ungebremst ins Chaos

28.07.2008 um 21:43 Uhr

Pläne

von: blacksheep   Kategorie: Männer

So, ein Wochenende Zweisamkeit ist wieder vorbei. Freitagabend sind wir mit der Clique rumgezogen zum Kilbern. Das heißt man geht von Haus zu Haus und sucht das neue Baby. Okay, so "Neu" war das Baby dieses Mal nicht, was aber nicht heißt, dass es keinen Spaß gemacht hat. Schließlich gibt es bei jedem Haus was zu trinken und mit  zunehmendem Alkoholpegel wird es erfahrungsgemäß immer lustiger.

Samstag hatte Leo noch auf dem Hof zu tun und ich hab einen Spaziergang durchs Dorf gemacht. Nachmittags haben wir dann erstmal nichts gemacht. Zum Einen weil wir  so kaputt waren und zum Anderen weil es so heiß war. Abends waren wir dann zum Julimarkt. In der Stadt haben diverse Bands gespielt, es gab Bier und Freßbuden sowie ein paar Karussells.

Gestern war totale Entspannung angesagt. Fernsehen, auf dem Sofa liegen, schlafen... Als es sich dann endlich etwas abgekühlt hatte, waren wir mit dem Fahrrad unterwegs. Letztes Wochenende hatten wir schon darüber gesprochen dass ich darüber nachdenke, mir einen Job bei ihm in der Nähe zu suchen was er, so schien es mir jedenfalls, schon gut fand. Also habe ich gestern mal meinen Mut zusammen genommen und ihn gefragt ob ich mir eine Wohnung suchen muss oder ob ich bei ihm wohnen kann wenn ich denn einen Job finde. Ich meine, wenn ich bei ihm einziehen kann, dann muss ich auch nicht sooo viel Geld verdienen. Hauptsache es reicht für mein Auto und ein bisschen Taschengeld. Wenn es nach Leo ginge, könnte ich bei ihm einziehen. Aber da seine Eltern ja auch noch mit  im Haus wohnen, zumindest erstmal, müssen wir (bzw. er) auch mit ihnen darüber sprechen.

Ich bin gespannt, was dabei rauskommt aber das wird sich wohl noch etwas hinziehen. Ich habe meinem Chef schließlich versprochen dass ich ihn nicht verlasse bis alle Arbeiten auf dem Acker erledigt sind also frühestens Anfang November. 

24.07.2008 um 22:49 Uhr

Gestern - Morgen...

von: blacksheep   Kategorie: Männer

Gestern Abend war ich mal außer der Reihe bei Leo. Wir sind schließlich demnächst zur hölzernen Hochzeit eingeladen und haben gestern zusammen mit der Clique ein großes Schild gebastelt auf das wir Hobelspäne und eine große 10 geklebt bzw. geschraubt haben. War schön mit allen zusammen was zu machen aber ich war auch froh, als wir endlich im Bett lagen. Ich war echt kaputt. Aber ich hab mich richtig wohl gefühlt, so neben ihm einschlafen und aufzuwachen und da wir uns ja morgen schon wieder sehen, viel es mir heute morgen auch nicht so schwer nach Hause zu fahren.

Im Moment geht mir die Arbeit ziemlich auf den Keks. Stellenweise fühle ich mich da sowas von fehl am Platz aber heute kam raus, dass es mir nicht allein so geht. Ich war etwas erstaunt wobei ich es aber verstehen kann. Und den Herbst überstehe ich auch noch. Irgendein Job wird sich bei Leo in der Nähe ja wohl finden lassen.

21.07.2008 um 20:41 Uhr

Entscheidungen

von: blacksheep   Kategorie: was mich betrifft

So, ich hab eine Entscheidung getroffen. Ich werde Teilzeit arbeiten. Ob ich meine freie Zeit dann mit Leo verbringe oder was allein mache wird sich dann ergeben. Auf jeden Fall werde ich jetzt anfangen, mir einen Job in Leos Nähe zu suchen. Kann ja eh frühestens ab November anfangen wobei das ja auch ruckzuck ist.

