Edelstahl wurde vor fast 100 Jahren erfunden, aber erst in den letzten 10 Jahren wurde dieser Werkstoff für Bau und Architektur interessant. Die Vorteile des Edelstahls wurden bereits in den 1980er Jahren von Architekten entdeckt. Bis vor kurzem fast unbekannt, verleiht Edelstahl heute den größten Büro- und Handelszentren der Welt – La Defense in Paris, Canary Wharf in London, Sony Center in Berlin, Twin Towers in Kuala Lumpur oder Guggenheim Museum in Bilbao – einen modernen Charakter.

Was ist Edelstahl überhaupt?

Edelstähle sind Eisenlegierungen mit einem Chromgehalt von mindestens 11%. Ein höherer Chromgehalt im Stahl sorgt für eine bessere Korrosionsbeständigkeit. Diese Beständigkeit wird durch den Zusatz von Molybdän noch verstärkt. Die Zugabe von Nickel soll die austenitische Struktur des Stahls erhalten, was dessen Kaltumformung und Schweißen erleichtert.

Die Korrosionsschutzeigenschaften erreichen Edelstähle durch die Bildung einer Oberflächenschicht aus Chromoxiden. Diese Schicht ist extrem langlebig und stellt sich auch bei mechanischen oder chemischen Beschädigungen der Stahloberfläche sofort wieder her, so dass die Korrosionsschutzeigenschaften des Materials erhalten bleiben.

Edelstahl ist ein extrem langlebiges und praktisches Material, aber gleichzeitig edel und elegant. Dank der Vielfalt an Arten von Oberflächen und einer breiten Produktpalette ist es in der Lage, die anspruchsvollsten Anforderungen an Baumaterialien von Architekten und Innenarchitekten zu erfüllen. Besonders gerne werden Edelstahl rostfrei T-Profile für die Etagenabstützung über Fensterfronten eingesetzt.

Eigenschaften von Edelstahl

Edelstahl weißt eine Reihe von einzigartigen Eigenschaften auf, die es an die Spitze der funktionellsten Materialien stellt. Hitzebeständigkeit, Biotoleranz, einfache Verarbeitung und Reinigung – das sind nur einige der Vorteile des Materials. Hinzu kommen die Ästhetik und die vollständige Recyclingfähigkeit, und wir erhalten ein Produkt, das nicht nur umweltfreundlich, sondern auch umweltfreundlich ist.

Vorteile von Edelstahl im Überblick

  • sehr hohe Korrosionsbeständigkeit
  • Vielfalt der verfügbaren Produkte (Edelstahl T Profile, Edelstahl U-Profile, Winkelprofile, Bleche, Rohre, Flachstangen, Gitter)
  • Große Auswahl an Oberflächenarten (geschliffen, spiegelnd, matt, mit geprägten oder gebeizten Mustern sowie farbigen Oberflächen)
  • Eine Vielzahl von verfügbaren Arten mit unterschiedlichen Eigenschaften
  • einfache Bearbeitung, Formgebung und Verbindung der Komponenten
  • Festigkeit und Steifigkeit des Materials
  • Geringe thermische Ausdehnung
  • hoher Schmelzpunkt

Die Langlebigkeit von Edelstahlkomponenten ist unvergleichlich mit den meisten anderen Oberflächenmaterialien. Ihr Aussehen ändert sich jahrzehntelang nicht. Edelstahl ist sowohl für hohe als auch für niedrige Temperaturen geeignet. Er hat eine viel höhere Feuerbeständigkeit als andere Stähle (dies ist aus Sicht des Brandschutzes sehr wichtig).

Edelstahl U- und T-Profile im Bauwesen

Edelstahl wird am häufigsten im Bauwesen als Material für Balustraden, Säulen- und Säulenverkleidungen, Dachelemente, Fenster- und Türprofile, Brandschutztüren, Elemente der Schwimmbadausstattung, Fassadenbefestigungssysteme (Anker), Aufzugskabinen usw. verwendet. Dabei kommen verstärkt rostfreie Edelstahl T Profile und Edelstahl U-Profile zum Einsatz. Ein bekannter Lieferant für diese Edelstähle ist die Montanstahl GmbH.

