nicht auch die Stimme?!). Als ich aufgewacht bin, war ich noch der festen Überzeugung, dass der Herr viel zu jung ist ... aber der sah nur so aus, ist mir dann eingefallen. Dann hab ich überlegt, in welchen Kursen der war, in denen ich auch gesessen habe ... hmmm ... Geschichte auf jeden Fall ... Englisch? Bio? Nein, keine Ahnung vergessen. Ich habe also fast 3 Jahre garnicht daran gedacht, dass es diesen Herren überhaupt noch gibt (außer einmal, als man mir erzählte, was und wo der studiert ... ähm, in Trier *muhaha*, hab ich aber nie gesehen) und Bob Andrews wurde auch schon lange nicht mehr gehört.

Was bringt mich nun also dazu von genau diesem Herren, und zwar auch noch in einer solchen Art und Weise zu träumen? Also da war nichts verfängliches dabei, ganz ehrlich ... 

???

Mysteriös!! 

Na ja, wenigstens seh ich diesen Tüüüp seit 3 Jahren nicht mehr (fast) jeden Tag, das wäre nu sehr grausam. Leider beeinflussen Träume mich immer zu sehr.

Übrigens musste ich auch wieder Abi machen (in Kunst mussten wir ein Bild malen und als ich fertig war, ist mir aufgefallen, dass es komplett falsch war) und wurde mit Drogen erwischt, die allerdingst nicht meine waren.

Ich hatte schon seltsamere Träume in denen ich Menschen zerhackstückt habe (es tat mir manchmal sogar leid *harr*) ... aber DIE hab ich wenigstens verstanden und gewusst, warum es sie gibt, aber DAS?! Ist zu hoch für mich.

 

Jedenfalls bestell ich mir nu Internet für die Wohnung, damit das nicht mehr allzu lange dauert.

15.08.2009 um 12:12 Uhr

Ich bin dann mal weg ...

Ab heute ist es soweit:

Ich bin Internetlos für eine unbestimmte Zeit ...

 

Hach, das Bloggen wird mir fehlen ... das Lesen natürlich auch.

Macht et jut!!

 

Liebe Grüße, Lieselotte

14.08.2009 um 12:50 Uhr

That ghost is brighter than anyone and fulfils me with hope

Musik: Björk - Mouth's Cradle

Unsereins hat sehr viel geschlafen und sehr viel Kaffee getrunken ... und ist unglaublich müde! Seltsam.

Gestern Abend, als ich noch nicht geschlafen habe, musste ich mir aufgrund der Mittelalter- und Actionsucht meines Vaters doch tatsächlich diesen Schotten ansehen und mittlerweile bin ich davon überzuegt, dass der es verdient hat qualvoll zu sterben, sofern der Inhalt des Filmes historisch belegt ist.

Schlachtszenen finde ich selbst ja eher sehr, sehr langweilig. Nun gestern aber wurden unschuldige Pferde verletzt und das halte ich nicht aus. Da wird mir schlecht und ich rege mich auf, selbst wenn es nur ein Film ist. Menschen? Die sind's selber schuld, wenn sie unbedingt in den Krieg ziehen müssen ... dann leiden sie eben, und sterben (hoffentlich schnell). Aber Pferde und sonstige Tiere ziehen nicht in den Krieg, aber manchmal zwingt man sie daszu. Im Film ... wie hieß der noch ... mit Mel Gibson?! Da werden die armen Tiere aufgepfählt., um an die Deppen zu kommen, die drauf sitzen. Widerlich!!

Ich glaube, ich hasse Menschen ... na ja, den Großteil davon zumindest.

Und außerdem habe ich beim Solitär Spielen bemerkt, dass man oftmals seine Möglichkeiten übersieht, selbst wenn sie sehr offensichtlich sind und einem ins Auge springen müssten. Das kann man sicherlich auch auf das gesamte Leben übertragen. Vieles sieht man einfah nicht. Vielleicht, weil man davon überzeugt ist keine Möglichkeiten zu haben und erst garnicht hinsieht.

 

 

*gääähn* ... aaah *schnarch*

13.08.2009 um 23:10 Uhr

Das ist meine Wohnung, das sind meine Laken ...

Musik: Der Film, aus dem der Titel stammt ...

