ungebremst ins Chaos

24.04.2008 um 20:09 Uhr

unvernünftig

von: blacksheep   Kategorie: Männer

Im Fernsehen gibts gerade ne Werbung zum Thema Kondome, wo verschiedene Werbespots der letzten jahre zusammengeschnitten wurden. unter anderem auch die mit Ingolf Lück und Hella von Sinnen, wo er im Supermarkt an der Kasse steht und hofft, dass die Kassiererin kein großes Trara macht weil er Gummis kauft und Hella als Verkäuferin plärrt durch den Laden "TINAA, WATT KOSTEN DIE KONDOME?"

Ich als aufgeklärte, vernünftige, nicht mehr ganz junge Frau, hab mich ja auch immer dran gehalten. Emanzipiert wie ich bin stecken auch in meinem Handtäschchen (BUKO= Beischlafutensilienkoffer wie es neuerdings bei uns heißt) Kondome. Aber bei Leo ist das irgendwie anders. Natürlich denke ich, es wäre besser, vernünftiger, wenn wir Kondome nehmen würden. Allein schon aus Schwangerschaftsverhinderungsgründen. Aber andererseits denke ich genauso "Scheiß drauf". Liegt möglicherweise daran, dass ich dieses grenzwertige Alter von 29 Jahren erreicht habe, wo man langsam Panikattacken wegen der nahenden 3. Null bekommt und als Frau auch schon mal das Ticken der biologischen Uhr hört. Aber ich glaube, Leo hat mit seinen 35 auch ein kritisches Alter. Als ich ihm nämlich sagte, dass das, was wir tun, ganz schön unvernünftig ist, reagierte er mit einer Art verbalem Schulterzucken. So nach dem Motto "und?". 

24.04.2008 um 19:52 Uhr

"anspruchsvolle" Arbeit...

von: blacksheep   Kategorie: Bauernleben

Was war ich froh als vor drei Wochen die Regenzeit aufhört hat und pünktlich zu meinem Urlaub die Sonne rauskam. Bedeutete das doch, dass arbeitstechnisch endlich mal Abwechslung aufkommen würde. Nach dem Urlaub durfte ich nämlich Gülle fahren. Klingt jetzt nicht sooo super spannend aber da kommt man rum, hat was von der Sonne, sieht wie alles grünt und blüht und, was auch nicht zu verachten ist, niemand ist da der einem reinquatscht.

Heute allerdings, nachdem ich 11 Tage nonstop Gülle gefahren bin, bin ich auch froh, dass ich am Wochenende frei habe und was anderes sehen kann. Dass ich bisher nicht vom Gülle fahren geträumt habe ist aber auch alles.

Allerdings war heute Luxus-Tag. Ich wurde samt Traktor und Fass "ausgeliehen" dazu gab's auch noch Mittagessen und Nachtisch. Mal ne ganz andere Ecke es Ortes kennengelernt. Es war Regen angesagt aber das Wetter hatte wohl den Wetterbericht nicht gesehen *g*

Morgen muß ich den Stall waschen - bäh - kalt, nass, dunkel *seufz* 

14.04.2008 um 18:58 Uhr

"Ist dir eigentlich bewusst,..."

von: blacksheep   Kategorie: Männer

"... dass wir heute vier Wochen  zusammen sind?" Das hat Leo mich gefragt als wir am Sonntagnachmittag einen Spaziergang durch das total platte völlig langweilige Emsland gemacht haben. Um ehrlich zu sein war es mir nicht so ganz bewußt, einfach aus dem Grund, weil ich nicht darüber nachgedacht hatte weil ich versuche es so zu genießen wie es ist. Wenn ich ständig darüber nachdenke wieviel Zeit schon vergangen ist fange ich nämlich zwangsläufig an darüber nachzudenken wann es vorbei ist und weil ich nicht will dass es vorbei ist denke ich einfach nicht darüber nach. Aber da ich das Leo nicht erklären wollte habe ich einfach nur gelächelt und "Hm." gesagt. Möglicherweise wollte er auch deshalb am Sonntag mit mir Essen gehen.

Er hatte einen Tisch in einem Restaurant bestellt, wir saßen am Fenster mit Blick auf die Ems und ich bekam ein richtiges Menü. Vorspeise, Hauptgericht, Dessert. Und alles total lecker, mal abgesehen von der Sojasoße, aber die war eh nur zur Deko auf meinem Teller. Ich war vorher noch nie mit einem Mann essen. Jedenfalls nicht so.

