YAIMM

11.03.2011 um 13:57 Uhr

Innige Liebe

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Ein Leben lang.
In diesem Sinne wünsche ich euch ein kuschliges Wochenende!

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

27.01.2011 um 20:13 Uhr

Gemütlich machen

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Dem einen reicht dafür ein Sessel... (jetzt wo ich das Bild sehe, muss ich wirklich sagen, er sieht ganz schön mitgenommen aus durch seine Rauferereien mit seinem Bruder)...Image and video hosting by TinyPic

während der andere gleich das halbe Sofa in Beschlag nimmt.
Image and video hosting by TinyPic

Ich werd mich jetzt zu ihm kuscheln, wünsche euch einen schönen, gemütlichen Abend!

17.01.2011 um 09:22 Uhr

Synchronschlafen

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Image and video hosting by TinyPic

30.11.2010 um 22:25 Uhr

Was wurde aus...

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

den Kitties aus http://www.blogigo.de/yaimm/Vor-dem-Tod-gerettet/153/ ?

Ich habe ein Bild bekommen, was ich so toll fand, daß ich es als Happy End hier reinstellen muß:

Image and video hosting by TinyPic

26.11.2010 um 10:50 Uhr

Die Spürnasen...

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

haben soeben entdeckt, daß da eine Maus in der Fassade ist... aber wie soll man da rankommen?!

Image and video hosting by TinyPic

Und ja... hier schneit es seit zwei Tagen auch unaufhörlich ;)

Image and video hosting by TinyPic

04.11.2010 um 17:02 Uhr

Manche sind geboren, um zu leiden

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

...könnte man manchmal glauben.
Bei vielen Menschen denkt man sich, soviel Pech kann einer allein doch gar nicht haben.

Ich habe ein Händchen für Tiere, denen es so ergeht, in diesem Fall meine ich meine kleine Fellnase Pimo.
Er in seinem ersten Lebensjahr schon ein Auge verloren (und ich mag gar nicht wissen wie) und hat die Katzenseuche überlebt. In dem Dreivierteljahr, das er mit seinem Bruder nun hier ist, haben wir etliche Tierarztbesuche absolviert, erst in den letzten zwei Monaten hatte er Bronchitis, Mandelentzündung (mal wieder) und jetzt...

Gestern fiel mir seine Apathie auf. Die ganze Zeit, in der ich zu Hause war, lag er in der gleichen Position auf der gleichen Stelle (shit Quali mit Handy im Dunkeln, aber es dient nur als Vergleich):

Image and video hosting by TinyPic

Er zeigte weder Reaktion auf Ansprechen, noch auf Futter oder Leckereien.

Heute Morgen hielt ich ihm Milch vor die Nase. Keine Reaktion.
Mit einem äußerst unguten Gefühl fuhr ich zur Arbeit und danach sofort zum Tierarzt.

Die Diagnose für den kleinen Krümel: Seine Niere streikt.
Er hat 40,2° Fieber, jault und jammert kläglich bei jeder Berührung der Blasengegend.
Morgen muss ich unbedingt nochmal hin, damit der Doc überprüfen kann, ob die Blase immer noch so voll ist oder er sie ein bisschen leeren konnte.

Wenn er über den Berg ist, will er sich mit mir über die Ernährungsumstellung unterhalten. Futter mit wenig Phosphor etc.
Seit einer Stunde versuche ich mich im Netz schlau zu lesen, aber wie immer gibt es zu einem Thema tausend Meinungen. Die einen schwören auf die, die anderen auf das, aber zumindest weiß ich nun, wonach ich den Arzt morgen fragen kann.

Aber was mache ich mir darüber Gedanken... ich habe gerade mal um die Ecke geschaut.
Dieselbe Stelle, derselbe Kater knapp 24 Std. später:

Image and video hosting by TinyPic

Wenn ich ihn ansehe, wird mir wieder bewußt, daß er erstmal über den Berg muss... mir stehen die Tränen in den Augen. Schrecklich, ihn so zu sehen.

22.10.2010 um 08:41 Uhr

Katzenwäsche

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Ohje... aus einer eleganten Fellnase wurde innerhalb von zweimaligem Katzentürengeklapper ein streunerähnlicher Dreckspatz.

Feuchte Tücher erwiesen sich als ergebnislos (von unserem Kampf beim Saubermach-Versuch mal ganz abgesehen).Was auch immer das für ein Zeug ist, es ist verdammt harnäckig.

Das war vorgestern und er sieht immer noch so aus und fühlt sich sichtlich unwohl ;)
Aber was tun? Ich kann ihn ja schlecht in die Badewanne stopfen...

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

23.09.2010 um 10:10 Uhr

Morgengymastik mit Percy

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Strecken, recken... okay ich bin raus!