Passenderweise geht es in dem Film auch um Wohnungen ...

Meine ist mittlerweile ... fast fertig, also gibt es bald kein Internet mehr, aber danach auch "Einweihungsparty" hier im Blog.

Ich mag mein Zimmer, obwohl's noch nicht ganz fertig ist ... und jetzt bin ich vor allem müde.

 

 

 

... wenn da nicht dieses böse, böse Gefühl wäre ... so eine unbestimmte Angst.

11.08.2009 um 01:07 Uhr

The only way to get what you want is to become a human yourself.

Musik: Poor Unfotunate Souls (Arielle, Ursula ... *g*)

If I become human, I'll never be with my father or sisters again.
Lededede ...
Mir ist langweilig!!!
 
 
Gestern hatte ich übrigens einen tollen langen Beitrag über den gestrigen Fernsehabend geschrieben, den hab ich dann allerdings wieder gelöscht, weil er mir dann doch zu heikel war. Es ging um den gemeinsamen Inhalt der 3 Filme, die wir uns angesehen haben: Polizeiruf 110, Elisabeth Georges Krimikram und zu guter letzt hab ich mir dann noch "Stage Beauty" angesehen. Und überall war mehr oder weniger versteckt dasselbe ... Thema drin (das davorstehende Wort lass ich mal lieber weg, man könnte es falsch verstehen)
Jedenfalls wollte ich eigentlich etwas zu "Stage Beauty" schreiben, weil ich den Tüüüp mitohne Frauenkleidern aber mit Make-Up im Gesicht so toll fand. Ohne irgendwie nicht ... genau wir bei Marylin Manson oder auch Chris Corner :D, obwohl ... Marylin Manson find ich garnicht wirklich attraktiv, nur ohne Schminke noch weniger.
In der Filmkritik stand was von "Hollywood Ende" ... weil eben dieser, anfangs schwule, Typ in Frauenkleidern am Ende doch (andeutungsweise) mit einer Frau zusammen ist. Aiaiai, eine Verleugnung des Schwul seins möglicherweise (damit es gut in die heile Welt passt?), und dann spielt Rupert Everett auch noch eine Hete ;) (nicht, dass ich das nicht gut fände, er darf spielen, wen er will) ... das ist doch paradox *ahaha*.
Ich denke ja, das "Hollywood Ende" wurde die ganze Zeit schon offensichtlich angedeutet, da wäre alles andere weniger befriedigend für den Zuschauer, also MICH gewesen. Ich persönlich scheine wohl nicht in das Erklärungsmuster zu fallen, welches ich vor kurzem im Fanfiction-Forum gefunden habe. Man beschwerte sich, dass es zu viele billige P18 Slash Geschichtchen gibt (also pornographisches Material mit zwei männlichen oder auch mal weiblichen Hauptdarstellern, möglichst berühmt *harr*). Dabei entstanden dann Erklärungsversuche für dieses Slash-Phänomen. Es gibt da auch eine Wissenschaftliche Abhandlung (was auch immer eine Abhandlung ist, etwas ab-gehandeltes *hehe*) drüber, aber die ist auf Fach-Englisch, und das kann ich nicht lesen ;).
Man meinte also, dass weibliche Wesen (und genau die brüsten sich oft mit Slash ab 18, also sie sind regelrecht stolz drauf, hab ich beim Lesen bemerkt) besonders gerne solche Storys über zwei männliche Wesen schreiben und männliche Schreiberlinge finden es sehr errrotisch über zwei (na ja, oder mehr, aber mindestens 2 *muhaha*) weibliche Protagonisten zu berichten.
Nu ich find das eigentlich garnicht besonders errrotisch ... also zwei männliche Wesen in Aktion, also zumindest weniger als ein "heterogenes" Paar ;) ... weil ich eben nunmal selbst ein einzelnes Hetero-Wesen bin. Die Faszination kann ich nu also immer noch nicht verstehen, bis ich vielleicht irgendwann mal eine deutsche Version des Textes finde (mit Google Übersetzung versteh ich noch weniger als auf Englisch *muhaha*).
Nunjah, jedenfalls würd ich nicht sagen, dass die homogene *muhaha* Sexszene abstoßend gewesen wäre ... naaaain, irgendwie hatte sie was. Die "heterogene" (ja ich weiß, dass das die vollkommen falschen Begriffe sind ^^) fand ich aber noch ... ähm besser. Ein bisschen peinlich, aber doch interessant und ... sexy XD.
Insgesamt war der Film übrigens auch sehr interessant mit Kostümen und Witz und Tragik und so ... DRAMA DRAMA DRAMA!!! Den will ich auch auf DVD :)
 