Wenn ich zu ihm fahre, muss ich durch einen kleinen Deich durch und so merkwürdig das auch klingt, da hinter scheint es manchmal, als wäre vor mindestens 20 Jahren die  Zeit stehen geblieben. Du denkst du bist 20 Jahre eher am Ende der Welt. Okay, es ist nicht das Ende der Welt aber weit davon entfernt kann es auch nicht sein, den Ringsrum ist nichts. Das ist nicht jedermanns Sache aber mir gefällt es ganz gut.  Nach dem Spaziergang gab's dann Kuchen, selbstgebacken von seiner Mama und später gab's noch Abendbrot. Eigentlich hatte ich mir vorgenommen um sieben nach Hause  zu fahren, aber es ist dann doch neun geworden. Ich wollte nicht weg und er wollte nicht, dass ich gehe. Ich musste ja auch lange bleiben, schließlich dauert es jetzt wieder eine ganze Woche bis wir uns sehen.

Heute rief noch meine beste Freundin an. Sie hatte es gestern ständig versucht aber ich hatte mein Handy aus weil ich mal meine Ruhe haben wollte. Ich hatte mich schon gewundert als ich gesehen habe wie oft sie versucht hat mich zu erreichen aber jetzt kenne ich ja den Grund. Sie hat sich am Freitag verlobt und wollte mir das unbedingt erzählen. Wirklich überrascht hat mich das nicht, schließlich ziehen sie im August zusammen und sind schon fleißig am üben für ein gemeinsames Kind :-)

Und jetzt mach ich mir erstmal was zu essen... 

11.04.2008 um 18:39 Uhr

Es könnte alles schön sein...

von: blacksheep   Kategorie: Gedanken

aber irgendwas ist ja immer. Mein Vater hat mich heute genötigt mal mit meinem Auto in die Werkstatt zu fahren, was ja auch nötig war, schließlich leckte es schon seit einer Weile. Der Mechaniker warf einen Blick unter die Kiste und sagte: "Es ist eigentlich nicht so schlimm da ist nur blablabla kaputt." Ein Teil für 20 Euro, aber um das Scheißding auszutauschen muß man das gesamte Getriebe ausbauen, so dass man am Ende auf insgesamt 530 Euro kommt. Und da das Auto eh zur Inspektion muss, kommen da nochmal 200 Euro dazu.

Aber das hat mich dieses Mal gar nicht so sehr geschockt. Zum Einen wohl auch deshalb, weil ich in letzter Zeit ständig derartige Rückschläge hatte und zum anderen ist man als frisch verliebter Mensch wohl zum Teil immun gegen sowas. Zum Glück. Klar bin ich auch etwas geschockt, schließlich muss das Geld auch irgendwo herkommen. Was solls, nachher kommt Leo, der kann mich ja etwas aufmuntern... 

10.04.2008 um 08:47 Uhr

nicht rausgeschmissen

von: blacksheep   Kategorie: Männer

So, Leo ist auf der Arbeit und ich bin wieder zu Hause. Das erste was er gestern zu mir sagte war: "Heute Nacht schmeiße ich dich auch nicht raus, jedenfalls nicht vor halb sieben." Dann haben wir uns erstmal in die Küche gesetzt und er hat uns einen Tee gekocht. Tee in die Kanne, heißes Wasser drauf und ich dachte, hm, haben die kein Teesieb? Aber da hat anscheinend auch jeder seine Methode. Danach sind wir einmal über den Hof gegangen. Mir fehlt da ehrlich gesagt ein bißchen Rasen. Es gibt einen kleinen Gemüsegarten, eine Obstwiese mit Apfel, Birne und Zwetschgenbäumen.

Als ich in der Küche war, war ich ein kleines bisschen geschockt. Eiche brutal, zieht sich durchs ganze Haus mal abgesehen von Leos Schlafzimmer. Der Herd sieht aus wie aus dem vorigen Jahrhundert, als es noch keine Einbaugeräte gab, er steht an der Wand, was ziemlich scheiße ist weil man sich dann beim Kochen gar nicht bewegen kann. Direkt daneben ist die Spüle, aber - hallelujah - es gibt eine Spülmaschine. Aber wie auch immer. Sollte ich jemals da einziehen wird sowieso renoviert. Wir sind uns über ein paar Dinge schon ziemlich einig. Zum Beispiel dass (für den Fall dass wir mal verheiratet sind) ich zu Hause bleibe, mich um die Kinder, den Haushalt und die Schweinchen kümmere. Wobei ich mir gut vorstellen kann, dass mir das irgendwann auch zu langweilig ist und ich nebenbei noch irgendwo anders ein paar Stunden arbeite, damit ich noch was anderes zu sehen bekomme als Haus, Hof und Stall. 