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

22.09.2010 um 11:00 Uhr

Herzbluten

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Sie fragte mich, ob ich nicht noch ein Kätzchen haben will oder jemanden kenne, der eins möchte. Sie hätte da sechs... Anschauen kostet ja nichts, dachte ich...

 

Ich hatte Tränen in den Augen. Ich flehte sie an, mit den Kleinen zum Tierarzt zu fahren und wenn sie keine Zeit hat oder kein Geld, dann mache ich es.

Denn bei diesem Anblick blutet mir das Herz...!!

 

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

Image and video hosting by TinyPic

24.07.2010 um 15:55 Uhr

Sir Percival

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Eigentlich ja nur schlicht Percy, hat er wegen seiner immer sehr eleganten und leicht arroganten Art diesen Beinamen bekommen.

Er hat so eine erhabene Art, sich zu bewegen und zu sitzen.

Wenn er allerdings schläft...ist er eher Sir Knautschi *lach*


 

20.07.2010 um 18:20 Uhr

Déja vu

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Was hängt denn da...?

Ein neugieriger Kater!

Kurz danach... Der gleiche Kater, ein bekanntes Fiepsen, eine aufgeschreckte und katernackenschüttelnde und "Loslassen! Lass los!!"-rufende Yaimm.

Nicht schon wieder... nicht vor meinen Augen...!
Percy ließ los (und ist immer noch beleidigt). Und der kleine Piepmatz fühlte sich sehr wohl bei mir :)

Leider kann er noch nicht fliegen... ich hoffe, er packt es und die Geschichte vom letzten Mal wiederholt sich nicht.

22.05.2010 um 00:36 Uhr

Vor dem Tod gerettet

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

... und ein tolles Zuhause für sie gefunden. Als Zwischenstation waren sie heute zwei Stunden bei mir (meine waren nicht begeistert und sind geflüchtet - und immer noch beleidigt). Süße kleine Knöpfe!

 

21.04.2010 um 13:15 Uhr

:))

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Als ich eben den Eintrag von sternenschein´s Katze sah, musste ich lächeln.
So hübsch! Vor allem das erste Bild ist toll!

Aber kommt mir auch irgendwie bekannt vor ;)

 

 

10.04.2010 um 16:22 Uhr

Spaziergang mit Samtpfoten

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Von außen betrachtet waren wir drei sicher ein amüsanter Anblick, wer geht schon mit seinen Katzen spazieren? Meine zwei waren auch erst skeptisch und nicht allzu begeistert, liefen aber trotzdem mit.

Auf dem Feldweg angekommen, änderte sich das schlagartig. Sie tollten herum, spielten, schnupperten. Besonders Percy war gar nicht wieder zu erkennen, er sprang um mich herum, hüpfte auf meinen Rücken, ließ sich auf meiner Schulter sitzend tragen und war ganz ausgelassen.

Wir blieben bis zur Dämmerung und liefen über das Feld zurück zum Haus.

Wieder angekommen, mussten sie sich erstmal ausruhen.
Man sieht, daß das Problem an Pimo´s Auge noch besteht, aber der Doc meinte ja, das kann noch zwei Wochen anhalten.

Schön zu sehen, daß die Behandlung nun bei beiden gut anschlägt und eine deutliche Besserung zu spüren ist :)
So hat der Tag noch ein schönes Ende gefunden.

08.04.2010 um 16:36 Uhr

Ledierte Mäusejäger

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Die letzten Tage habe ich mich immer gefragt, was mit Pimos Auge los ist. Die weiße Haut, die sich über das Auge schiebt, wenn sie es schließen, war auch im offenen Zustand sichtbar und schob sich teilweise über das halbe Auge.
Nun hat das Kerlchen ja nur eins und damit Probleme zu haben, ist echt übel. Gestern war er schon nicht zum spielen zu bewegen, heute war er dann so leidlich, die ganze Zeit am Maunzen und wollte nur auf den Arm, daß ich mit ihm zum Doc gefahren bin.
Tja, da hat er sich wohl eine Maus gefangen, die ihm nicht so gut getan hat, den er ist trotz Wurmkur letzten Monats völlig verwurmt.
Also gab es die Schnellhilfe per Spritze, die die Viecher innerhalb von 20 Minuten abtötet. Das mit dem Auge kann wohl allerdings noch bis zu zwei Wochen so bleiben.
Armes Ding.

Eben kamen wir also heim und ich denk mir noch, was für ein verpennter Percy heute, hat nicht mal gemerkt, daß wir weg waren. Ich strich ihm über den Kopf, er reagierte gar nicht. Gerade riß er den Kopf hoch und würgte (das hat er heute Morgen schon mal gemacht und ich scherzte noch, ob ihm ne Maus quer im Halse liegt). Er liegt da, ist völlig apathisch und macht seltsame Atemgeräusche. Gefällt mir gar nicht. Hab ich ein Glück, daß der Doc um 18 Uhr wieder aufmacht...
Hier ist was los!