 
Ab damit auf die Wunschliste! HEY
 
 
(Übrigens hab ich endlich endlich "Walk The Line" gesehn und Joaquin ist trotz seines "Leibesschadens, den ich früher nie bemerkt habe, bis ich ihn mal "oben ohne" sehen durfte ;), sssseeeehr tzexxxy *miau* ... Ich fänd ihn übrigens als den Zauberer in "Mario und der Zauberer" perfekt *yay*, na ja, man müsste ihn noch ein bisschen alt und hässlich machen *muhaha* ... aber wer soll Mario sein ... hmmm ... Moritz Bleibtreu *hihihi*, ich muss nur gerade an "aufgeworfene Lippen" und "krauses Haar" denken ... yaaah)
 
 
Ach ja, ganz vergessen hab ich allerdings ... dass ich das am Ende nicht ganz verstanden habe. Wollte er sie nu wirklich umbringen und hat's doch gelassen, oder wie?! HÄÄ?

09.08.2009 um 18:00 Uhr

and throw all the beauty away

Musik: IAMX - President

Brüderlein und Schwesterlein,
und ich haben uns heute Fotos angesehen, von früher, als wir noch klein waren.

Nicht nur heute, auch schon länger, finde ich nicht mehr, dass ich früher hässlich war, aber früher war ich immer davon überzeugt, dass alles was ich bin schlecht ist.

Ich dachte immer, und das ist wirklich wahr ;), dass ich hässlich, dick, dumm und böse bin. Na ja, außer manchmal, da hatte ich so anfälle des Wahnsinns, in denen ich genau das Gegenteil gedacht habe, aber das "Grundgefühl" war eigentlich ersteres. Ich weiß nicht mehr, ob ich damals im Kindergarten war, oder schon in der Grundschule, aber ich weiß noch genau, dass ich dachte, ich düfte eigentlich nichts essen, aber ich hab's trotzdem gemacht.

Letztens habe ich ... Stern TV gesehen (oh nein!!) und da sagte jemand, dass Diäten der Anfang vom Ende sind, und wirklich, das war MEIN Anfang vom Ende! Ich war garnicht dick! Na ja, ich hatte einen ... öhm, Bauch ;) und ganz dünn war ich nicht, aber ich war wirklich nicht dick, wenn ich mir mal ansehe, wie ein "dickes Kind" aussieht. 

Na ja, das muss mir wohl alles jemand eingeredet haben ... dummdummdumm, jetzt glaub ich das nicht nur, jetzt seh ich auch noch so aus *muhaha*.

08.08.2009 um 16:00 Uhr

Everytime I loose my voice

Musik: Björk - Heirloom

Ich bin auch ziemlich plöth!!!

Der eifrige Leser mag es vielleicht bemerkt haben, aber mir fällt es erst gerade jetzt auf (aaahahaha).Ich hab mir gerade überlegt, warum ich nicht einfach ... Gesangsunterricht nehme. Mit dem Bafög wird das wohl hinkommen, wenn's nicht so teuer ist.

Ich mach mich also auf die Suche und ... NICHTS in meiner Umgebung, arrrgh!!!

Aber als ich dann "Trier" eingegeben habe ... ich Dösie! 2 Jahre hätte ich schon an meiner Stimme arbeiten können, aber naiiin, ... dooof!!!

Na ja, dann warte ich eben noch ein Jahr, die Stimme ist geduldig :), glücklicherweise, sonst hätte sie sich schon beschwert.

08.08.2009 um 08:28 Uhr

“Eigentlich wollte ich nicht fragen, aber was ist mit Fritz seiner Mutter passiert?`“

Musik: Lemon Demon - Dance Like An Idiot

Fanfictions, YAY!

Obwohl ich noch dabei bin "Hassliebe 2" zu lesen (und es wird immer schlimmer, also besser für mich), hab ich gerade eine neue angefangen. Bis jetzt gibt es 37 Kapitel (also noch viel zu lesen, uff) ... und wie man an meinem Titel schon sieht, fängt es vielversprechend an.