07.04.2008 um 23:35 Uhr

erleichtert

von: blacksheep   Kategorie: Männer

Hab vorhin mit Leo telefoniert. Wir hatten gar nicht ausgemacht wann wir uns das nächste Mal sehen. Außerdem wollte ich ihn mal fragen wie sich denn die Begeisterung von seinen Eltern ausgedrückt hat.

Wir sehen uns Mittwoch Abend. Ich hab gerade ganz spontan eine Woche Urlaub und da dachte ich, das sollte ich ausnutzen. Leo freut sich ziemlich darüber. Das hab ich am Telefon deutlich gehört. Und das will schon was heißen.

Er sagte seine Eltern wären begeistert von mir gewesen. Ich sei so "Locker und gelassen" und dann haben sie ihm gesagt er solle sich anstrengen damit ich ihm nicht weglaufe. Ob das der Grund ist warum er Sonntag mit mir Essen gehen will? Ist ja auch egal. Scheint jedenfalls so als würde Leo sich richtig Mühe geben. Und das meinetwegen. Gutes Gefühl. Ich weiß nicht ob es normal ist das sich ein Mann so ins Zeug legt. Möglicherweise ist das auch eine Frage der Erziehung.

Als ich heute morgen zur Arbeit kam, stürzten sich alle wie die Geier auf mich. Jeder war neugierig wie denn das erste aufeinander treffen mit Leos Eltern war. Sogar Chef kam mittags noch kurz rein. Und auch unsere Azubine fragte nachmittags als sie kam als erstes nach meinem Wochenende.

Jedenfalls bin ich echt erleichtert dass sich das geklärt hat Ich hasse das Gefühl wenn mich jemand nicht leiden kann. Wobei ich manchmal denke dass man mich eigentlich mögen muss weil ich mich doch für einen recht umgänglichen Menschen halte. 

06.04.2008 um 22:42 Uhr

1. Begegnung

von: blacksheep   Kategorie: Männer

Am Freitag war ich also bei Leo und bin dort das erste Mal seinen Eltern begegnet. Furchtbar wäre vielleicht etwas zu hart ausgedrückt, aber ich kann nicht sagen, dass ich mich besonders wohl gefühlt habe. Das liegt sicher nicht an seinen Eltern, sie haben mir schließlich nichts getan. Ich hab mich nur irgendwie gefühlt wie... naja, wie jemand der an einem Ort ist an dem er nicht sein sollte. Weil er nicht reinpasst. Bei jedem Wort das ich gesagt habe, hatte ich Angst das es falsch ist und ich habe mich im Stillen geärgert daß ich nicht einen grauen Pullover und eine Cordhose angezogen habe, da wäre ich mir wenigstens nicht wie ein Paradiesvogel vorgekommen obwohl ich mich ja nicht extra aufgebrezelt hatte. Mag wohl sein, dass es am Alter liegt. Schließlich sind seine Eltern schon um die 70 und ich weiß nicht, ob leo jemals eine Frau mit nach Hause gebracht hat.

Samstag früh um 3 Uhr hat er mich dann auf die freundlichste Art und Weise rausgeschmissen damit seine Eltern nicht gleich mit der neuen Situation überfordert sind. Wenn mich das nicht irgendwie traurig gemacht hätte, wäre es echt zum Lachen gewesen. Ich meine, Leo ist 35, da müssen die Eltern sich dran gewöhnen dass ihr Sohn "Frauengeschichten" hat. ich wette mein Vater hätte sich nicht so angestellt. Selbst dann nicht, wenn meine Schwester nicht schon früh einen Kerl angeschleppt hätte.

Das ganze Wochenende habe ich mir den Kopf darüber zerbrochen ob ich irgendwas falsch gemacht haben könnte. Ob sie mich zumindest nett finden (eigentlich müssten sie ja froh sein, dass ihr Sohn so eine nette Frau wie mich abgekriegt hat). Allerdings konnte ich mir das nur schwer vorstellen.

Heute bekam ich eine SMS von Leo und er schrieb, das seine Eltern ganz begeistert von mir waren. Im ersten Moment habe ich gelacht. Falls es tatsächlich so ist - und Leo würde es nicht schreiben wenn es nicht so wäre - haben sie eine merkwürdige Art ihre Begeisterung zu zeigen. Nämlich gar nicht. Aber vielleicht ist das auch eine Frage der Gewohnheit.