just another weblog

13.04.2014 um 00:01 Uhr

show me...how u roll

Knopf um Knopf offenbarte sich das, was ich schon durch unzählige Bilder erahnen konnte: durchtranierte Bauchmuskeln und leicht gebräunte Haut. Ich streifte ihm das Hemd über die Schultern, er zog sich die Ärmel von den Handgelenken und schmiss das Teil in die Ecke, während er mich geschickt zum Bett zog.

Ich wusste gar nicht, wo zuerst hinschauen; er sah soo lecker aus, nur in Jeans und breitem Ledergürtel auf dem Bett liegend. Viel Zeit liess er mir indes nicht, kaum sass ich auf ihm, setzte er sich mühelos auf, umfasste mein Gesicht und verpasste mir einen dieser Küsse, von denen einem schwindelig wird. Ich war da schon total ungeduldig, öffnete die Schnalle seines Gürtels, knöpfte die ersten paar Knöpfe seiner Jeans auf, da packte er mich an den Handgelenken, lächelte frech und meinte: "Nicht so schnell, Kleines". 

Er hatte mich 'Kleines' genannt. Oo Spätestens da hätte ich meinen Schlüpper an die Wand klatschen können, höm. 

Als nächstes flog mein Oberteil in die Ecke. Ich sass immer noch auf ihm, die Küsse wurden fordernder; seine schönen Locken boten tollen Halt, dass sollte sich auch später als ziemlich nützlich erweisen ;) Und dann machte er diesen unfassbar geilen Move, wo er mich an den Oberschenkeln packt, sind komplett aufsetzt und mich auf den Rücken legt; innerhalb weniger Sekunden lag er auf mir, hielt mich fest und biss mich in den Hals..immer wieder sagte er leise, wie er Lust auf mich habe, wie stark er mich wolle...ich friemelte immer noch an seiner Jeans rum, welche er dann endlich endlich auszog und mir den Blick auf seinen tollen Arsch freigab. Ich wollte mich schon aufsetzen und nach ihm greifen, er war aber schneller, legte seine Hand um meinen Hals, drückte mich sachte aufs Bett zurück und meinte, er sei an der Reihe....er öffnete meine Jeans, streifte sie im verdammten Schneckentempo von mir runter, dabei wandte er seinen Blick keine Sekunde von meinem...ich lag nun also nur im süssen Mäuseslip (fragt nicht...) auf seinem Bett, draussen wurde es dunkler, und seine Zunge ging auf Wanderschaft...

Oh, und wie sie wanderte...als hätte er sein Leben lang nichts anderes getan! Er genoss es sichtlich, mich so zu quälen...und, Leute, dabei stöhnte er leise und tief aus dem Hals und ich schickte Danksagungen gen Himmel, nicht wieder einen stummen Fisch gefangen zu haben...

Wie das Ganze endete?

Einige Stunden später so:

 

;)

 

 

Kommentare zu diesem Eintrag:

  1. TheNicciPain schreibt am 13.04.2014 um 07:36 Uhr:Doch, ich frage: was ist eine Mäuseslip?
    Unschuldige, kunterbunte Aufdrucke
    traue ich dir nicht zu..
  2. trinidad schreibt am 13.04.2014 um 10:16 Uhr:Tja, da siehste Mal...fürs erste Date wollte ich nicht schon die harten Geschütze auffahren...deshalb ein hellblaues Höschen mit kleinen Mäusen in unterschiedlichen Blautönen. Kam gut an ;) Und war die richtige Wahl...er war so nervös, er hätte keinen mehr hochbekommen wenn ich im Domina-"Unteroutfit" aufgekreuzt wär...das folgt später XD
    Hab die in Spanien gekauft, in einem Laden der nun endlich n Webshop eröffnet hat & tolle Unterwäsche verkauft.
  3. lady_bright schreibt am 13.04.2014 um 12:58 Uhr:So. Und jetzt hab ich Bluthochdruck und feuchte, äh Hände. ;D
  4. TheNicciPain schreibt am 13.04.2014 um 18:16 Uhr:Das war früher immer mein absolutes AngstThema.
    Was zieht man drunter? isses to much oder
    zu wenig..
  5. trinidad schreibt am 13.04.2014 um 21:45 Uhr:Und dann hast Du festgestellt, dass es absolut scheiss egal ist, weil die Kerle einem das Teil eh nur ausziehen wollen :D
  6. Hedera schreibt am 14.04.2014 um 07:58 Uhr:ich habe Puls...vom lesen...lach...;o)))
  7. Rosa26Maus schreibt am 16.04.2014 um 11:47 Uhr:Ich frage jetzt mal ganz doof: Hast/Hattest Du ein schlechtes Gewissen? Immerhin steckst Du noch in einer Beziehung und egal wie die aussieht, Ehrlichkeit hat Dein Freund doch verdient, oder? Mal angenommen, ein Kerl würde sich so verhalten... Hui, würden die Mädels hier die Keulen schwingen! Ich will jetzt keinesfalls den Moralapostel spielen, finde es sogar gut, dass Du endlich Nägel mit Köpfen machst, mich interessiert nur, wie Du das für Dich persönlich empfindest.
  8. trinidad schreibt am 16.04.2014 um 14:52 Uhr:@rosa: klar hab ich ein schlechtes gewissen. ich nerv mich ja selbst, dass ich nicht mehr eier habe, der sache ein ende zu setzen und erst dann den nächsten zu schnappen. insbesondere weil ich für andere dinge sehr mutig und stark bin. aber gleichzeitig seh ich einfach die zeit vergehen und denke mir: so jung wie heute biste nie wieder! es hat sich jetzt so ergeben mit diesem typen und was soll ich sagen. es tut einfach gut, wiedermal als frau wahrgenommen zu werden und vor allem: gespräche zu führen, keine monologe! er ist locker drauf, das lockert mich auf.
    aber ja, um auf deine frage zurückzukommen: anders wäre es mir auch lieber gewesen, nun haben sich die ereignisse überholt; so ist das leben. ich bin schon auf beiden seiten gestanden und mit der heutigen erfahrung muss ich einfach sagen, dass betrug selten ohne grund geschieht - auch wenn es keine rechtfertigungen dafür gibt. dann hat jeder natürlich eine - legitime - meinung dazu. gewisse raten mir zu warten und zu sehen, wie sich die beziehung entwickelt; ich könne so viele jahre nicht einfach aufgeben. andere meinen ich solle sofort gehen. ich steh dazwischen und tendiere eher zum letzteren, aber wenns leicht wäre, hätte ich den schritt schon getan. irgenwann kommste einfach in so ne "mir egal" stimmung rein, dann willst du nicht mehr an das problem denken, sondern einfach wieder so unbeschwert wie möglich die tage geniessen.
  9. TheNicciPain schreibt am 16.04.2014 um 17:53 Uhr:ich versteh das. leider.
  10. lady_bright schreibt am 17.04.2014 um 07:13 Uhr:Die Leute, die dir raten zu warten, widersprechen sich in meinen Augen selbst, wenn sie sagen, du sollst warten wie sich die Beziehung entwickelt, die ja schon so viele Jahre besteht. Da entwickelt sich nix mehr, es herrscht Stillstand. Und das ja leider nicht erst seit gestern.
    Warten bringt mal so absolut gar nichts! Aber Reden bringt vielleicht was. Denn dann hätte er die Chance etwas an seinem Verhalten zu ändern.
    Die Frage ist, ob du überhaupt noch irgendwo Chancen siehst, bzw. ob es das ist, was dich noch hält. Wenn ja, dann rede mit ihm. Sag ihm, daß du das Gefühl hast, daß es dich aus der Beziehung raus zieht und du nicht mehr das bekommst, was du brauchst und dir wünschst. Vielleicht sogar, daß du dich verliebt hast/hattest. Das wird Entwicklung bringen, sonst nichts.
  11. TheNicciPain schreibt am 17.04.2014 um 13:41 Uhr:Ich spreche mal kurz für Trini: solche Gespräche haben wohl schon statt gefunden bzw brachten nix. Irgendwann resigniert man dann und 'flüchtet'. Ich denke, der große Knall in dieser Beziehung steht kurz bevor. Und ich drücke ihr die Daumen, dass sie keinen Rosenkrieg erlebt. Wobei ich das nicht glaube..
  12. trinidad schreibt am 17.04.2014 um 13:54 Uhr:Ja, Gespräche, oder zumindest Versuche, haben stattgefunden. Immer mit mässigem Erfolg und ich kann nicht mal klar sagen, woran es liegt. Wir reden aneinander vorbei, verheddern uns in Details und dabei kommt einfach nix raus, ausser Frust.
    Ich glaube hingegen, dass es relativ ruhig sein wird. Insbesondere, weil wir nichts gemeinsam gekauft haben. Ich kann meine Dinge packen und gehen, die Verhältnisse sind bereits jetzt so dermassen klar. Aber wer weiss, er hat schon manches Mal anders reagiert, als ich dachte.
  13. Rosa26Maus schreibt am 17.04.2014 um 13:57 Uhr:Das hat die Lady wieder sehr schön geschrieben, so sehe ich's auch. Aber wenn Gespräche bisher nichts gebracht haben, ist der Zug wohl endgültig abgefahren. Also, Trini, raus da! Der erste Schritt ist doch schon gemacht...
  14. lady_bright schreibt am 17.04.2014 um 14:05 Uhr:Dann hat er seine Chance gehabt.. Also hast du in Surferboy das beste Sprungbrett. Du sagst ja, es halten euch nicht mal mehr materielle Dinge zusammen, geschweige denn Gefühle..
  15. TheNicciPain schreibt am 17.04.2014 um 14:19 Uhr:.. alles im Prinzip einfach und seine eventuellen Gefühle werden auch geschont, je eher du es beendest.
  16. lousalome schreibt am 17.04.2014 um 15:08 Uhr:Letztlich hat niemand etwas von einer Beziehung, in der man aneinander vorbei lebt. Dafür ist das Leben auch zu kurz, finde ich.

Einloggen zum Kommentieren:

Hinweis: viele Funktionen von blogigo (z.B. Einträge kommentieren) stehen Dir erst nach einer kostenlosen und unverbindlichen Registrierung zur Verfügung. Hier kannst Du Dich in Sekundenschnelle registrieren.