Ich versuche mal zusammenzufassen. 

Ein weibliches Wesen macht ein Praktikum bei einer Zeitung und darf sogleich Til Schweiger interviewen und Glanz und Glamour sind ihre Welt blabla ... dann aber muss sie leider für einen Kollegen einspringen, der den Sportteil macht und dagegen rebelliert sie ein bisschen. Da denk ich, als erfahrene Praktikantin mir doch ... PRAKTIKANTIN stellt Ansprüche?! Hä? Geht das?!

Nundenn, sie muss mit einem Teil-Kindergarten von 20 Kindern und 3 Erzieherinnen zu Werder Bremen und freundet sich gleich mit einem Jungen an, der ihr zu Anfang auf ihre neuen Prada Pumps gelatscht ist ... da fragt sich die erfahrene Praktikantin wieder: Praktikantin UND Prada?! Hmmm ... das muss wohl mit dem Teufel zugehen :D.

Später stellt sich dann heraus, dass der kleine Junge keine Mama mehr hat, weil die im Himmel ist und der Papa bei Werder Bremen spielt. Sein Onkel übrigens auch ... Es handelt sich um Per Mertesacker und Clemens Fritz, YAY! 

Passenderweise habe ich diese Story unter den Favoriten der Autorin von Hassliebe und Konsorten gefunden ... hachjah.

Der Junge ist von der Praktikantin übrigens sehr eingenommen und braucht sie gar zum Einschlafen. Papa Per hat auch einen guten Eindruck von ihr und Onkel Clemens findet ihre Kurven scharf ... jaja, das wird was ...

 

Editier: Jetzt auch noch recht neue Schuhe von Gucci?!

 

 

Best Of Sätze:
Im Café bestellte ich mir einen großen Milchkaffee und Per entschied sich für eine Latte. (Jaaah, ich weiß welche Latte gemeint ist, aber in dem Satz *hihihi*) „Was ist mit Fritz seiner Mutter?“ (schon wieder! Und ich habe bemerkt, dass es noch öfter vorkommt, dem sein Bett, dem sein Vorhang ...) Habe einen großen Bruder und auch Eltern. ... sondern auch Fritz glich einem Schlachtfeld mit Mehlbestäubt. (auah, das tut doch weh!!)

06.08.2009 um 23:31 Uhr

It just has to come out

Musik: Dario Marinelli - With My Own Eyes

Eigenlob stinkt?

Selbstzitate auch?!

Ich hab jedenfalls das hier in meinem Blog gefunden. (Es ist mehr als 3 Jahre alt und irgendwie, lustich und süüüß ... hach)

Also, Zitat:

"Und jetzt bin ich in einem Schmachttaumel gefangen ... und schmachte vor mich hin ... unsereins ist wieder in Liebe verliebt, die kein bestimmtes Ziel hat, sondern einfach nur da ist ... weil es so wirkt als wäre Liebe schön und ... sowas ... *g* ... Ach keine Ahnung, das ist verwirrend ;) ... Es wirkt leider so, als ob mir was fehlen würde, und das aufgrund einer vollkommen unrealistischen, soapmäßigen Comicverfilmung ?! Ach herrje"

Lededededede ...

Memo an mich: Ich will diesen "Abbitte" Soundtrack!!!

 

Und:sternenschein: Die Peter Gabriel Doku läuft :)

 

 

PS: JAH! Mir ist langweilig 

06.08.2009 um 14:05 Uhr

So watch as I start to smile

Musik: Severely Snaped - Summer of Love

Mutti meint, sich mit mir zu unterhalten wäre ermüdend. Selbst schuld, wenn man mich dazu bringen will etwas zu glauben, was ich nicht bereit bin zu glauben. Manchmal denke ich, es wäre sehr viel einfacher ihr einfach zu glauben, aber dann wäre ich komplett bescheuert.

Was also tun, will ich sie weiter ermüden oder komplett bescheuert sein?! Na?

Die Renovierung unserer neuen Hütte, also die meiner Mitbewohnerin und mir, schreitet langsam aber sicher vorran.