Edelstahl ist auch eine sehr attraktive Lösung als dekoratives Element in Restaurants, Büros, Hotels, Geschäften, Diskotheken und U-Bahn-Stationen. Immer öfter werden auch Büro- und Ladenmöbel daraus gefertigt. In Kombination mit Glas, Holz oder Stein verleiht es der Struktur Eleganz.

Dekorative Edelstahlbleche

Eine Neuheit auf dem deutschen Markt sind dekorative Edelstahlbleche mit geprägten, geätzten und/oder farbigen Mustern. Diese Bleche haben viele Vorteile. Ein sehr wichtiger Vorteil ist die Kratzfestigkeit. Eine spezielle Härtung im Walzprozess garantiert eine hohe Langlebigkeit. Diese Eigenschaft ist besonders wichtig bei der Verwendung von gepressten Blechen an Hauswänden und öffentlichen Orten, die besonders anfällig für Beschädigungen oder gar Vandalismus sind. Ein weiterer Vorteil von geprägten Blechen ist die Beständigkeit gegen Fingerabdrücke, die auf der Oberfläche verbleiben – im Falle von herkömmlichen Blechen. Die Beständigkeit gegen mechanische Beschädigungen und Fingerabdrücke führt zu niedrigen Betriebskosten, d.h. Kosten für mögliche Reparaturen, Wartung und Reinigung.

Dekorative Platten sehen im Hausbau und in der Architektur nicht nur sehr schön aus, sie sind auch viel steifer als Platten mit einer glatten Oberfläche. Dadurch können dünnere Bleche verwendet werden, während gleichzeitig Gewicht und Investitionskosten gespart werden.

Ein weiterer Vorteil von Edelstahldekorblechen ist der geringe Anteil an Lichtreflektionen, die für herkömmliche Bleche typisch sind. Dies ist besonders wichtig für große Flächen, z.B. an Gebäudefassaden.

Fazit

In den letzten Jahren wurde Edelstahl auch von deutschen Architekten immer mehr geschätzt und zu einem wertvollen Veredelungsmaterial. Auf dem Markt finden Sie bereits Unternehmen mit umfangreicher Erfahrung in der Umsetzung von Projekten für ihre Anwendung.

Die Vorteile von Edelstahl sind nun ausgereift und werden nicht nur von Architekten und institutionellen Investoren für den Bau von Bürogebäuden, Einkaufs- und Unterhaltungszentren genutzt. Zunehmend entscheiden sich auch Privatpersonen für Edelstahlprodukte für ihr Zuhause. Dabei wird dieses Material für den Hausbau immer häufiger verwendet. Beispielsweise Edelstahl rostfrei U-Profile und Edelstahl T-Profile werden gerne als Träger für lange Fensterflächen verwendet. Aber auch im Haus kommt Edelstahl immer öfter zum Einsatz. Es ist in Mode, einen Kühlschrank, einen Herd, eine Dunstabzugshaube mit einem Gehäuse aus Edelstahl zu kaufen.

Wir glauben, dass dies nicht nur ein Modetrend ist, sondern ein nachhaltiger Trend, der mit den zuvor vorgestellten Vorteilen des Materials verbunden ist. Edelstahl wird immer häufiger zum Einsatz kommen und Materialien minderwertiger Qualität wie Aluminium und Kohlenstoffstahl ersetzen.

Quellen

http://www.chemie.de/lexikon/Edelstahl.html

[Gesamt:5    Durchschnitt: 4.8/5]

Redaktion

Unser Redaktionsteam veröffentlicht regelmäßig interessante Beiträge über verschiedenste Bereiche des Lebens. Haben Sie ein spannendes Thema und würden gerne darüber einen Artikel schreiben? Nehmen Sie gerne Kontakt mit uns auf.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.