Ach apropos Doc, heute habe ich die Vertretung von meinem erwischt, der ist sich aber auch nicht sicher, was diese roten Stellen (sie sich immer noch ausbreiten) sind, verschrieb ein Mittel gegen Allergie und hofft, daß es wirkt.
Bin ich ein Versuchskaninchen? Das kann doch wohl nicht so schwer sein!
Grmpf.

25.03.2010 um 16:49 Uhr

Keine Ratte...

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Ich musste das Tierchen vom Grundstück noch auf das Feld entsorgen und dabei sah ich die Zähne.
Doch eher ein Riesenhamster?!? Ich weiss, Leichen zu knipsen, schickt sich nicht unbedingt... Aber ich will es wissen!

 

Hmmm. Ich geh wieder in die Sonne!

23.03.2010 um 20:45 Uhr

Das Grundstück erkunden

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

... und das ganz ohne Schnee, da haben die beiden Spaß dran gehabt, als am Donnerstag letzter Woche die Sonne richtig raus kam und der Frühling sich ankündigte.
Es war eine Wonne, ihnen dabei zuzugucken. Nebenher hab ich mir noch meinen Daumen grün angepinselt und Blumenzwiebeln gepflanzt. Mußte aber immer wieder zur Kamera greifen, sie boten bei ihren Erkundungs- und Klettertouren einfach die besten Motive.
So hab ich sogar ihre Verstecke entdecken können wie das kleine kaputte Fenster am Backhäuschen...

(Er hat es nicht geschafft, da hoch zu kommen)

 

13.03.2010 um 15:25 Uhr

Was machen die Fellnasen?

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Das Übliche...
Schlafen, spielen, Mäuse und Vögel fangen, kuscheln.

Tinypic ist aber wieder lahm heute...

Percy hustet wieder... allerdings ist das Ekzem, was er von den letzten Anti-Husten-Spritzen bekommen hat, noch nicht verheilt, er reißt sich immer wieder den Schorf ab und die Salbe wird abgeleckt (erstaunlich, wie weit er den Kopf drehen kann)...
Was mach ich nun?


28.02.2010 um 10:20 Uhr

Reinkarnation

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Langsam glaube ich dran.
Ich glaube, daß Muck in Form zweier Kater wiedergeboren wurde, denn ihre Art zu jagen kommt der eines Terriers gleich.
Ich habe mich schon gefragt, was eigentlich noch so abgeht, wenn ich nicht aus der Terrassentür gucke?!

Percy hat einen Vogel gefangen. Unsicher, was er nun mit dieser Beute anfangen soll, legte er ihn erstmal auf die Wiese. Unwissend, daß dieser sich nur tot stellte (behaupte mal jemand, Tiere seien dumm).Er war sich sogar so unsicher, daß er Pimo rankommen ließ.

Was hast Du denn da gefangen?

Das lebt ja! (Schlechte Reaktion von Percy)

Immer noch...

Ich sollte vielleicht einfach gar nicht mehr rausgucken, dann kriege ich das auch nicht mit?! Hmmm, auch keine gute Idee.
So ist zwar die Natur, aber für mein Tierliebhaberherz ist es so grausam. Werde mich da nie dran gewöhnen, das konnte ich schon bei Muck nie und der hat einfach alles gekillt, was kleiner war als er und vier Beine hatte.
Apropos... ach das ist eine andere Geschichte.

Was für ein Vogel ist (öhm war) das eigentlich?

27.02.2010 um 10:08 Uhr

Schneechaos im Wohnzimmer

von: Yaimm   Kategorie: Fellnasengeschichten

Hatten wir gestern. Klingt komisch, ja.
Ich war in der Küche, während Percy mein Nackenkissen entdeckte und zerfetzte. Und dieses Ding enthält Styroporkügelchen im Miniformat. Gefühlte Millionen dieser statisch aufgeladenen Teilchen waren im gesamten Wohnzimmer verteilt. Nach dem ersten Entsetzen sah ich die beiden Fellnasen, die darin rumsprangen, am ganzen Körper übersät von dem Zeug.
Keine Ahnung, wie lange ich gebraucht habe, um Boden, Möbel, Kater und dann mich selbst von dem "künstlichen Schnee" zu säubern, aber ich ärgere mich ein bisschen, daß ich es nicht bildlich festgehalten habe. Denn es ist nicht nur im Nachhinein lustig, auch in dem Moment war ich nur am grinsen.

Ich habe nur ein Bild von Pimo mit einem übrig gebliebenen Kügelchen am Kopf (erkennbar als weißer Punkt). Man kann sich ungefähr vorstellen, wo die sich bei der Größe überall festsetzen, Percy musste ich zwei aus dem Augenwinkel entfernen.
Tja, Langeweile gibt es nicht mehr ;)