Das Grün der Küche war ihr zuerst zu grün, aber jetzt isses schön. Das Rosa des Wohnzimmers war ihr zuerst zu hell, aber jetzt ist es zu dunkel ?! Na ja, egal, wir müssen sowieso nochmal drüber gehen, die Farbe deckt nicht ... Vorher war das Zimmer ... Fliederfarben mit Bordeauxrot *igittigitt* und die Küche hellblau. ICH MAG KEIN BLAU!! Es macht mich geradezu rasend ... Deutschlands Lieblingsfarbe, NAIN!!! Ich versuche auch nicht "anders" zu sein, ich mag blau einfach nicht.

Krampfhaft anders sein zu wollen, z.B indem man alles Böse gut findet, weil die meisten Menschen es nicht tun, finde ich seeeehr peinlich und infantil ... obwohl nein, infantil bin ich (hoffentlich habe ich die Bedeutung des Wortes richtig verstanden *huch*), das KANN nichts negatives sein *harrharrharr*.

Ich erinnere den fleißigen Leser (ich glaube ich habe sehr wenige *muhaha*) an diese Fanfic(k)tions ... DA genau sehe ich es nämlich desöfteren. Sie hasst Robert Pattinson wenn andere sagen, er sähe gut aus. Okehokeh, ich finde nicht, dass er wirklich wunderschöööhn ist, aber ... er hat was, und er ist MEIN Jahrgang. MEIN Jahrgang ist einfach DER Jahrgang ;). Wenn also alle .. ähm, Eis mögen, dann hasst man Eis und wenn alle ... öööh Tokio Hotel mögen, dann HASST man auch Tokio Hotel.

Bei mir ist das so ... dass ich Tokio Hotel einfach nicht mag YAY, und das nicht, weil alle sie mögen, sondern nur, weil mir die Musik nicht gefällt. Ich bin sooo kuhl alder!!!

Als ich das erste mal "Durch den Monsun" gehört habe, dachte ich 1. dass das ein Mädchen ist (jaja, ganz wirklich!) und 2. "OOOOch, das ist noch nicht wirklich gut, aber sie sind ja noch jung". Ich hab ja nicht gewusst, dass die sooo berühmt sind ... :D

Etwas hassen, weil alle anderen es gut finden ist ziemlich dämlich und peinlich. Überhaupt; Wie kann man Leute hassen, obwohl man sie nicht kennt. Ich hasse sowieso niemanden, selbst wenn ich ersiees kenne. Und wie der italienische Eisverkäufer mit dem polnischen Akzent zum Joghurtbecher sagt: "Niemand ist ganz hässlich, der eine hat einen schönen Mund ..." oder so ähnlich jedenfalls. Das heißt also: Niemand ist ganz scheiße, nur eben überwiegend scheiße oder fast garnicht scheiße :D, aber hassen muss man deswegen niemanden. Außerdem ist das ein viel zu starkes Gefühl. Entweder mir gefällt nicht, was jemand tut und ich meide diese Person, oder ich finde gut, was diese Person tut und ich suche die Gesellschaft dieser. So einfach ist das.

Natürlich lasse ich mich zu jeder Zeit über die negativen Eigenschaften anderer Menschen aus, währendessen ich mir meiner fast vollkommen bewusst bin, was sehr störend ist, wenn man mal so richtig tolle Witze reißen will, ... aber HASS? Nein, nieundniemols.

Ich kann ihnen ja sogar dankbar sein, dass es sie gibt, sonst könnte ich ja garnicht "anders" sein ;). Und ich hätte weniger Gesprächsstoff ... und überhaupt: Die Menschen MUSS es sogar geben, damit ich von ihnen und durch sie lernen kann zu sein.

 

Übrigens findet mein Brüderherrrz meine Favoritin, na ja, eine davon KEIRA KNIGHTLEY häääässlich ... dieser plöthmann! Und überhaupt, im Film King Arthur waren eh ALLE häußerst hässlich. Also der, der und natürlich sie ...Zu doof, dass ich nicht seiner Meinung bin ...

 

Teenieschwärmereien!! YAAAAY

06.08.2009 um 12:11 Uhr

Lieselotte ist ...