Das Wochenende habe ich jedenfalls, dank meines Chefs der mich nicht mehr leiden sehen konnte (freitag hatte ich wohl so ne Art Nervenzusammenbruch weil wirklich absolut nichts lief. Ich hab so lange geheult dass es sogar in den Ohren gekribbelt hat und mein Kreislauf fast dafür gesorgt hat dass mir die Lichter kurzzeitig ausgehen), bei Leo verbracht. Am Samstagabend haben wir uns mit ein paar Leuten getroffen um zu besprechen, wie wir im August zur Hochzeit kommen und wann wir da wieder abhauen damit wir danach noch zur Hölzernen Hochzeit gehen können. Das wird garantiert ein stressiger Tag, so oder so. Haufenweise Leute die ich nicht kenne, den ganzen Tag Essen, Saufen... Und Abends das gleiche in grün. Aber ich freu mich ja auch irgendwie drauf noch mehr von Leos Freunden kennenzulernen.

Leos Eltern werden in Zukunft wohl anklopfen wenn sie oben ins Wohnzimmer kommen, gestern mittag hat Leos Vater uns beim Rumschmusen auf dem Sofa "erwischt" und ich war echt froh dass wir unter der Decke lagen. Mann, ich hätte echt nicht gedacht dass mir sowas mit fast 30 noch passiert. 

16.07.2008 um 21:14 Uhr

Mein Chef ist gar nicht so übel

von: blacksheep   Kategorie: Bauernleben

Da heute mein dritter Tag als heulendes Elend hintereinander war, blieb es natürlich auch meinem Chef nicht verborgen. Also haben wir uns unterhalten und er hat doch tatsächlich gesagt, dass ich auch Teilzeit arbeiten könnte wenn ich wollte. Was ja an sich schon mal ne gute Idee ist, wäre da nicht das leidige Geld. Okay, wenn ich auf 30 Stunden runtergehe komme ich ne Weile so hin, aber ich will ja auch noch irgendwie was anderes. Allerdings muss ich mir dazu noch überlegen, was genau ich eigentlich machen will. Was gar nicht so leicht ist, weil es so viele interessante Dinge zu tun gibt.

Das Leben ist hart. Trotz meines netten Chefs. 

15.07.2008 um 13:20 Uhr

Überlegungen

von: blacksheep   Kategorie: was mich betrifft

Ich hab gerade zwei Wochen Urlaub hinter mir, fünf Kilo zugenommen (ich werd einfach zu gut gefüttert...) und jetzt fühle ich mich mehr als sonst wie der einsamste Mensch auf der Welt, was wohl auch daran liegt, dass ich in den vergangenen 14 Tagen keinen einzigen Tag allein war. Früher war das Alleinsein irgendwie leichter. Da kam ich von der Arbeit nach Hause, hab's mir auf meinem Sofa gemütlich gemacht und den Rest des Tages genossen. Jetzt besteht meine Zeit aus warten. Wenn ich Montagmorgens Leos Haus verlasse bis zum Mittwoch wenn wir meistens telefonieren und von nach dem Telefonat bis zum Wochenende wenn wir wieder zusammen sind.

Arbeiten hilft dabei auch nicht. Anfangs hat mich die Arbeit wenigstens noch auf andere Gedanken gebracht, jetzt quäle ich mich da so durch. Dabei hab ich immer gern gearbeitet. Aber im Moment ist das anstrengender als alles andere und ich fange ernsthaft an darüber nachzudenken mir einen neuen Job zu suchen, in Leos Nähe. Auch wenn das bedeutet, dass ich schon wieder umziehen müsste (und ich hasse umziehen wie die Pest, eigentlich wollte ich nur noch einmal umziehen, und zwar zu meinem zukünftigen), aber ich glaube allein die Möglichkeit, Leo jeden Abend sehen zu können wenn ich es wollte würde mir schon helfen. Klar könnte ich jetzt auch abends hinfahren, aber bei den Spritpreisen kann man sich das nicht erlauben wenn man von seinem Gehalt gerade mal leben kann.

Auf der anderen Seite will ich aber auch meinen Chef nicht im Stich lassen. Schließlich weiß ich wie schwer es ist jemanden zu finden der diesen Job machen will und dazu den Anforderungen meines Chefs entspricht. Die meisten wollen nur Traktor fahren und nichts im Stall tun, wobei das ja inzwischen auch weniger geworden ist seit wir auf Mast umgestellt haben. Möglicherweise ist es jetzt leichter. Ich werde einfach noch ein paar Tage darüber nachdenken und dann mit meinem Chef mal reden. Aber erst nachdem ich mit Leo gesprochen habe.