Musik: Luigi Boccherini - Andantino

Eigenschaften:

Verführung, Sucht, Abhängigkeit, Lasterhaftigkeit, Macht, Energie, Aktionismus, Mut, Willensstärke

Die Tarot Karte "Der Teufel" beschreibt die Versuchung, die einen dazu verleitet Verbotenes zu tun. Da der Teufel mit alten Verhaltensweisen und vorherrschenden Tabus bricht, hat er auch einen Preis zu bezahlen. Hinter dem offenkundigen Glück kann sich auch großes Unheil verbergen.

04.08.2009 um 02:53 Uhr

Bitterness made You so Cruel

Musik: Robbie Williams - Bongo Bong and Je ne t'aime plus

Mich zum Beispiel.

 

Heute gab's nen trockenen Wein, und da lässt es sich herrlich dummschwätzen, mit Vater, Mutter, Bruder, Schwester und mir selbst.

02.08.2009 um 20:50 Uhr

You said there is nothing more to Save Now

Musik: Reminder - Seeing without believing

Ich hatte recht!

Wie immer :D ... nein, Scherz ...

Also einmal, ich weiß nicht mehr genau wo an dieser Stelle, sagte ich, dass ich mich gewissermaßen zurückentwickle. Und das tue ich wirklich.

Alte Musik, alter Alkohol und alte Verhaltensweisen. YAY

Obwohl, früher hab ich nicht jeden Tag Alkohol getrunken ;) ... okeh, und jetzt mach ich das auch erst seit 3 Tagen. Heute hab ich ein ... schleich ... schleich ... Schöfferhofer Grapefruitweizen getrunken, das hat mal gaaaarnicht gewirkt, aber gut geschmeckt. Es gibt allerdings viel, was gut schmeckt, aber nicht wirkt. Ich glaube ich bleibe demnächst beim Kirschwein, das bringt wenigstens 1 Stunde Volltrunkenheit.

Ich könnte natürlich auch essen, die ganze Zeit, aber das bringt rein garnichts und hat nichtmal die erhoffte Wirkung auf meine Mutter. Meinen Vater interessiert garnicht, dass ich trinke ... in dem Fall bin ich lieber unordentlich und Lerne nicht ... das nervt ihn besonders YAY!!!

Zu meiner Mutter bin ich zusätzlich noch äußerst gemein und herausfordernd, um immerwährende Diskussionen um das selbegleiche Thema zu führen.

Pubertät, du hast mich wieder!!!

Dazu kommen ja auch noch zwischenzeitlichen Schwärmereien für Berühmtheiten, nur, dass ich mehr Interesse an weiblichen Berühmtheiten habe, und dass dieses auch länger anhält. Ich meine allerdings in reiner Vorbildfunktion. Na ja, Keira Knightley ist kein gutes Vorbild, um meine Mutter zu ärgern ... wenn ich so dünn wäre, fänd sie das ganz bestimmt sehr toll und begrüßenswert (Ich allerdings auch) ... Dann nehm ich mir eben Beth Ditto als Vorbild, DAS wird sie freuen und mich ebenfalls, weil ich die ganze Zeit (Fr)Essen und Saufen darf YAY!!! Na ja, die Stimmgewalt?! Kann man die irgendwo kaufen? Ich dachte der Kapitalismus wird uns alle retten, aber wo kann ich mir bitte meine Wünsche kaufen?!

Die männlichen Berühmtheiten wechseln dauernd und so wirklich viel Interesse hab ich doch nicht, also nicht so wie früher ... aber ich bin ja auch nicht depressiv, das ist ein weiterer Unterschied. Ich bin mehr ... aggressiv YAAAAAY!!!

 

PS: In der Schule gut sein, das ist meinen Eltern anscheinend auch egal, also scheiß auf die 1,5, hauptsache du bist dünn und siehst gut aus ...am besten schleppt man auch noch hunderte von notgeilen Säcken an, dann ist alles okeh. Sieht man so aus wie ich und benimmt man sich nicht wie ... äääh, also ist man so "prüde" wie ich ... aiaiai, dann ist man schlecht für's Familienansehen.

Dass ich äußerst fett und hässlich bin hör ich hier übrigens dauernd ... von allen Seiten. Überhaupt scheint es so zu sein, dass es in der gesamten Familie sehr wichtig ist dünn zu sein ... Wahrscheinlich aber auch nur, weil alle äußerst FETT sind  XD, außer meine Mutter und ein paar wenige andere SO!